Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 05:52

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK darf nicht Sterben aber ....

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Registriert: 02.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von FKKistFreiheit » Fr 8. Jun 2018, 05:06

Von allen Religionen, Ich bin da Radikal und finde es Schade das 2018 das es Religion auf der Welt noch gibt.
Bin sicher würde es keinen Glauben geben dann würde jeder Bewusster leben und des andere Leben Schätzen
und nicht so Sch.. Heuchlerisch sein.
Und die Toreranz mancher stärkt sogar die ganz Primitiven die an Gott glauben alles ablehnen außer die schönen Sachen.
Die Zeugen Jehovas haben ja noch wenigsten Rückrad wenn die dem Tode nahe sind lassen die es geschehen.

 
Beiträge: 964
Registriert: 01.11.2015

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Mecki » Fr 8. Jun 2018, 09:19

@

passt das nun zum Thema des Threads - pro und contra Religion? Nein...
Im Übrigen - die Religion stets als überflüssig ansehen, reden am häufigsten darüber!

Zum Thema...

nicht die, die NICHT das FKK zugewandt sind, lassen FKK offenbar schwierigen Zeiten
entgegengehen. Die mit der FKK nichts am Hut haben, tun der FKK nicht "weh". Diese
Menschen kümmert es nicht, was es mit der FKK auf sich hat.

FKK kann nur aus dem "inner circle" heraus etwas bewegen...nur die FKK´ler selbst
sind in der Lage dazu, etwas zu verändern...nach außen hin! Kein "Nicht-FKK´ler"
wird den Finger dafür rühren....warum auch.
Beispiel - wenn ich mich nicht für Fußball interessiere, "sorge" ich mich nicht um die
Belange von Verbänden, Vereinen, Fans, Gelder, usw.!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1748
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ruf nicht an!
Alter: 62

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Bummler » Fr 8. Jun 2018, 09:36

Lucilla hat geschrieben:Ich denke, das kann man nicht verallgemeinern und ist von Standort zu Standort unterschiedlich. Wenn wir in den kalten Monaten in Thermen sind (vornehmlich in bayrischen), ist der Anteil von u30 ern proportional gleich hoch wie alle anderen Alters-Schichten.


So sind auch meine Erfahrungen. An der Poolbar im Kristallbad in Ludwigsfelde sitzen meist die jüngeren Semester.
FKK ist in der Welt und wird auch nicht sterben. Möglicherweise wird die Separierung wieder zunehmen und nackt vor allem in geschützen Bereichen mit Gleichgesinnten agiert.
Wobei junge Menschen sich wohl eher auch in einem Umfeld bewegen, das sich in der Gestaltung von den gewöhnlichen Bereichen abhebt. Also Erlebnis statt Erholung. Klettern statt Liege, tauchen statt Whirlpool. Nackt am Gummiseil oder Fallschirm usw. also den Kick.

Muss mann natürlich Geld für haben, das ist klar.

 
Beiträge: 409
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 50

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Ralf-abc » Fr 8. Jun 2018, 09:50

riedfritz hat geschrieben:
Zett hat geschrieben: War die Steinzeit nicht FKK für 100%?
Nein! Da ist wahrscheinlich keiner freiwillig nackt rumgelaufen.

Die Aussage halte ich aber für sehr gewagt.
Kleidung bestand in der Steinzeit aus Fellen; die Herstellung war eine aufwändige Sache.
Von daher würde ich eher davon ausgehen, dass Kleidung nur dann getragen wurde, wenn die als Schutz nötig war.
Dass damals Kleidung nur getragen wurde, um nicht nackt zu sein, das wage ich dann doch sehr stark anzuzweifeln.

 
Beiträge: 409
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 50

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Ralf-abc » Fr 8. Jun 2018, 09:54

FKKistFreiheit hat geschrieben:Von allen Religionen, Ich bin da Radikal und finde es Schade das 2018 das es Religion auf der Welt noch gibt.
Bin sicher würde es keinen Glauben geben dann würde jeder Bewusster leben und des andere Leben Schätzen
und nicht so Sch.. Heuchlerisch sein.
Und die Toreranz mancher stärkt sogar die ganz Primitiven die an Gott glauben alles ablehnen außer die schönen Sachen.
Die Zeugen Jehovas haben ja noch wenigsten Rückrad wenn die dem Tode nahe sind lassen die es geschehen.

So wie Du schreibst (Zeichensetzung, allg. Formulierung), wirken Deine Beiträge einfach nur dahingerotzt.
Das weckt, zumindest bei mir, gewisse Zweifel, ob Du für so komplexe Themen wirklich die nötige Kompetenz besitzt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2372
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von guenni » Fr 8. Jun 2018, 13:35

nicht nur du hast diese zweifel. selten in so wenigen sätzen soviel dummes zeug gelesen.

 
Beiträge: 51
Registriert: 05.06.2018
Wohnort: bei München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Nacktfrosch » Fr 8. Jun 2018, 13:38

Ralf-abc hat geschrieben:Kleidung bestand in der Steinzeit aus Fellen; die Herstellung war eine aufwändige Sache.
Von daher würde ich eher davon ausgehen, dass Kleidung nur dann getragen wurde, wenn die als Schutz nötig war.
Dass damals Kleidung nur getragen wurde, um nicht nackt zu sein, das wage ich dann doch sehr stark anzuzweifeln.

Wir werden es mangels Aufzeichnungen wohl niemlas herausbekommen aber von der Logik her stimme ich Dir absolut zu.

Ausserdem gibt es noch einen wichtigen Aspekt: Einer der Gründe (wenn nicht der Hauptgrund), warum Menschen intelligenter sind als andere Säugetiere, liegt an der Tatsache, dass wir schwitzen können. Dies ist unabdingbar für eine effektiv geregelte Körpertemperatur und vor allem für die Entwicklung unseres Großhirns. Da jetzt Mammutfelle nicht gerade atmungsaktiv sind, wären wir wohl (noch) weniger intelligent, wenn Kleidung schon in dieser frühen Phase der menschlichen Evolution eine Rolle ausserhalb des reinen Schutzes gespielt hätte.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2826
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Aria » Fr 8. Jun 2018, 14:37

Während der Steinzeit - ein sehr langer Zeitraum - herrschte hierzulande überwiegend die Eiszeit. Die Steinzeitmenschen sind also notgedrungen mehr bekleidet als nackt herumgelaufen. Und dass Felle nicht atmungsaktiv sind, stimmt auch nicht, denn Eskimos bzw. Inuit, die ja heute noch in Gegenden Leben, deren Klima der in der Eiszeit annähernd gleicht, beweisen das Gegenteil.

 
Beiträge: 409
Registriert: 18.10.2017
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 50

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Ralf-abc » Fr 8. Jun 2018, 14:46

Nacktfrosch hat geschrieben:Ausserdem gibt es noch einen wichtigen Aspekt: Einer der Gründe (wenn nicht der Hauptgrund), warum Menschen intelligenter sind als andere Säugetiere, liegt an der Tatsache, dass wir schwitzen können. Dies ist unabdingbar für eine effektiv geregelte Körpertemperatur und vor allem für die Entwicklung unseres Großhirns. Da jetzt Mammutfelle nicht gerade atmungsaktiv sind, wären wir wohl (noch) weniger intelligent, wenn Kleidung schon in dieser frühen Phase der menschlichen Evolution eine Rolle ausserhalb des reinen Schutzes gespielt hätte.

Wobei man sagen muss, dass die Steinzeit im Zusammenhang mit Kleidung und FKK eigentlich ein völlig ungeeigneter Betrachtungszeitraum ist.
Die Steinzeit fing vor 2,5 Mio Jahren an und endete vor ca. 4000 Jahren.
Wirklich regelmäßig tragen die Menschen Kleidung erst seit ca. 75.000 Jahren (Auftreten der Kleiderlaus). Es gibt zwar Hinweise, dass Kleidung schon früher erfunden wurde, aber die war wohl noch nicht allg. verbreitet.
In 66% der Steinzeit gab es also noch gar keine Kleidung. Und für die übrigen 33% ist fraglich, ab wann Kleidung so weit verbreitet und in der Herstellung so einfach war, dass die Menschen wirklich bewusst darüber entscheiden konnten, ob die sich heute etwas anziehen, oder nicht.
Eine solche Betrachtung erscheint mir erst ab der Antike sinnvoll.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2826
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: FKK darf nicht Sterben aber ....

Beitrag von Aria » Fr 8. Jun 2018, 15:45

Ralf-abc hat geschrieben:Wobei man sagen muss, dass die Steinzeit im Zusammenhang mit Kleidung und FKK eigentlich ein völlig ungeeigneter Betrachtungszeitraum ist.
Das ist wahr.

Ralf-abc hat geschrieben:Die Steinzeit fing vor 2,5 Mio Jahren an und endete vor ca. 4000 Jahren.
In Süd-Europa fing die Steinzeit erst vor 1,2 Millionen Jahren an, im Mitteleuropa vor weniger als einer Million Jahren. Deswegen habe ich ja geschrieben: „Während der Steinzeit - ein sehr langer Zeitraum - herrschte hierzulande überwiegend die Eiszeit. Die Steinzeitmenschen sind also notgedrungen mehr bekleidet als nackt herumgelaufen.“

Somit stimmt deine Rechnung
Ralf-abc hat geschrieben:In 66% der Steinzeit gab es also noch gar keine Kleidung.
nur für Afrika, nicht für Europa.

Ralf-abc hat geschrieben:Eine solche Betrachtung erscheint mir erst ab der Antike sinnvoll.
Stimmt. Allerdings muss man Annehmen, dass die Menschen der Antike erstmals die Sitten und Gebräuche der (Jung-)Steinzeitmenschen weiter pflegten. Und diese Steinzeitmenschen waren in Europa aufgrund des Klimas die meiste Zeit des Jahres bekleidet, wenn sie sich draußen aufhielten. Und das mussten sie, weil draußen das Wild gejagt und die Früchte etc. gesammelt werden mussten.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste