Aktuelle Zeit: Do 24. Okt 2019, 00:27

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Braucht es Grenzen?

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2543
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 63

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von Bummler » Mo 26. Aug 2019, 09:56

riedfritz hat geschrieben:
Zett hat geschrieben:... für eine sehr kurze Zeit im Jahr: Wenn man es nur mit Urlaub verbinden kann, meist nur 14 Tage von 365.
Wer in Deutschland hat nur 14 Tage Urlaub? ( gesetzlicher Urlaub laut Bundesurlaubsgesetz bei 5-Tage Woche = 20 Tage)
Wer in Deutschland kann nicht auch an Wochenenden FKK machen?


Ich habe sogar 28 Tage Urlaub, bin jedoch tatsächlich immer nur 14 Tage verreist. Die letzten Jahre immer nach Fuerteventura, wo es tatsächlich am Strand im Süden der Insel keine Grenzen gibt und sich doch die Textilen und die Nackten von sich aus trennen.

Und das was ich dort machen konnte, nämlich nackt wandern, kann ich am Wochenende zu hause tatsächlich nicht "machen".
Da hat Zett, realistisch gesehen, recht.

 
Beiträge: 1046
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von riedfritz » Mo 26. Aug 2019, 17:32

Bummler hat geschrieben:Und das was ich dort machen konnte, nämlich nackt wandern, kann ich am Wochenende zu hause tatsächlich nicht "machen".
Da hat Zett, realistisch gesehen, recht.
Wer FKK nur auf nackt Wandern beschränkt, ist selbst schuld.
Und wer sich FKK aus finanziellen Gründen nicht leisten kann, könnte evtl. andere Prioritäten setzen z.B. mit dem Rauchen aufhören.

Viele Grüße,

Fritz

 
Beiträge: 1816
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von norbert » Mo 26. Aug 2019, 19:58

riedfritz hat geschrieben:...
Und wer sich FKK aus finanziellen Gründen nicht leisten kann, könnte evtl. andere Prioritäten setzen z.B. mit dem Rauchen aufhören.

Viele Grüße,

Fritz


Keine Badehose kaufen müssen spart aber auch Geld. :lol:

Online
 
Beiträge: 139
Registriert: 21.07.2009
Wohnort: Potsdam

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von efkaka » Mo 26. Aug 2019, 20:10

@riedfritz
Deine Beispiele sind wiedereinmal genial . Darauf wäre ich nie gekommen . Wie machst Du das bloß ?

 
Beiträge: 1046
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von riedfritz » Mo 26. Aug 2019, 20:49

Wie machst Du das bloß ?
Der eine hats, der andere nicht!

Online
 
Beiträge: 139
Registriert: 21.07.2009
Wohnort: Potsdam

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von efkaka » Mo 26. Aug 2019, 20:59

Du hast es ! Es sei Dir gegönnt .

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3444
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von Zett » Di 27. Aug 2019, 06:47

riedfritz hat geschrieben:Und wer sich FKK aus finanziellen Gründen nicht leisten kann, könnte evtl. andere Prioritäten setzen z.B. mit dem Rauchen aufhören.
Unsere Familie hatte einige Jahre das seltsame "Vergnügen", Hartz IV zu beziehen - und da keiner aus der Familie geraucht oder getrunken hat, wäre wohl der Einsparungstipp nicht so sonderlich effektiv gewesen.

Und da es wohl noch nicht ganz durchgedrungen ist, hier nochmals: Es ging um die Frage, warum es Grenzen gibt, also warum man nicht mehr oder weniger überall und zu jeder Zeit der Freikörperkultur nachgehen kann. Da spielen weder 1, 2, 3 oder 6 Wochen Urlaub die entscheidende Rolle und schon gar nicht, ob ein Armer nicht in den Urlaub kann oder ob er doch eine Woche fahren kann, wenn er auf Rauchen, Trinken, in Gaststätte gehen, Internet und sonst noch einiges verzichtet (Dinge die ja nach der Vorstellung einiger nur einem Menschen, nicht aber einem Armen zustehen)

Und da ist es meiner Meinung nach so, dass es noch nie so einfach war, die räumlichen Grenzen für die Freikörperkultur auszudehnen - wenn man sich denn benehmen kann, und optimalerweise durch Wandern oder besser noch durch Ausdauerlaufen seine gesundheitlichen Absichten erkennen lässt.

Bin dann mal raus in die öffentlich zugängliche Natur, zum Genuss-Sport Eisjoggen!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2543
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 63

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von Bummler » Di 27. Aug 2019, 08:54

riedfritz hat geschrieben:
Wer FKK nur auf nackt Wandern beschränkt, ist selbst schuld.


Da musst du mal meine Frau erleben, wenn ich nackt den Mülleimer raustragen will. :roll:

Aber lassen wir das Geplänkel. Dafür ist das Thema mit den Grenzen zu wichtig. Für uns jedenfalls.
Bei der Wahl (also der Landtagswahl) spielt sowas überhaupt keine Rolle.
Hier: https://www.wahl-o-mat.de/brandenburg2019/
Keine einzige Frage behandelt das Thema Nacktheit oder Kleidung. Es ist also nebensächlich, freundlich formuliert. Daraus jetzt eine große Sache machen zu wollen und gar noch zu propagieren, wird mindestens auf Unverständnis stoßen, aber vor allem auf Ablehnung.

Das man dann im kleinen oder privaten das machen kann, ist wieder eine andere Sache. Das geht. Aber die Abschaffung der Grenze zu den Textilen zu fordern, wäre ungefähr so sinnvoll, wie die Freigabe der Autobahn für Radfahrer.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von NaWa » Di 27. Aug 2019, 10:46

Keine Badehose kaufen müssen spart aber auch Geld.

Da kommt mir eine eigenartige Frage auf:
Wieso kosten Badehosen an die 30 Euro, eine Unterhose mit annähernd gleichem Stoffanteil jedoch nur ca. 3 Euro?

"Manne"

Benutzeravatar
 
Beiträge: 143
Registriert: 22.08.2019
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nein

Re: Braucht es Grenzen?

Beitrag von HaJo » Di 27. Aug 2019, 11:29

Bummler hat geschrieben:Da musst du mal meine Frau erleben, wenn ich nackt den Mülleimer raustragen will. :roll:

Aber lassen wir das Geplänkel. Dafür ist das Thema mit den Grenzen zu wichtig. Für uns jedenfalls.
Bei der Wahl (also der Landtagswahl) spielt sowas überhaupt keine Rolle.


Was den Mülleimer angeht, muss ich den meistens - ob der Nachbarn - zwecks weiterer Befüllung sogar noch mal zurückschieben.

Natürlich nackt. Anders mach ich das nicht.
Schon, um die Nachbarn nicht zu enttäuschen...

Was Wahlen angeht:

Ich hab früher mal was von "Demokratie von unten" gehört.
Sogar gemacht.

Aber lange her.
Man vergisst.

Und nähert sich - wohl langsamer als seinerzeit zur damals nicht meinen Zeit - einer neuen Diktatur...
... und sei's auch nur der der Doofheit und Willenlosigkeit...

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: efkaka und 2 Gäste