Aktuelle Zeit: Sa 15. Dez 2018, 10:00

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 201
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Werner76 » Sa 17. Nov 2018, 18:03

Nudi hat geschrieben:Der fritze ist eben so, der kann nicht anders. Mich mag er auch nicht. :mrgreen:


Vielleicht ist das so ein Nord-Süd Konflikt !? :? ;)

 
Beiträge: 4003
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Campingliesel » Sa 17. Nov 2018, 18:03

Werner76 hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:
Werner76 hat geschrieben:Genau das ist es denke ich das es keinen stört wenn man aus einen nachvollziehbaren Grund nackig ist !
Wenn man natürlich nur wahrlos nackig durch den Garten läuft und die Nachbarn den Eindruck haben das man sich
präsentieren will dann haben die natürlich was dagegen!

Man muss das ja einfach mal aus der Sicht des Nachbarn betrachten, wenn ich meinen Nachbarn/Nachbarin nackig sehe
dann denke ich als erstes . "Oh Gott, was sind das denn für Exhibitionisten!? Das ist ja eklig!"
oder ich denke:
"Oh, X und X ist wohl zu warm..., die geniessen mal richtig das Wetter."


Und woher willst du wissen, wie die Nachbarn das auffassen? Steht das auf deinem Bauch geschrieben, ob Du nun "wahllos" (was soll das denn sein?) durch den Garten läufst oder ob Du das schöne Wetter genießen willst?

Woher will der Nachbar wissen, was Du für Gedanken dabei hast? Oder woher willst Du wissen, wie der Nachbar das sieht?


In dem ich mit denen spreche!


Du hast aber nur immer von "denken" gesprochen, nicht von "reden".

 
Beiträge: 201
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Werner76 » Sa 17. Nov 2018, 18:10

Campingliesel hat geschrieben:
Du hast aber nur immer von "denken" gesprochen, nicht von "reden".


OMG

 
Beiträge: 22
Registriert: 10.07.2018

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Babyboomer » Sa 17. Nov 2018, 18:34

Um die Korinthenkackerei noch zu toppen...
Werner76 hat weder von "denken" oder "reden" gesprochen, sondern geschrieben!

Online
 
Beiträge: 1460
Registriert: 01.11.2015

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Mecki » Sa 17. Nov 2018, 19:43

@

was mag der Andere/der Nachbar wohl denken....natürlich kommen diese Gedanken auf. Sind diese
Gedanken denn unberechtigt? Nee.

Im ländlichen Bereich, in Wohnbereichen, wo Frau/Mann seit Jahrzehnten bekannt ist....da wird sich
jeder überlegen - berechtigterweise - ob der nackte Poppes den Balkon/die Terrasse betritt...zumal
dann (erst recht), wenn Balkon wie Terrasse voll einsehbar sind.

Im städtischen Bereich, wo keiner den Anderen kennt, ist das etwas völlig anderes. Aber auch dort
wird "nicht mal eben", der nackte Poppes über den Balkon/die Terrasse stolzieren. ...oder doch... wenn
alles einsehbar ist.

Klar... immer wieder ist von "Toleranz" den FKK´lern gegenüber geschrieben, die den nackten Poppes
in die Sonne recken (wollen). Umgekehrt gilt Toleranz nicht? MUSS Anderen alles zugemutet werden,
was es mit FKK/Nacktheit auf sich hat? Einigen Hardcore-FKK´lern ist das vollkommen schnurz - sie verlangen/erwarten Toleranz - um "jeden Preis". MUSS jemand, der mit FKK/Nacktheit nicht viel am
Hut hat, ggf. gar nichts am Hut hat, zwangsläufig tolerant sein? Nein.

Gleichberechtigung? Was ich mache (Toleranz üben), muss das andere auch? Pustekuchen?
Ungerecht...oder? Nee.... das ist vollkommen normal!

 
Beiträge: 113
Registriert: 12.04.2005
Wohnort: auf dem Vulkan

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Oscar » Sa 17. Nov 2018, 20:09

Ne, siehe Schweinenackensteaks. Hab aber im ländlichen Raum auch keine Probleme.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 98
Registriert: 06.01.2004
Wohnort: Nackar- Odenwald- Kreis
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: live:michaelw8614
Alter: 50

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Nathan » So 18. Nov 2018, 10:43

Bei Toleranz gegenüber anderen geht es nicht nur um zumutbare Nacktheit sondern auch um andere Zumutungen wir Grillen auf dem Balkon, Hundekacke bei anderen, Party, Renovierung am Sonntag u.s.w. Die Liste mit Handlungen in einer Nachbarschaft(egal ob Dorf oder Stadt) die Unmut erzeugen können ist lang. Eine Nachbarschaft funktioniert wenn jeder tolerant ist, dazu gehört mein Popo und Nachbars Tiere, Kinder, Autos u.s.w.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2769
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von guenni » So 18. Nov 2018, 11:44

@nathan,
genauso ist es. man könnte auch sagen:
wenn jeder jedem mit irgendetwas auf den keks geht und jeder es weiss (bei uns ist das so), ist alles in bester ordnung.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 720
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Nähe Braunschweig
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, habe ich auch
Alter: 77

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Nudi » So 18. Nov 2018, 13:15

@nathan
Du bist wirklich weise. :D
... meint Nudi

 
Beiträge: 4003
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Nackt in der eigenen Wohnung mit Balkon/Terrasse

Beitrag von Campingliesel » So 18. Nov 2018, 15:05

Nathan hat geschrieben:Bei Toleranz gegenüber anderen geht es nicht nur um zumutbare Nacktheit sondern auch um andere Zumutungen wir Grillen auf dem Balkon, Hundekacke bei anderen, Party, Renovierung am Sonntag u.s.w. Die Liste mit Handlungen in einer Nachbarschaft(egal ob Dorf oder Stadt) die Unmut erzeugen können ist lang. Eine Nachbarschaft funktioniert wenn jeder tolerant ist, dazu gehört mein Popo und Nachbars Tiere, Kinder, Autos u.s.w.


na, ich weiß nicht. Solche Ärgernisse gibts bei uns selten. Eine Nachbarschaft entsteht nicht, indem jeder macht, was er will und alle anderen nehmen alles hin und sehen darüber hinweg. Irgendwann nervt es eben dann doch mal. Es ist viel besser, wenn jeder sowas vermeidet und Ruhe herrscht. Grillen auf dem Balkon ist eh meistens verboten. Sicher hört man hie und da mal einen Hund bellen, KInder lärmen hier auch nicht so, daß es einen stört. Autos? wüßte nicht, was da stören könnte, und niemand zeigt mir auch seinen Po. Dazu gibts einen FKK-Strand, und in andere Fenster kann ich auch nicht schauen.
Wenn sich jemand nicht anständig zu benehmen weiß und dauernd herumbrüllt, daß es die ganze Straße hört, dann kriegt er das gesagt, daß das nicht sein muß. Der soll dann am besten weit weg in den Wald gehen, wo es keiner hört. ABer sowas macht hier auch kaum jemand.
Es kommt natürlich auch darauf an, wo man wohnt. Hier sind viele Einfamilienhäuser, einige Häuser mit mehreren Wohnungen, auch ab und zu mal mehrstöckige Häuser, aber höchstens mal 6 Etagen. Aber alles nicht so dicht aufeinander wie in Großstädten das häufig ist.
Jedenfalls wissen die meisten Leute, sich zu benehmen und rücksichtsvoll zu sein. Ausnahmen gibts natürlich immer. ABer da wird dann schon mal was gesagt.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste