Aktuelle Zeit: Sa 19. Sep 2020, 11:31

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Körperschmuck

Alles rund um das Thema FKK
 

Re: Körperschmuck

Beitrag von HaJo » Di 7. Jul 2020, 18:57

Blood Moors hat geschrieben:Automatisches Korrekturprogramm :!:
Ja und?
Ich bin es gewohnt, noch mal nachzulesen.

Vermeidet nicht alle Fehler, aber so deutliche schon.




Nun ja.
ICH bin es gewohnt.

 
Beiträge: 4544
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Körperschmuck

Beitrag von Eule » Di 7. Jul 2020, 21:05

@ Hajo
Ich bitte um Entschuldigung, dass ich die Änderung von Zett in Zeit bei der Überprüfung übersehen habe. :cry:

 

Re: Körperschmuck

Beitrag von HaJo » Di 7. Jul 2020, 21:14

Gerne gewährt.
Fehler geschehen. Sorgfalt ist dennoch auch ein Zeichen von Höflichkeit.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4401
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 60

Re: Körperschmuck

Beitrag von Zett » Mi 8. Jul 2020, 14:50

Katatonie hat geschrieben:
Eule hat geschrieben:.

Wenn du dich mit Zett auseinander setzen willst, dann bitte sachlich korrekt.



Das will ich ganz bestimmt nicht. Mit jedem anderen gerne aber nicht mit einer Person, die die geistige Reife eines Vorschülers hat. Da wäre Perlen vor die Säue noch harmlos ausgedrückt
Sagt einer, der nicht bis 3 zählen kann (siehe Anzahl der Studienfächer) und nicht unterscheiden kann zwischen Studienfächer und Studiengängen :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4401
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 60

Re: Körperschmuck

Beitrag von Zett » Mi 8. Jul 2020, 14:52

HaJo hat geschrieben:Gerne gewährt.
Fehler geschehen. Sorgfalt ist dennoch auch ein Zeichen von Höflichkeit.
Weil gerade Du ja der Inbegriff der Höflichkeit bist :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

 
Beiträge: 4544
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Körperschmuck

Beitrag von Eule » Mi 8. Jul 2020, 20:30

@ Zett
Wenn HaJo mich kritisiert und ich darauf antworte, ist diese Sache damit eigentlich erledigt. Wenden wir uns jetzt lieber wieder dem Thema. dieses Threads zu.

 

Re: Körperschmuck

Beitrag von HaJo » Fr 10. Jul 2020, 01:27

Nicht für den Gesunder.
Der tritt gern noch mal nach.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.06.2019
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 40

Re: Körperschmuck

Beitrag von orschd » So 9. Aug 2020, 03:04

Zett hat geschrieben:@orschd
War sicherlich kein schöner Anblick! Ja Intimschmuck kann sehr ekelig wirken - weil man immer weiß, der Träger beabsichtigt eine Wirkung damit: Er will zeigen, dass es ihm damit drängt, einen Sexpartner zu finden.
Aber das werden natürlich die radikalen exhibitionistischen Nudisten hier im Forum um's Verrecken nicht zugeben - und jeden so wie mich niedermobben, der sich getraut, diese Erkenntnis zu äußern.


Darum ging es nicht. In meinem Beitrag war auch sehr einfach zu erlesen dass es um eine bestimmte Situation ging, nicht um Körperschmuck, Tatoos oder um ein Alter irgend welcher Art.
Irgend jemand schrieb hier dass es nicht leicht ist meinem Text zu folgen. Seltsam, ich verdiene sehr gut durch das Schreiben jener. Demnach also eine Folge des IQ, nicht meiner Schreibweise wegen :)
Um aber nochmals nachzufragen, nur dem Verständnis wegen:
Die Situation selbst hast du ja erlesen können. Und ich betone dies gerne nochmals: Sowas sind Ausnahmen. Zumindest meiner Erfahrung nach. Ich gehe ja auch nicht in eine Bank und ziehe mir Geld aus dem Automaten, völlig nackt, vor einer anderen Familie! Am besten noch mit Kindern unter 8 Jahren und einer Menge Fragen die man in einem solchen Alter danach nicht haben sollte!
Stimmt doch!
Selbige Einsicht erwarte ich einer Familie am FKK-Strand gegenüber aber ebenso wie am Bankautomaten um die Ecke!
Hier liegt der Kern des Unwillens mancher Fanatiker.
Und nein, ich schreibe sehr klar und deutlich. Ich Interpunktiere und erstelle klare Sätze. Leider unterliegt das Netz dem selben Problem wie auch die Print-Medien der letzten Jahre. Oftmals liest man nicht, sondern nur die Sätze an denen man einen Grund findet anzuprangern, weitab der Thematik und der Qualität eines Beitrags. Vielmehr werden Dispute aus erkoren, deren SINN ganz einfach in der Moral liegt. Was wiederum eine Frage der Erziehung und der Rücksichtnahme ist, welche seltenst im späten Alter nachgebessert werden kann/will.
Bildung und Moral sind in diesem Beispiel ein ähnliches Bild wie die geschichtliche Darstellung der Molukken! Jene, die unter Napoleon, den Briten und den Niederländern mehrfach vertrieben werden sollten, obwohl von ihnen nie Krieg aus ging. So mancher hier hält sich eben für einen Bonaparte, allerdings ohne die historische Größe. Und genau deswegen muss man wohl seine "Pracht" auch kleinen Kindern zur Schau stellen, wie ich in meinem Beitrag erwähnte, und warum ich diesen überhaupt schrieb.
Moral ist eine Frage des Geistes und der sozialen Ruhe.
Halten wir also fest: Solange es Fanatiker gibt, wird sich kein Betreiber eines Badesees auch nur einen Scheiß drum kümmern ob man das Gelände verbessern soll oder eigens ein Kiosk für FKK baut, oder gar vernünftige Toiletten und/oder/als auch alles zusammen.
Solange es die Familien gibt die einfach gerne in der Natur sind und das Baden schön finden, die Luft, die Natur...solange finden sich auch Spinner die einfach keine Moral und Geist besitzen.
Die einzige Waffe ist der kleine Napoleon in der Hose, der mit einem Penisring betont werden muss.

(MIC DROP)
-> Gilt für alle die dachten sie müssten mich markieren ;)

 
Beiträge: 7081
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Körperschmuck

Beitrag von Campingliesel » So 9. Aug 2020, 10:18

@ orschd

Auch damit hast Du völlig recht. Da sich eben vor allem an freien und öffentlichen FKK-Plätzen manche nicht zu benehmen wissen, wird es irgendwann und vlt gar nicht mehr so in ferner Zukunft darauf hinauslaufen, daß Familien mit Kindern und Jugendlichen wieder eher den geschützten Raum eines Vereins suchen, wo es sowas eben nicht gibt. Dann braucht aber auch keiner zu meckern, der in einen Verein will, und wegen solchen Dingen abgewiesen wird, was eben nicht zur FKK gehört. Man kann halt nicht alles haben. Ein Verein sollte nicht aus lauter Angst, Mitglieder zu verlieren, Dinge tolerieren, die eben eigentlich da nichts zu suchen haben und was vor allem Familien mit Kindern und Jugendliche gar nicht wollen. Ein Verein sollte darauf achten, was gerade diesen Familien wichtig ist und was vor allem für Jugendliche förderlich ist.
Jugendliche sollten einfach wieder lernen, daß die Pubertät eine normale Phase ist, die jeder durchmacht und daß man am FKK-Platz keinen Schönheitsidealen entsprechen muß und auch kein besonderes Out-Fit nötig ist.
Wenn Kinder die Möglichkeit haben, im Verein von kleinauf aufzuwachsen, auch wenn man nicht ständig dort sein kann, dann sollten die Eltern ihnen auch klarmachen können, daß es keinen Grund gibt, wegen der Pubertät etwas zu ändern. Und dann bleiben die Jugendlichen auch nicht weg, solange das möglich ist. (Außer sie wollen wegen beruflichen und familären Gründen woanders hinziehen, wo es dann zu weit wäre, um im Verein zu bleiben) Aber einige bleiben dann doch und geben es an ihre Kinder weiter. So enstehen nicht solche Generationslücken wie sie jetzt sind.

Zu meiner Jugendzeit mußten unsere Eltern uns das nicht erst klarmachen, denn es war einfach eine Selbstverständlichkeit und niemand kam auf die Idee, wegen der Pubertät herumzuzicken, weil es auch keiner von denen so gesehen hat, die bereits in der Pubertät waren.
Anscheinend muß man den heutigen Eltern das auch mal klarmachen, daß die Pubertät nicht von vornherein und grundsätzlich in Sachen FKK ein Problem sein muß. Es gibt durchaus auch Jugendliche, die damit gar kein Problem haben.

Es ist sicher auch gut, wenn Kinder und Jugendliche die FKK ständig im Verein erleben und nicht nur mal 2 oder 3 Wochen im Jahr im Urlaub. Das prägt dann viel mehr. Urlaub ist eher ein Ausnahmezustand. Aber im Verein erleben sie einen ständigen Gewöhnungseffekt.

Es gibt ja heute genug Möglichkeiten, zwischen denen man sich entscheiden kann. Niemand ist mehr auf Vereine angewiesen. Aber in manchen Fällen sind sie wohl immer noch die bessere Alternative. Natürlich sollen sich die Vereine genau überlegen, welche Regeln nötig und sinnvoll sind, die ja auf Campingplätzen genauso gelten, damit man niemanden kopfscheu macht. Aber nur mit Toleranz vor allem bei Intimschmuck gewinnt man sicher keine neuen Mitglieder. Man kann sie ja damit hereinlassen, aber mit der Zeit kann man ihnen merken lassen, wie überflüssig das eigentlich ist.
Familien wollen vor allem Sicherheit für ihre Kinder und Jugendlichen.

In einem Verein würde auch schneller auffallen, wenn jemand sich deutlich wie ein Spanner benimmt oder dauernd mit dem Smartphone in der Hand herumläuft und Bilder macht. Das ist das, was viele Eltern am meisten befürchten.

 
Beiträge: 7081
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Körperschmuck

Beitrag von Campingliesel » So 9. Aug 2020, 11:19

@ Hajo, Eule und Zett:

7 Beiträge nur themenfremdes sinnloses Herumgezicke und das noch von lauter Männern! Unglaublich!

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Blood Moors, Paddler und 15 Gäste