Aktuelle Zeit: Mo 10. Dez 2018, 14:42

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 389
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von PundV » Di 18. Sep 2018, 11:00

Blood Moors hat geschrieben:Ich kenne z. B. einen Physiotherapeuten, der grundsätzlich in mindestes 50 km entfernt liegende Saunen fährt, um ja nicht seinen Kunden in den nahe gelegenen Saunen zu begegnen. Warum, das erschließt sich mir auch nicht. Beide sind nackt, beide haben das gleiche Anliegen. Also für mich wäre das kein Problem.


Verstehe ich auch nicht?

 
Beiträge: 389
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von PundV » Di 18. Sep 2018, 11:13

youngfamily hat geschrieben:Sehe da auch kein Problem, schliesslich sieht man ja seinen Arbeitskollegen oder was auch immer auch nackt. Zumindest wenn man sich in einer Sauna oder in einem Fkk Strandbad trifft.
Ganz anders sieht es aus wenn ich jetzt irgendwo nackt wandern würde und mein Chef kommt z.B. bekleidet mit seiner Familie entgegen. Wäre mir voll peinlich!


Warum?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 111
Registriert: 03.07.2018
Wohnort: Remscheid NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: DG8EAT
Alter: 63

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von Tursiops » Di 18. Sep 2018, 11:29

In meiner Abteilung eines Metallarbeitsbetriebes weiß auch so ziemlich jeder das ich nackt wandere. Überhaupt kein Problem.

 
Beiträge: 1681
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von norbert » Di 18. Sep 2018, 11:30

Wikipedia über Verheugen:
"Verheugens eigene Amtsführung geriet indes unter den Verdacht der Ämterpatronage, als in der deutschen Presse Urlaubsbilder vom Sommer 2006 veröffentlicht wurden, die ihn „händchenhaltend“ und nackt am Strand von Litauen mit einer Mitarbeiterin abbildeten, die er erst im April 2006 zu seiner Büroleiterin befördert hatte.[10] Im September 2007 wurde bekannt, dass Verheugen bereits seit 2005 ein Verhältnis mit der Mitarbeiterin gehabt haben soll.[11] Am Tage darauf schlug Kommissionspräsident Barroso im Einvernehmen mit der deutschen Bundesregierung vor, die bisher von Verheugen wahrgenommene Zuständigkeit für den Bürokratieabbau an den CSU-Politiker Edmund Stoiber zu vergeben.[12]"
Die FKK Fotos haben nicht geschadet, sondern der Verdacht der Ämterpatronage.
Wenn das am Textilstrand passiert wäre, hätte er also ebenfalls Ärger bekommen. Vielleicht hätte die Presse nicht so viel dazu geschrieben.

 
Beiträge: 64
Registriert: 27.08.2018
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von HTJ » Di 18. Sep 2018, 14:48

PundV hat geschrieben:
youngfamily hat geschrieben:Sehe da auch kein Problem, schliesslich sieht man ja seinen Arbeitskollegen oder was auch immer auch nackt. Zumindest wenn man sich in einer Sauna oder in einem Fkk Strandbad trifft.
Ganz anders sieht es aus wenn ich jetzt irgendwo nackt wandern würde und mein Chef kommt z.B. bekleidet mit seiner Familie entgegen. Wäre mir voll peinlich!


Warum?

Das ist ja gerade das Schöne an diesen Forum. Wir haben alle das selbe Interesse, aber unterschiedliche Erfahrungen. Ich hatte ja schonmal geschrieben daß die einen schon von Kind an an Nacktheit gewöhnt waren, die anderen aber erst ihr Schamgefühl überwinden mußten. Jeder hat seine persöhnliche Schamgrenze. Bei mir ist auch so, daß es mir nicht vollkommen egal ist was andere von mir denken.

 
Beiträge: 64
Registriert: 27.08.2018
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von HTJ » Di 18. Sep 2018, 14:55

Noch eine Anekdote: Meine Frau erzählte mir letztens,daß eine Kollegin von ihr ihren Chef im Freibad in Badehose gesehen hat ( Also nicht in normaler Straßenkleidung). Diese Kollegin sage, daß das ein ganz komisches Gefühl war. Ich mußte lachen und habe gesagt: " In Badehose? Das muß ja ganz schlimm sein." Das sind also Probleme von Nicht- FKKlern.

Online
Benutzeravatar
 
Beiträge: 147
Registriert: 11.03.2016
Wohnort: Bodenseeregion/Vorarlberg
Geschlecht: Paar
Skype: Christian Vlbg

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von youngfamily » Di 18. Sep 2018, 16:16

PundV hat geschrieben:
youngfamily hat geschrieben:Sehe da auch kein Problem, schliesslich sieht man ja seinen Arbeitskollegen oder was auch immer auch nackt. Zumindest wenn man sich in einer Sauna oder in einem Fkk Strandbad trifft.
Ganz anders sieht es aus wenn ich jetzt irgendwo nackt wandern würde und mein Chef kommt z.B. bekleidet mit seiner Familie entgegen. Wäre mir voll peinlich!


Warum?



Weil es für mich einfach einen Unterschied macht ob ich jemanden in einem Fkk Bereich nackt sehe wo der andere auch nackt ist und es vor allem "normal " ist nackt zu sein , oder jemanden nackt in einer "nicht FKK Zone" begegne, wo es eben für nicht Fkkler eben als "abnormal " aufgefasst werden könnte und mit Sicherheit (zumindest in unserer Gegend) auch so aufgefasst wird.
Also kurz gessgt, überall wo nackt sein normal ist (FKK Zonen, Sauna) kann mir über den Weg laufen wer will, da habe ich überhaupt kein Problem damit.
Wo es eben nicht üblich ist, aber durchaus. Vielleicht fehlt mir da etwas die "exzibosinistische Ader", vielleicht bin ich dafür doch etwas zu schamhaft, vielleicht bin ich der Meinung das ich auch nicht provozieren muss, weil es eben nicht üblich ist.
Sind die feinen Unterschiede beim nackt sein, wobei ich nicht unbedingt glaube das manche ihre Grenzen wo sie nackt sind wegen ihrem Schamgefühl setzen. Es hat sicher viel mit dem Umfeld und der Gegend zu tun. Auf jeden Fall nichts mit Feigheit, ganz im Gegenteil, wenn dann mit Respekt gegenüber denn "nicht Fkklern."

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2394
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 54

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von ostfriesenpaar » Di 18. Sep 2018, 17:43

Sehe ich genauso. Für viele, eher die allermeisten, ist es sehr ungewöhnlich oder gar pervers, in öffentlichen Bereichen nackt zu sein.
Die Gefahr in der Schmuddelecke eingeordnet zu werden, ist sehr groß.
Nicht jeder kann sich das erlauben, ohne Gefahr zu laufen, seine Existenz zu gefährden.

 
Beiträge: 389
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von PundV » Mi 19. Sep 2018, 14:40

norbert hat geschrieben:Die FKK Fotos haben nicht geschadet, sondern der Verdacht der Ämterpatronage.
Wenn das am Textilstrand passiert wäre, hätte er also ebenfalls Ärger bekommen.


Genau.

 
Beiträge: 28
Registriert: 02.09.2009
Wohnort: München Land

Re: Berufe, bei denen kein Fkk möglich ist

Beitrag von string53 » Mi 19. Sep 2018, 19:30

[quote="ostfriesenpaar"]Sehe ich genauso. Für viele, eher die allermeisten, ist es sehr ungewöhnlich oder gar pervers, in öffentlichen Bereichen nackt zu sein.
Die Gefahr in der Schmuddelecke eingeordnet zu werden, ist sehr groß.
Nicht jeder kann sich das erlauben, ohne Gefahr zu laufen, seine Existenz

Mein Gott, manche Beiträge sind so armselig, dass es mich fassungslos macht. Dann lasst es doch einfach sein, wenn ihr aus dem Nacktsein solch einen Staatsakt macht. Krampfiger geht's nicht.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste