Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 03:00

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackt und ungeschminkt.

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2120
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von Bummler » Mi 17. Okt 2018, 07:23

Aria hat geschrieben: Seit Jahrtausenden wird Schmuck getragen, ich wüsste jetzt nicht, was dagegen spräche.


Vielleicht das sich nicht jede Frau Schmuck leisten kann?

 
Beiträge: 1681
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von norbert » Mi 17. Okt 2018, 08:23

Es muß ja nicht unbedingt teurer Goldschmuck sein. ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.08.2017
Wohnort: Im Mittelland, Schweiz
Geschlecht: Paar
Skype:
Alter: 41

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von ddave77 » Mi 17. Okt 2018, 11:05

Also ich finde, das muss jetzt wirklich jeder für sich selbst entscheiden. Wir fordern teilweise von unseren Mitmenschen auch eine gehörige Portion an Toleranz, wenn man z.B. nackt an einem öffentlichen Gewässer badet wo kein FKK Gebiet ist oder wenn man nackt wandert.

Da sollten wir doch untereinander die Grösse haben zu aktzeptieren, dass es auch da verschiedene Auffassungen gibt. Ich persönlich habe auch meine Präferenzen, aber ich möchte auch diejenigen aktzeptieren, die das anders sehen.

Das geht in die gleiche Richtung, wie der BH bei den Frauen. Es ist für mich selbstverständlich, dass eine Frau im textilen Zustand einen BH tragen darf. Sie darf aber auch keinen tragen. Wenn ich anfange, hier irgendwelche Regeln und Zwänge aufzustellen, dann bin ich nicht besser als die, die uns die Freiheit nehmen wollen, dem Naturismus nachzugehen. Noch schlimmer, ich bewege mich dann in die Richtung von gesellschaftlichen Regeln und Dogmen, wie ich sie ausdrücklich im Naturismus nicht suche.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2406
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von ostfriesenpaar » Mi 17. Okt 2018, 12:34

ddave77 hat geschrieben:Also ich finde, das muss jetzt wirklich jeder für sich selbst entscheiden.
Sehen wir doch genau so.
Ich habe lediglich geschrieben, dass wir bezüglich Schminke und Co einen Unterschied zwischen Textilen und Nackten beobachten...
...und dann noch unsere eigene Meinung dazu.

Hat doch nix mit gesellschaftlichen Regeln und Dogmen zu tun.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 34
Registriert: 17.08.2017
Wohnort: Im Mittelland, Schweiz
Geschlecht: Paar
Skype:
Alter: 41

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von ddave77 » Mi 17. Okt 2018, 18:06

ostfriesenpaar hat geschrieben:Ich habe lediglich geschrieben, dass wir bezüglich Schminke und Co einen Unterschied zwischen Textilen und Nackten beobachten...
...und dann noch unsere eigene Meinung dazu.

Hat doch nix mit gesellschaftlichen Regeln und Dogmen zu tun.


Dann kann ich dir zustimmen. Leider gibt es auch unter den Naturisten die "Extremen", die immer gleich alles verbieten wollen. Von dieser Haltung wollte ich mich mit meinem Post distanzieren.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 64
Registriert: 11.06.2017
Wohnort: im Garten nebenan
Skype: vonwasträumstdun8s

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von Holidaya » Mi 17. Okt 2018, 19:48

skyfire hat geschrieben:Ich mag geschminkte "Barbiepüppchen" überhaupt nicht. ...... Wenn man erst nen Spachtel braucht, um die Frau zu finden, ist da ziemlich viel verkehrt.

schreibt einer, der am kompletten Rücken tätowiert ist.
Das Zeug bekommste auf jeden Fall mit keiner Spachtel ab um den Mann überhaupt zufinden :lol:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 820
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 44

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von skyfire » Mi 17. Okt 2018, 23:18

...lustig, du kannst nicht mal ein Bodypainting von einem Tattoo unterscheiden.
Kompliment an die beiden Malerinnen...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 212
Registriert: 17.08.2017
Wohnort: Lahn-Dill-Kreis
Geschlecht: Paar
Skype: skype vorhanden
Alter: 58

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von Klausi60 » Do 18. Okt 2018, 07:03

Moin zusammen.

Zu dem ganzen Thema sollte man sich doch mittlerweite mal fragen wie weit die Menschheit überhaupt noch "natürlich " ist oder nicht und was das mit FKK zu tun haben sollte.
Egal ob sich manche "überschminken" die Anderen Piercings , Tattoos oder beides, wieder andere glauben durch Bodypainting ins Rampenlicht treten zu müssen.
Letztendlich wollen diese Menschen einfach nur "auffallen " oder andere "provozieren". Bei den meisten davon hat es weder einen Nutzen noch eine positive Ausstrahlung.
Das eine oder andere " dezente " kann vielleicht mal zu einem Blickfang werden, sonst aber auch nichts und in ein paar Jahren sieht es dann einfach nur noch "Schei..." aus.
Solange diese Personen die Kosten und Folgekosten die dadurch entstehen selber tragen kann es mir persönlich egal sein was sie mit ihrem Körper machen aber spätestens wenn es dann um
die Kostenfrage an die Krankenkassen geht ( siehe bei den freiwilligen Silikontitten) hört der Spass doch auf.
Gruß
Klaus

 
Beiträge: 201
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von Werner76 » Do 18. Okt 2018, 12:16

ostfriesenpaar hat geschrieben:
ddave77 hat geschrieben:Also ich finde, das muss jetzt wirklich jeder für sich selbst entscheiden.
Sehen wir doch genau so.
Ich habe lediglich geschrieben, dass wir bezüglich Schminke und Co einen Unterschied zwischen Textilen und Nackten beobachten...
...und dann noch unsere eigene Meinung dazu.

Hat doch nix mit gesellschaftlichen Regeln und Dogmen zu tun.


Ich habe heute mal bißchen überlegt welche Frauen ich kenne die sich schminken oder strikt naturbelassen sind..
Ein paar fallen mir schon ein, aber sind sie Textiler oder Naturisten??

Meine Zahnärztin ist ca. 55 und bißchen geschminckt und adrett zurecht gemacht.
Ist sie Textilerin oder vielleicht ist sie ja ausserhalb der Praxis eine Nudistin ..... ist das ausgeschlossen?

Ich hatte auf dem Bauernhof mal eine Praktikantin mit lackierten Fingernägeln und geschminkt.... auch Tatoo´s hatte sie.
Ich dachte "Oh Gott was soll das werden mit dem Modepüppchen ?? "
Sie hat super mit gearbeitet und war sich für keine Arbeit auf dem Bauernhof zu fein.
Könnte mir vorstellen das Sie selbstbewusst genug ist und auch Nudistin sein könnte..

Ich denke mal das kommt auch drauf an wie man es gewohnt ist und was die Gesellschaft auf Arbeit für ein Dresscode verlangt.

Generell könnte ich mir aber vorstellen das die Mehrheit der Nudisten auf Kosmetik und schmuck distanziert, weil man sich ja frei macht und frei fühlen will, von Kleidung und auch allen anderen was am Körper ist.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 64
Registriert: 11.06.2017
Wohnort: im Garten nebenan
Skype: vonwasträumstdun8s

Re: Nackt und ungeschminkt.

Beitrag von Holidaya » Do 18. Okt 2018, 17:34

skyfire hat geschrieben:...lustig, du kannst nicht mal ein Bodypainting von einem Tattoo unterscheiden.
Kompliment an die beiden Malerinnen...

hoppla, da hab ich mich verkuckut.
Nun, das macht die Sache leichter, dass nicht Tattoo mit der Spachtel abzubekommen

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste