Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 20:39

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Junge FKK-Freunde

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 3357
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Junge FKK-Freunde

Beitrag von Campingliesel » Mi 17. Mai 2017, 21:22

skyfire hat geschrieben:...also das mit dem "freiwillig" scheint mir auch eher spekulativ, Liesel.
Abhängig aber nicht gezwungen gefühlt - naja, wenn die Wahl war "FKK oder gar kein Urlaub", ist das ggf für manche Pest vs Cholera.
Ich habs selber nie so empfunden, weil bei uns keine vorsintflutlichen Pseudomoralvorstellungen herrschten, wir ne Sauna im eigenen Garten (und später im Keller) hatten, und wir auch den ein oder anderen FKK-Urlaub gemacht haben (zB auf Fuerteventura) ".



Abhängig eben aus dem Grund, weil man ohne Eltern eben in keinem Verein sein konnte und auch nicht auf einem FKK-Campingplatz reinkam. Man konnte eben nicht wie heute mit 16 irgendwo herumradeln und an einem offenen Strand baden und dabei die FKK entdecken. Und die allermeisten Kinder und Jugendlichen fuhren auch gerne mit den Eltern mit. Wenn sie nicht gewolllt hätten, dann hätte es sicher auch andere Möglichkeiten für sie gegeben, wo sie mal ihre Ferien verbringen konnten. Jedenfalls habe ich keine kennengelernt, denen es nicht gefallen hat.

Und was bitte sollen vorsintflutliche Pseudomoralvorstellungen sein? Wir hatten zwar keine Sauna, aber Bekannte, die eine hatten. Und FKK-Urlaub haben wir jeden Sommer gemacht. Es muß ja nicht gleich Fuerteventura sein. Österreich und Kroatien oder auch mal Frankreich war für uns auch sehr schön.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 48
Registriert: 02.12.2008
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Junge FKK-Freunde

Beitrag von Zuckerjunge » Do 18. Mai 2017, 19:10

Ich finde das die Kinder (Jugendlichen) das im Elternhaus mit bekommen, wie die Eltern mit FKK umgehen und leben.
Meine Frau musste ich auch erst davon überzeugen wie herrlich es ist nackig am und im Meer zu sein.
Unsere beiden Töchter sind von uns nicht gezwungen worden sich ganz nackt am Strand aus zuziehen, Sie tatten es
freiwillig, weil sie merkten das man sich nach dem schwimmen nicht umziehen musten.

 
Beiträge: 3357
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Junge FKK-Freunde

Beitrag von Campingliesel » Do 18. Mai 2017, 19:41

Das spielt aber nicht immer eine Rolle. Meine Eltern z.b. wurden ganz sicher nicht "FKK-mäßig" erzogen. Sie hatten ihre Eltern auch ganz sicher niemals nackt gesehen. Trotzdem war mein Vater anscheinend total begeistert, als er das in den 50 Jahren auf Sylt entdeckt hatte. Ob er das gleich seinen Eltern erzählt hat und wie die darüber dachten, weiß ich nicht. Später haben sie es dann schon mitbekommen. Meine Mutter kannte das vorher auch nicht, aber als mein Vater ihr sagte, sie solle es sich halt mal "anschauen", tat sie es total unvoreingenommen. Und stellte fest, daß nichts Schlimmes passieren konnte. Aber sie sagte es ihren Eltern wohl nie. Die erfuhren es erst, als ich es mal vorlaut verriet, als ich vlt ca 5 oder 6 jahre alt war. Meine Oma war darüber total entsetzt, und meine Mutter wäre am liebsten im Erdboden versunken. Da erzählte mir meine Oma, daß sie früher in dem alten SChwimmbad an der Altmühl sogar nur nach Mann und Frau getrennt schwimmen durften, obwohl sie mehr an- als ausgezogen hatten, mit ihren Schwimmkleidern. Meine Geschwister und ich sind dann mit FKK aufgewachsen, und genauso habe ich das auch mit meinen Kindern gemacht. Trotzdem hat einer meiner Brüder in seiner Familie nicht damit weitergemacht, also seine Kinder nicht damit konfrontiert, weil seine Frau das nicht wollte. Beim anderen Bruder bin ich mir nicht sicher, denn sie hatten zwar beide nichts gegen FKk, aber sie wollten keinen FKK-Campingurlaub machen, aber gelegentlich sind sie schon mal nackt irgendwo an einem See geschwommen.
Meine Töchter sind auch unterschiedlich. Meine große lehnte es dann während und nach der Pubertät und seitdem total ab. Meine kleinere geht wenigstens noch in die Sauna und ist vlt nicht ganz dagegen. Meine große verbot mir sogar, ihren jetzt 18jährigen Sohn mal an den See zum FKK-Strand zu nehmen. Aber wenn er mal zufällig an dem Strand vorbei fährt, könnte es schon sein, daß er mal neugierig wird. Das hoffe ich jedenfalls immer. Also das Vorbild der Eltern oder sogar jetzt schon Großeltern funktioniert nicht immer. Meine Eltern sind ja sogar schon Urgroßeltern für meine Enkel. Aber das wissen die ja noch nicht, daß die mal früher FKK gemacht haben.

Vorherige

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Blood Moors, NackteBohne und 6 Gäste