Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 00:22

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 148
Registriert: 11.03.2016
Wohnort: Bodenseeregion/Vorarlberg
Geschlecht: Paar
Skype: Christian Vlbg

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von youngfamily » Mi 19. Sep 2018, 20:46

string53 hat geschrieben:
Mein Gott, manche Beiträge sind so armselig, dass es mich fassungslos macht. Dann lasst es doch einfach sein, wenn ihr aus dem Nacktsein solch einen Staatsakt macht. Krampfiger geht's nicht.
[/quote]

Fassungslos macht mich da eher dein Unverständnis, das es eben auch Fkkler gibt die das nackt sein dort wo es erlaubt ist sehr geniessen. Aber im öffentlichen Bereich, wo es nun mal nicht üblich ist, aus den oben genannten Gründen darauf verzichten. Sowas nennt man umter anderem auch Respekt gegenüber seinen Mitbürgern. Aber das Wort scheint dir nach deinem Kommentar sowieso fremd zu sein, und dass ist tatsächlich armselig.
Das Forum sollte zum diskutieren da sein und nicht um andere zu beleidigen! Ansonsten lass doch bitte das schreiben hier sein! Wir werden das nackt sein trotzdem weiterhin im privaten Bereich und denn dafür vorgesehenen Bereichen sehr geniessen ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2406
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von ostfriesenpaar » Mi 19. Sep 2018, 21:14

string53 hat geschrieben:Mein Gott, manche Beiträge sind so armselig, dass es mich fassungslos macht. Dann lasst es doch einfach sein, wenn ihr aus dem Nacktsein solch einen Staatsakt macht. Krampfiger geht's nicht.

Dein Beitrag ist armselig, um mit deinen Worten zu kommunizieren.
Dein Gott ist mir völlig egal.
Warum hast du dazu meinen Beitrag versucht zu zitieren?
....denn wir machen mit Sicherheit "keinen Staatsakt" aus unserem Nacktsein.
Das, was du versucht hast zu zitieren ist schlicht und einfach unser Eindruck.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von hajo » Mi 19. Sep 2018, 21:52

ostfriesenpaar hat geschrieben:Die Gefahr in der Schmuddelecke eingeordnet zu werden, ist sehr groß.
Genau an der Stelle hab ich Schwierigkeiten.
Was um alles in der Welt ist denn diese "Schmuddelecke"?

Was ist so abwertend am Menschsein?
Ich versuche mir vorzustellen, was wäre, wenn schlagartig sämtliche Kleidung verschwände.
Wie lange dauerte es wohl, bis "man" sich welche hergestellt hätte.
Also: Schafe gezüchtet und geschoren, die Wolle versponnen, die Stoffe gewebt, die Schnittmuster angewendet...
Darf man auf Stricken, Häkeln, ebenso wie auf Flachs, Baumwolle etc. anwenden.

Man wäre ziemlich lange "schmuddelig".
Warum?
Weil man seine GeSCHLECHTsteile nicht verberge?

Nach meiner Kenntnis kamen (und werden auch noch kommen) die weitaus meisten Menschen nackt zur Welt. Manche wurden sogar nackt gezeugt.
Schmuddelig?

ICH versteh das nicht.
Überhaupt nicht.
Wenn ich nackt bin, verberge ich nichts .Gar nichts.
Keine körperlichen Mängel, kein Messer, keinen Sprengstoffgürtel.
Aber "schmuddelig"?

Was ist an mir, der ich einfach nur lebe, wie ich bin, SCHMUDDELIG?

Wie wollen wir jemals Ansichten ändern, wenn wir prophylaktisch kuschen?

Tut das PEGIDA?
Tun das die Hambacher Forst Besetzer?
Tat das der Herr Neudeck, als er Boatpeople rettete oder die Kapitäne, die im Mittelmeer eben nicht Mitmenschen ersaufen lassen?

Schmuddelecke. ..

Weil ich so bin, wie ich bin, wenn ich keine fremd hergestellten und eingeforderten Klamotten trage...?

Du solltest Verteidiger des jetzt angeklagten 94 jährigen KZ-Mitarbeiters werden.
Ich bin überzeugt, den verstehst du.
Der hat auch nur getan, was von ihm verlangt wurde.

Und hatte kein Rückgrat.

Wie du.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 148
Registriert: 11.03.2016
Wohnort: Bodenseeregion/Vorarlberg
Geschlecht: Paar
Skype: Christian Vlbg

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von youngfamily » Mi 19. Sep 2018, 22:19

hajo hat geschrieben:
Und hatte kein Rückgrat.

Wie du.


Der nächste was beleidigen muss und nicht akzeptieren kann das es dazu eben verschiedene Meinungen gibt!
Wieso müssen diese persönlichen wirklich Angriffe sein?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von hajo » Do 20. Sep 2018, 06:54

youngfamily hat geschrieben:Wieso müssen diese persönlichen wirklich Angriffe sein?
Ich habe niemanden angreifen wollen, im Gegensatz zu dir.

Ich habe festgestellt.

Wenn man das eigene Sein, das eigene bisweilen NACKTsein als der "Schmuddelecke" zugehörig deklariert, zeugt das nicht gerade von einem Sich-selbst-Bewusstsein.
Man könnte(!) auch einfach zu dem stehen, was man tut, solange man niemandem schadet...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2406
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von ostfriesenpaar » Do 20. Sep 2018, 08:02

hajo hat geschrieben:Wenn man das eigene Sein, das eigene bisweilen NACKTsein als der "Schmuddelecke" zugehörig deklariert, zeugt das nicht gerade von einem Sich-selbst-Bewusstsein.
Ich habe nicht gesagt, dass ich mich selbst so deklariere. Das machen die anderen. Diejenigen, für die Nacktheit etwas außergewöhnliches oder abnormales ist.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2121
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 63

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von Bummler » Do 20. Sep 2018, 10:25

hajo hat geschrieben:
Was ist an mir, der ich einfach nur lebe, wie ich bin, SCHMUDDELIG?



Na wie du lebst, Hajo. :mrgreen:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von hajo » Do 20. Sep 2018, 14:10

ostfriesenpaar hat geschrieben:
hajo hat geschrieben:Wenn man das eigene Sein, das eigene bisweilen NACKTsein als der "Schmuddelecke" zugehörig deklariert, zeugt das nicht gerade von einem Sich-selbst-Bewusstsein.
Ich habe nicht gesagt, dass ich mich selbst so deklariere. Das machen die anderen. Diejenigen, für die Nacktheit etwas außergewöhnliches oder abnormales ist.

Verstanden! ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von hajo » Do 20. Sep 2018, 14:14

Bummler hat geschrieben:
hajo hat geschrieben:
Was ist an mir, der ich einfach nur lebe, wie ich bin, SCHMUDDELIG?



Na wie du lebst, Hajo. :mrgreen:

Ej, hör mal!

Hab mich vor gut 2 Wochen noch geduscht! Schon das sechste Mal in diesem Jahr!

Von wegen schmuddelig :roll: .

Manno :cry:
Das mir!
Der ich einfach nur lebe.
Noch.

 
Beiträge: 67
Registriert: 27.08.2018
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von HTJ » Fr 21. Sep 2018, 10:03

Da sind sie eben wieder die unterschiedlichen Erfahrungen die jeder gemacht hat. Ich bin zwar in der ehemaligen DDR aufgewachsen, im Gegensatz dazu war aber FKK in meiner Region total unüblich. Ich habe also FKK nur ganz verschämt in 80 km Entfernung gemacht. Weder Verwandschft noch Bekanntschaft wußten davon. Wenn ich mich also jetzt vor diesen Menschen hinstelle und sage: Ich mache FKK, so weiß ich nicht wie daß bei diesen ankommt. Wenn jetzt jemand sagt, das zeugt nicht gerade von großen Selbstbewußtsein so sage ich: Ja, ich habe kein so großes Selbstbewußtsein. Das ist aber nun mal so.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste