Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 08:39

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Was für ein schöner Tag heute...

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 509
Registriert: 05.02.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 48

Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Waldläufer » Fr 6. Feb 2015, 00:46

Hallo liebes Forum,

Vor 4 Jahren habe ich das Nacktjoggen für mich entdeckt (und dadurch auch den Naturistenlauf, danke Franz! :) ), und seither laufe (und wandere) ich kreuz und quer und nackig durch die Berliner Forsten, meistens alleine, aber manchmal, wenn es der Terminkalendar erlaubt, auch mit Andreas Lauftreff durch den Grunewald (danke Andreas und alle anderen).

Nun, momentan ist es kalt und ich trainiere für den baldigen Halbmarathon (was angezogen einfach deutlich weniger Spass bringt, naja, aber ist ja auch Training, ähem...), aber heute (naja, gestern) war ein so tolles Wetter, dass ich die Gelegenheit einfach nutzen musste, eine kleine 1,5km Runde richtig, also äh, nackt, zu laufen.

Und bei dieser Gelegenheit auch hier im Forum endlich mal Hallo zu sagen...

Bild
Sonne, Schnee, blauer Himmel, quasi kein Wind, Stille und Freiheit... Herrlich!

Bild
Auf dem Rückweg bemerkte ich plötzlich den eisigen Gegenwind, der mich auf dem Hinweg als "quasi kein Wind' begleitet und gewärmt hatte. Lustig, was so eine Richtungsänderung ausmacht. So war ich dann doch froh, dass Stirnband dabei zu haben.

Bild
Achso: Hallo! :)


Marc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Registriert: 28.12.2014
Wohnort: Italien Viareggio
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von dingopino » Fr 6. Feb 2015, 13:18

Hallo auch von mir, ich verstehe dich gut, es ist einfach schön so in der Natur unterwegs zu sein.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2644
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Zett » Fr 6. Feb 2015, 22:18

Waldläufer hat geschrieben:Auf dem Rückweg bemerkte ich plötzlich den eisigen Gegenwind, der mich auf dem Hinweg als "quasi kein Wind' begleitet und gewärmt hatte. Lustig, was so eine Richtungsänderung ausmacht. So war ich dann doch froh, dass Stirnband dabei zu haben.[/i]

Ja, nicht zu unterschätzen der Gegenwind auf der Rücktour. Da muss ich auch immer mächtig aufpassen. Bei Temperaturen unter 2 Grad minus wird der Wind (über 15km/h) richtig brutal, wenn er von vorn kommt und nur Haut entgegensteht (-rennt)
Deshalb laufe ich nie los ohne vorher den aktuellen Wetterstand anzuschauen und dort interessiert bei unter Null eigentlich nur Windstärke und Windrichtung.
Auch laufe ich relativ zu Beginn fast komplett um einen Teich und damit in alle Himmelsrichtungen. Das dient mir dazu, zu spüren wie heftig der Gegenwind kühlt. Heute bin ich bei angegebenen 22km/h und Nordostwind (genau Gegenwind auf Rücktour) deshalb trotz Sonne und in der Stadt scheinbar wenig Wind mit Jacke gestartet und habe den Rückweg durch den Wald und nicht wie sonst über die Felder gewählt.

Also Stirnband wäre mir da zu wenig gewesen. Da war ich doch froh, dass ich die letzten 1,5 km nach Hause den Oberkörper in der Jacke hatte.

Viel Spaß, Lebensfreude und Gesundheit für Deine Waldläufe!


PS: Seit 8 Jahren täglich Eisjoggen (Neigeln.de nacktes Eisjoggen-Gesundungslaufen)

Ignor: Pul.., Be.., Eu.., no.., gu.., ho.., Kl.., Ar..

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2094
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von guenni » Fr 6. Feb 2015, 22:26

da war aber heute nix mit "neigeln". wie nennt man korrekt "untenohnemitjackeljoggen"?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10
Registriert: 23.07.2010
Wohnort: Halstenbek
Geschlecht: Paar

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von nacktist » Fr 6. Feb 2015, 23:20

Nackelimitjackelijoggen mache ich öfter.

Mit übergehängter Strickjacke fällt man nicht so schnell auf.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2644
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Zett » Sa 7. Feb 2015, 07:33

nacktist hat geschrieben:Nackelimitjackelijoggen mache ich öfter.

Mit übergehängter Strickjacke fällt man nicht so schnell auf.


Wenn ich mit Jacke, dann auch mit kurzer, sichtbarer Hose. Das Erscheinungsbild mit Jacke und ohne Hose geht mir zu sehr in Richtung typisches Erscheinungsbild eines Exhibitionisten. Auch wenn ich gern so laufen würde - und es daher verstehe, wenn es jemand macht - , das ist mir "zu heiß".

Ignor: Pul.., Be.., Eu.., no.., gu.., ho.., Kl.., Ar..

Benutzeravatar
 
Beiträge: 31
Registriert: 24.12.2014
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: barefoot1001

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Nacktläufer » Sa 7. Feb 2015, 08:04

Nach dem ich das heute morgen gelesen habe, bin ich 3km mit langer Hose und dann 7km ohne Hose gelaufen.
Na ja, ging so, gefroren hab ich nicht, aber im Sommer bei >10Grad ist es doch angenehmer.
Aber ohne Jacke geht bei mir nichts bei den Temperaturen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2644
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Zett » Sa 7. Feb 2015, 10:39

Nacktläufer hat geschrieben:Nach dem ich das heute morgen gelesen habe, bin ich 3km mit langer Hose und dann 7km ohne Hose gelaufen.
Na ja, ging so, gefroren hab ich nicht, aber im Sommer bei >10Grad ist es doch angenehmer.
Aber ohne Jacke geht bei mir nichts bei den Temperaturen.


Ok, im Winter sollte man möglichst die Mittagszeit nutzen, sowohl wegen den angenehmeren Temperaturen als auch wegen dem sehr wichtigen UV. Also ich renne nachher gleich los: Windstill, volle Sonne, -5 Grad, gleich mit kurzer Hose und oben ohne, in der Natur dann ohne Hose. Allerdings mit Füßen und Händen warm eingepackt, sonst besteht Gefahr von Erfrierungen.

Muss jeder selber einschätzen, was geht.

Ignor: Pul.., Be.., Eu.., no.., gu.., ho.., Kl.., Ar..

 
Beiträge: 1376
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Tim007 » Sa 7. Feb 2015, 11:04

Hallo Marc, wenn es einen "Gefällt mir"-Knopf gäbe, würde ich ihn drücken.

Was ich mag, ist diese positive Haltung.
Nicht dieses Destruktive, was von vielen als "intellektuell" verstanden wird.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2644
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Was für ein schöner Tag heute...

Beitrag von Zett » Sa 7. Feb 2015, 15:48

Was für ein phantastischer Tag!
Bin schon 10:45 Uhr los, weil das Radar (wetteronline.de) eigentlich Bewölkung angezeigt hatte für Mittag.
Und dann: Sonne! Sonne! Sonne! Kaum spürbarer Wind. Hab meine Normaltour um einige Ecken ausgedehnt, nur um recht lange draußen bleiben zu können. Und so ist es tatsächlich 13 Uhr geworden! 2 1/4 Stunden nackt in der Mittagssonne (ca. 2 x 10 Minuten noch mit kurzer Laufhose).

Ich hoffe, Ihr konnte den Tag auch angenehm und gesundend nutzen!

Ignor: Pul.., Be.., Eu.., no.., gu.., ho.., Kl.., Ar..

Nächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste