Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 12:06

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nacktheit- Schamgefühl- Gruppendynamik

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 3555
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Nacktheit- Schamgefühl- Gruppendynamik

Beitrag von Campingliesel » Do 11. Okt 2018, 22:26

ostfriesenpaar hat geschrieben:
HTJ hat geschrieben:Interessant! Es würde mich noch interessieren, was für tolle Programme das waren.
Ausnahmsweise mal nix Naturistisches!

Es wurden Busfahrten zu diversen Ausflugszielen , Bootsfahrten, Kinderbelustigungen, Gemeinsames Kochen oder Grillen, Smalltalk usw. unternommen.
Einfach perfekt.
Obwohl sich vor der ersten Begegnung eigentlich niemand persönlich kannte.


Achso. Ich dachte immer, daß wir hier davon reden, wie man die FKK wieder attraktiver machen könnte,

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2274
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Nacktheit- Schamgefühl- Gruppendynamik

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 11. Okt 2018, 22:37

Campingliesel hat geschrieben:Achso. Ich dachte immer, daß wir hier davon reden, wie man die FKK wieder attraktiver machen könnte,
Na, mit der Hilfe von sozialen Netzwerken à la Facebook natürlich.

Sorry HTJ für mein falsches Zitat. :)

 
Beiträge: 25
Registriert: 10.01.2018

Re: Nacktheit- Schamgefühl- Gruppendynamik

Beitrag von nacktlauf823 » Do 11. Okt 2018, 22:48

hajo hat geschrieben:
nacktlauf823 hat geschrieben:Das habe ich aber nur dank derer geschafft, die das auch taten.
Das deutet nicht auf Selbstbewusstsein hin.
Ich bin überzeugt, diejenigen, die heute nicht mehr nackt baden wollen oder bekleidet in die Sauna gehen, tun das oft, weil auch die anderen das so tun.

Ja, das ist auch ein Problem von mir. Ich würde mich nicht unbedingt schüchtern nennen, aber ich bin ruhig und gehe Problemen bevorzugt aus dem Weg. Ich treibe dieses "Programm" aber nicht zuletzt deshalb so stark voran, weil ich mir eine Übertragung des durch den Tabubruch durch Nacktheit gewonnenen Selbstbewusstseins auf alle anderen Lebensbereiche erhoffe. Und es scheint ja etwas zu bringen: Ich war der einzige, der nackt durch das Zimmer ging, ich hatte keine "Starthilfe" von außen.
Zett hat geschrieben:Sehr schöne erste Freikörperlauf-Erfahrung! Aber nicht übermütig werden, vor allem keine Erfrierungen der Füße und Hände riskieren! (Hängt bei nahe Null Grad und Nebel/anderer Niederschlag auch viel von der Laufdauer ab!)

Naja, je nach FKK-Definition (bitte nicht ausdiskutieren!) war es ja nicht meine erste Erfahrung. Davor bin ich halt vor allem auf Wiesen und Wildpfaden gelaufen. Im Nebel laufen empfinde ich bei tiefen Temperaturen für recht angenehm, weil feuchte Luft ja ein schlechterer Wärmeleiter ist und außerdem Schweiß schlecht verdunstet. Problematischer ist das Barfußlaufen, da gilt für mich die Faustregel:"Die ersten fünf Minuten sind kalt, die nächsten sind steif (so, als würde man im Winter mit kalten Händen in einen warmen Raum kommen), und danach ist es okay." Ich nenne es "hochfahren". Erst bei - 5°C, Schneematsch oder kalter Nässe gilt das nicht mehr, da bin ich aber auch nicht mehr nackt ;)

 
Beiträge: 3555
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Nacktheit- Schamgefühl- Gruppendynamik

Beitrag von Campingliesel » Do 11. Okt 2018, 22:55

ostfriesenpaar hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:Achso. Ich dachte immer, daß wir hier davon reden, wie man die FKK wieder attraktiver machen könnte,
Na, mit der Hilfe von sozialen Netzwerken à la Facebook natürlich.


ja, vlt klappt das.

Was ich meine, ist aber was ganz anderes. Mir wurde jetzt immer wieder gesagt, daß meine früheren Erlebnisse z.b. auf den FKK-Campingplätzen Schnee von gestern seien. Und daß das heute keinen mehr interessieren würde.

Aber ob das manche für möglich halten oder nicht: Solche Aktivitäten wie Schiffsausflüge direkt vom Campingplatz, wo also nur Leute von da dabei waren, und wo man auch nackt auf dem SChiff war, Kinderbelustigungen, gemeinsames Grillen, Smalltalk usw gab es da auch.
Das ist das, was ich sagen bzw fragen wollte: Was soll es denn heute soviel anderes und Neues geben, was man auf FKK-Plätzen anbieten könnte?

Ob sich nun Leute durch facebook oder hier im Forum verabreden, oder schon auf einem FKK-Platz sind, und auf solche oder ähnliche Ideen kommen, ist ja nun im Grunde egal.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3252
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Nacktheit- Schamgefühl- Gruppendynamik

Beitrag von Zett » Fr 12. Okt 2018, 18:35

nacktlauf823 hat geschrieben:Im Nebel laufen empfinde ich bei tiefen Temperaturen für recht angenehm, weil feuchte Luft ja ein schlechterer Wärmeleiter ist und außerdem Schweiß schlecht verdunstet.
Das ist mir neu, dass feuchte Luft schlechter die Wärme leiten soll als trockene. Ich kenne es nur umgekehrt: Man soll das Zimmer lüften, auch weil sich trockene Luft schneller erwärmen lässt. Auch entzieht Feuchtigkeit dem Körper Wärme: Wasser hat eine viel höhere spezifische Wärme als Luft, kann also pro Gramm viel mehr Wärme aufnehmen. Auch meine praktische Lauferfahrung sagt mir, dass Nebel bereits stark zu Körperwärmeverlust führt, ähnlich wie leichter Regen.
Bei mittel- bis stark anstrendem Laufen ist sicher eine ganze Weile Nebel auch bei 5 Grad angenehm, zumal Du ja offensichtlich über eine gut funktionierende Durchblutung verfügst.

Das einzige, wo Luftfeuchtigkeit als ungünstig wärmeverstärkend wirkt, ist bei schwülwarmen Wetter, weil da, wie Du es auch geschrieben hast, der Schweiß auf der Haut schlechter verdunstet. Aber das ist dann wohl eher oberhalb der 25 Grad.

Übrigens schön beschrieben, wie Du Schritt für Schritt zur Freikörperkultur gekommen bist. Ich bin ja in der Hinsicht auch ein "Spätzünder" gewesen.


Problematischer ist das Barfußlaufen, da gilt für mich die Faustregel:"Die ersten fünf Minuten sind kalt, die nächsten sind steif (so, als würde man im Winter mit kalten Händen in einen warmen Raum kommen), und danach ist es okay." Ich nenne es "hochfahren". Erst bei - 5°C, Schneematsch oder kalter Nässe gilt das nicht mehr, da bin ich aber auch nicht mehr nackt ;)[/quote]

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3252
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Nacktheit- Schamgefühl- Gruppendynamik

Beitrag von Zett » Sa 13. Okt 2018, 19:46

Oh, sorry! Habe vergessen den letzten Absatz zu löschen. Der war noch von nacktlauf823.

Vorherige

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste