Aktuelle Zeit: So 9. Aug 2020, 01:31

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Wortklaubereien

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 105
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 71

Wortklaubereien

Beitrag von BMO » So 1. Sep 2019, 10:40

Mir fällt auf, dass auch unter Nudisten oft das Wort "nackt" vermieden wird. Man spricht lieber von "FKK machen"statt "nackt baden" oder "sich nackt sonnen". Auch das Wort "Naturismus" in anderen Sprachen vermeidet "nude" bzw. "nu". Nur im Spanischen bin ich mit "naturismo" einem Irrtum aufgesessen: Die Posada Naturista (http://www.posadalastiesasaltas.es/) ist eine Pension mit naturnaher Ernährung. Im Spanischen spricht man tatsächlich herkömmlicher Weise eher von "nudismo".

Übrigens: Im Internet findet man lange Erklärungen über den Unterschied zwischen Nudismus und Naturismus. Ehrlich gesagt, habe ich ihn bisher nicht so recht verstanden. Das Wesentliche ist doch die Nacktheit, und wenn man einmal nackt in der Natur war, dann merkt man doch, dass man automatisch eins mit der Natur ist, oder?

Ich bin gern nackt: Bin ich nun Nudist oder Naturist? Und - ist das überhaupt relevant?

 
Beiträge: 149
Registriert: 30.08.2019
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 54

Re: Wortklaubereien

Beitrag von Ha-Be » So 1. Sep 2019, 10:44

Ich Nudist war gestern nackt beim FKK Strand und habe ein paar Naturisten gesehen. ;)

 
Beiträge: 2155
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Wortklaubereien

Beitrag von norbert » So 1. Sep 2019, 11:30

BMO hat geschrieben:...
Ich bin gern nackt: Bin ich nun Nudist oder Naturist? Und - ist das überhaupt relevant?


Nein, relevant ist nur, das du gerne nackt bist.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 88
Registriert: 06.01.2019
Wohnort: Norderstedt / Hamburg
Geschlecht: Paar
Alter: 57

Re: Wortklaubereien

Beitrag von HHPaar » So 1. Sep 2019, 12:18

Also, ohne es noch einmal nachgelesen zu haben, ist der Unterschied für uns folgender:

FKKler: macht sich am FKK-Strand und der Camper auf dem FKK-Campingplatz nackt. Zu Hause ist er angezogen.
Naturist: Ist gerne in der Natur nackt und hält sich nicht unbedingt an ausgewiesene FKK-Orte.
Nudist: Lebt möglichst nackt und zieht sich nur zur Arbeit, zum Einkaufen oder wo es sonst gesellschaftlich nicht möglich ist nackt zu sein an.

Für uns ist es auch kein großer Unterschied, da wir eigentlich alles davon sind, jedenfalls im Sommer. Wahrscheinlich sind die meisten davon eher FKKler.

Gruß aus dem Norden

 
Beiträge: 105
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 71

Re: Wortklaubereien

Beitrag von BMO » So 1. Sep 2019, 12:44

Hauptsächlich geht es mir um den etwas verschämten Umgang mit dem Wort "nackt" - ob nun mit "FKK machen" oder "naturism" umschrieben. Ist an dem Wort "nackt" etwas anstößig?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 88
Registriert: 06.01.2019
Wohnort: Norderstedt / Hamburg
Geschlecht: Paar
Alter: 57

Re: Wortklaubereien

Beitrag von HHPaar » So 1. Sep 2019, 12:47

BMO hat geschrieben:Hauptsächlich geht es mir um den etwas verschämten Umgang mit dem Wort "nackt" - ob nun mit "FKK machen" oder "naturism" umschrieben. Ist an dem Wort "nackt" etwas anstößig?


Das kommt sicherlich auf den Zusammenhang und auf die Offenheit des Betrachters an. ;)

 
Beiträge: 2854
Registriert: 29.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Wortklaubereien

Beitrag von Tim007 » So 1. Sep 2019, 14:18

Die Erläuterungen von HHPaar finde ich treffend.

Pointiert ausgedrückt: Für Naturisten steht das Indoor-Nacktkegeln sicherlich nicht im Vordergrund.

 
Beiträge: 105
Registriert: 16.02.2015
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 71

Re: Wortklaubereien

Beitrag von BMO » So 1. Sep 2019, 14:46

Mir geht es eigentlich darum, ob das Wort "nackt" etwa negativ besetzt ist. Die genannten Umschreibungen legen den Gedanken nahe. Im deutschen Osten habe ich sogar den Begriff "Effi" gehört: "morgens ist hier Effi", d.h. "morgens baden wir hier nackt".

In den Anfängen der FKK-Bewegung hatte man sogar das "Lichtkleid" an, man war also gar nicht richtig nackt.

Dann die Frage, ob Naturisten moralisch hochstehender als Nudisten sind? Nudisten wollen "nur" nackt sein, Naturisten eins mit der Natur. Letzteres finde ich toll - aber was mache ich im Winter? Da wäre Nacktkegeln keine schlechte Alternative... Also im Sommer Naturist, im Winter "nur" Nudist?

 
Beiträge: 4334
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Wortklaubereien

Beitrag von Eule » So 1. Sep 2019, 23:12

@ BMO
Das Wort und der Begriff Nackt ist insofern negativ besetzt, weil damit immer ein Fehlen ausgedrückt wird. Der Mensch ist nackt, nicht weil er keine Kleidung trägt, sondern, weil er sein Fell verloren hat. Dieses Fehlen des Fells, welches mit dem Wort nackt gekennzeichnet wird, findet seine übertragene Bedeutung ebenfalls in den Begriffen der Schutzlosigkeit. Und dieses unabhängig davon, ob diese Schutzlosigkeit selbst verschuldet ist oder nicht. Der nackte Mensch ist eben schutzlos.

Nudist, Naturist und FKK sind drei unterschiedliche Begriffe, deren einzige oberflächlich gesehene Gemeinsamkeit das Fehlen der Kleidung ist. Viele benutzen heute den Begriff FKK ohne zu wissen, was sich hinter diesem Begriff verbirgt. Wer FKK nur mit dem Fehlen des Tragens von Kleidung verbindet, der hat sich mit dem Wesen und der Lebenseinstellung FKK nicht beschäftigt. Der Nudist und der Naturist bewegen sich auch ohne Kleidung in der Natur. Beim Erstgenannten liegt das Interesse nur auf das Weglassen der Kleidung. Er/sie ist mit sich selbst zufrieden, wenn er/sie sich ohne Kleidung bewegen und leben kann. Der Naturist geht noch einen Schritt weiter, weil er sich auch um die Interessen der Natur sorgt. Mit dieser sorgsam umgeht und auch auf Aktionen verzichtet, die der Natur schaden könnten.

Die von dir gemeinte Wortklauberei ist nur dann eine Wortklauberei, wenn man sich auf den offensichtlichen und kleinsten gemeinsamen Nenner dieser drei Begriffe bezieht. Wenn man sich aber an den Begriffsinhalten dieser drei Begriffe orientiert, und hier im Forum kannst du entsprechende Beiträge finden, dann wirst du die jeweiligen Erweiterungen erkennen und sehen, was diese Begriffe wirklich bedeuten.

Übrigens, ein Nudist, Naturist oder FKK'ler ist nicht nackter als ein bekleideter Mensch.

 
Beiträge: 15
Registriert: 25.02.2008

Re: Wortklaubereien

Beitrag von JoWi » Mo 2. Sep 2019, 09:13

BMO hat geschrieben:Mir fällt auf, dass auch unter Nudisten oft das Wort "nackt" vermieden wird.

Lieber "MBO"

Auch ich gehöre (wenn auch erst seit jügerer Zeit) zu den Leuten die das unschöne Wort "nackt" vermeiden: Ja ich sitze zwar komplett unbekleidet vor der Rechenmaschine, bin aber trotzdem nicht nackt.

Es lohnt sich, sich wieder um eine klarere und präzisere Sprache zu kömmern:
Ein wichtiges Kriterion des Begriffes "nackt" war zu allen Zeiten das Merkmal des Mangels!

Man ist nackt

a) wenn man sich keine Klamotten leisten kann
b) wenn man als Sklave - also rechtloser - nackt feilgeboten oder sogar so beschäftigt wird (wie es z.B. im alten Ägypten der Fall war)
c) wenn man als Erlöser der Welt "nackt und bloß" in einer armseligen Krippe auf die Welt kommt und als solcher nackt (das immer wieder gezeigte Lendentuch ist nicht überliefert) am Kreuz stirbt.
d) Wenn man als erst mal nicht nackter und sich babei ohne Klamotten im besten Sinne sauwohl fühlender Adam im Adamskostüm der Sünde verfällt und dann ebendieses Adamskostüm plötzlich als Mangel empfindet, weil man höher hinaus will.

Johannes

Nächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste