Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 15:52

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Was für ein schöner Tag heute...

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3252
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Zett » Fr 24. Nov 2017, 22:26

Heute noch einmal ein paar Kilometer barfuß bis zum Kopf bei 14 Grad und Sonne, inzwischen regnet es und Schnee ist gemeldet.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 600
Registriert: 05.02.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 48

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Waldläufer » Mo 27. Nov 2017, 01:26

Oh, hey, toll!

Ich war ja leider schon ewig nicht mehr Laufen, arbeite jetzt mitten in der Stadt, und da macht es mir keinen Spaß zwischen den ganzen Autos und Ampeln und viel zu vielen Leuten.

Aber ich jetzt seit einer Woche in Schweden, und hab mir vorgenommen, dort regelmäßig vor dem Frühstück eine Runde zu laufen.

Zwar keine 14 Grad hier, dafür endlich wieder tolle Natur. Am Anfang gibt es eine kleine Schleife den Hügel hoch zum warm werden:
Bild
noch in voller Winterbekleidung

Nach der Eintemperierung geht's in angenehmeren Sachen weiter:
Bild
Tarnfarbe, falls plötzlich ein Elch auftaucht :)

Nach 2km bin ich gut aufgewärmt und gerade noch nicht am schwitzen und endlich kommt der angenehme Teil des Laufs:
Bild
Allerdings bei 3°C weder barfuß, noch barhand oder barkopf :)

Hui! Das tut gut! Nach einer 1km Schleife über durchaus anspruchsvolles Terrain treffe ich wieder auf meine Klamotten, und dann geht's in knallgelb auf Umwegen wieder zurück. Knallgelb deshalb, weil da treffe ich regelmäßig unsere Nachbarn, und in Schweden tut man sich mit dem Nacktsein etwas schwerer als wie bei uns... :o

Ich hoffe das Wetter bleibt noch bisschen so, morgen sieht es erstmal nach Regen aus... Und was macht ihr so?

Hej då,
Marc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 571
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Uelzen Lüneburger Heide
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Rüdiger » Mo 27. Nov 2017, 01:34

Hallo Marc

Wirklich toller Bericht und da habe ich einfach Lust mal mit zulaufen.....

Bist Du am 5.01. auch wieder zum Bowling dabei?
Da sollten wir uns mal mehr miteinander austauschen

Liebe nackige Grüsse
Rüdiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 600
Registriert: 05.02.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 48

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Waldläufer » Mo 27. Nov 2017, 08:50

Dankeschôn! Am 5.1. leider wohl noch nicht, da bin ich noch hier und genieße die Natur :) Außerdem war ich soooo schlecht beim letzten Bowlinf :o

Benutzeravatar
 
Beiträge: 600
Registriert: 05.02.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 48

Re: Was für ein schöner Regen heute...

Beitrag von Waldläufer » Mi 29. Nov 2017, 00:59

Juhu,

heute früh war es richtig warm (fast 4,5°C) aber dafür windig und es hat geregnet wie bekloppt. Sieht aus wie ein Wetter, wo nicht mal der Hund vor die Tür will, aber der Hund war begeistert, und wollte gar nicht mehr zurück.

Und danach beim Joggen ging es mir ähnlich. Nach dem Aufwärm-Hinweg nix wie raus aus den nassen Klamotten, und die Freiheit genießen:
Bild
Ein verrücktes Gefühl... Ein bisschen, als ob die Zeit stehen bleibt... :)

Der Regen prasselt auf meinen ganzen Körper, der Wind ist auf der nassen Haut noch viel stärker zu merken, kalt, aber angenehm. Ich mag diesen Kontrast zwischen der inneren Wärme, und der Kühle von außen. Dasselbe tolle Gefühl wie das Tauchbecken nach der Sauna.

Weil es so schön ist, hänge ich an meine nackte 1km Strecke extra noch was dran, und entdecke ne schöne neue Lichtung (mit romantisch bemoosten Felsformationen). Foto machen geht leider nicht, da Handy in einer Plastiktüte verpackt ist.

Zurück am Versteckbaum hätte ich mir meine Sachen am liebsten einfach unter den Arm geklemmt, und wäre so weitergelaufen, aber das geht ja leider auch nicht, also wieder angezogen (was etwas gedauert hat), und auf den Rückweg gemacht.

So, muss schlafen, in spätestens 7 Stunden stupst mich mein Hund an. Mal sehen was mich dann draußen erwartet...

Marc

PS: Da fällt mir ein, dass ich noch gar nicht im Meer war dieses Mal...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 176
Registriert: 22.08.2016
Wohnort: NRW / Kreis Recklinghausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, nachfragen
Alter: 65

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Paddler » Mi 29. Nov 2017, 12:19

Im Regen bei 4,5°C . . nee das wäre nichts für mich, im Regen gerne, aber nicht bei 4,5°C. Ich bewundere die Leute die keine Warmduscher sind so wie ich.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 600
Registriert: 05.02.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 48

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Waldläufer » Do 30. Nov 2017, 00:53

Hehe,

Ich weiß nicht, bei mir ist das alles eine Frage der Bewegung, denke ich. Ich friere eigentlich leicht, zumindest im alltäglichen angezogenen Leben, aber wenn ich draußen rumlaufe, dann geht das prima. Aber Sommers im Großraumbüro sieht man mich fröstelnd mit Pullover und langer Hose am Computer sitzen, während die Kollegen sich in T-Shirt und Shorts pudelwohl fühlen. Ich hasse Klimaanlagen!

Heute früh hingegen war wieder toll, die ganze Wanderung mit meinem Hund hat es geschüttet wie unter der Dusche. Ich laufe trotzdem gleich, dachte ich mir, hin und hergerissen zwischen, Das wird bestimmt toll, und, Oh mein Gott, hier gibt's lecker Croissant und Kaffee, warum bleibe ich nicht einfach hier im Warmen?

Ja und dann, beim Umziehen kommt doch tatsächlich die Sonne raus, und mein erster Gedanke ist, Oh, Schade... Wie absurd ist das denn? :o

Aber keine Sorge, die Sonne war sofort wieder weg, und ich sofort klatschnass. Die Nacktstrecke habe ich noch weiter erforscht, sind jetzt fast 2km. Zum Glück habe ich den Rückweg durch die diversen Lichtungen wieder gefunden, denn auf dem Handy hätte ich nicht nachschauen können, nicht wasserdicht.

Toll war das! Einfach mal selber probieren! :)

Einzig das Wiederanziehen ist echt lästig im strömenden Regen, dauert alles dreimal so lange.

Von innen und außen nass, war der Rückweg trotzdem angenehm, dann zuhause noch 50min nacktes Workout, und dann das beste nach soviel Anstrengung, ausgiebig kalt duschen!

So erfrischt gibt es dann Frühstück, natürlich angezogen, denn das wäre mir sonst zu kalt!

Marc :)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 176
Registriert: 22.08.2016
Wohnort: NRW / Kreis Recklinghausen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja, nachfragen
Alter: 65

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Paddler » Do 30. Nov 2017, 01:37

Das ist eine schöne Gegend in der du da deine Ausflüge machst. Vor 10 Tagen bin ich aus dem Nationalpark Sächsische Schweiz zurückgekommen, habe dort einige Wanderungen gemacht, meistens auf dem Malerweg, aber einige Kletterstiegen habe ich auch erklommen an den Schrammsteinen. Einmal habe ich kapituliert, ich glaube das war die Rotkehlchenstiege. Hochgeklettert wäre ich da schon, aber herunter habe ich mich nicht getraut und bin einen anderen Weg gegangen.

 

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Celina » Do 30. Nov 2017, 18:33

Brrr ... da wird mir vom Zusehen kalt. Aber deine Berichte, besonders von den Klettertouren, sind super, großes Kompliment dafür!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3252
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Zett » Fr 1. Dez 2017, 00:12

@Waldläufer
"Ich weiß nicht, bei mir ist das alles eine Frage der Bewegung, denke ich. Ich friere eigentlich leicht, zumindest im alltäglichen angezogenen Leben, aber wenn ich draußen rumlaufe, dann geht das prima."
Genau wie bei mir. Deshalb ist es wohl auch doppelt schön, zum einen nicht zu frieren und zum anderen nicht zu frieren, wenn andere das Schütteln bekommen, wenn sie einem so sehen.

"Einzig das Wiederanziehen ist echt lästig im strömenden Regen"
Versuche, von einem festen (warmen) Quartier aus zu starten, mit gut geschützten Händen und Füßen. Dann braucht man in der Mitte nur noch eine leichte Laufhose. Diese ist dann schnell auf der Tour abgelegt und zum Schluss auch wieder angezogen. Das Anziehen im kalten Regen verbraucht mehrere Minuten und bringt die Körpertemperatur ungemein nach unten - man kann sich kaum wieder erwärmen.

Weiterhin viel Spaß und schöne Berichte!

PS: War heute 1,5 Stunden zwischen Handschuh und Stulpe nackt in der Mittagssonne laufen, kaum ein Wölkchen. Auch jetzt ist die Sonne noch auf dem Po spürbar, wenn man kurz stehenbleibt - herrlich!

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], michi_ka und 5 Gäste