Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 13:26

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 647
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von Seelöwe » So 27. Mai 2018, 22:10

Puistola hat geschrieben:
Verkehrsfunk: Vorsicht, es kommt ihnen ein Falschfahrer entgegen¨

Zett: Was heisst hier Einer? - Tausende!


Richtig, und das nennt die Eistüte dann KULTUR!
Und auch noch gesund..
Einfach nur lächerlich!
Grüße vom Seelöwen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2148
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von hajo » So 27. Mai 2018, 22:34

Seelöwe hat geschrieben:@hajo
Diese komische Eistüte hat sich doch durch seine polemische Rhetorik bereits länger hier selbst rausgekickt...
Warum gehtst du noch auf seinen Mist ein?
Grüße vom Seelöwen

'tschuldigung...

... vermutete ernsthaft einen grammatikalischen Fehler. ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2148
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Nie
Alter: 68

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von hajo » So 27. Mai 2018, 22:36

Seelöwe hat geschrieben:... seine polemische Rhetorik ...

Seine "WAS"?

Rhetorik?

RedeKUNST?




Ach ja.
Verstehe.

Ähnlich wie sein Kulturbegriff.

 
Beiträge: 1458
Registriert: 01.11.2015

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von Mecki » So 27. Mai 2018, 22:37

@

Lehrbeispiele .... par excellence .... hier ist zu lernen, wie LEBEN und Gesundheit zu funktionieren hat - durch
"Gesundheitsorientierte Nacktivitäten, kurz, die klassische FKK" genannt.

Im Thread selbst zeigt sich "der Gesunde" und zeigt sich "das Kranke", das sich wie eine Epidemie ausbreitet,
alle befällt. die den "gesundheitsorientierten Nacktivitäten" keine Beachtung schenken (wollen), weil....!

Es gab mal Zeiten, da wurde für Menschen "gedacht", für Menschen "geredet"... es wurde Menschen diktiert,
wie sie zu denken, was sie zu sagen, was sie zu machen hatten - hört diese Sch.... denn niemals auf?

Es kommt einem so vor - ein japanischer Soldat, der nach einem halben Jahrhundert aus einem Dschungel
kommt und feststellt, dass der Krieg vorbei ist. HIER - kein Japaner...ein Deutscher "schafft" das auch, wider aller medialen Informationsquellen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3335
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von Zett » Mo 28. Mai 2018, 03:50

Der Außenstehende muss sich - und soll sich wohl auch, damit er sich nicht getraut, zum Thema »gesundheitsorientierte Nacktivitäten« etwas zu schreiben - fragen, ob das hier ein Forum der FKK-Freunde ist oder ein Forum der Irren und Kranken.

Bin dann mal raus in der herrliche morgendliche Natur - weil ja der Letzte, der noch gesundheitliche Nacktivitäten betreibt. Die anderen "FKK-Freunde" meinen ja FKK hieße »Frieden kennt keiner!" und glauben, mit ihren Gift- und Galle-Spucken seien sie FKKler :lol: :lol:

 
Beiträge: 110
Registriert: 16.05.2008
Wohnort: Refrath
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von Mandragora » Mo 28. Mai 2018, 10:41

Ich als Außenstehender meine: So viele Irre und Kranke sind es doch gar nicht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3335
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von Zett » Di 29. Mai 2018, 05:17

Mandragora hat geschrieben:Ich als Außenstehender meine: So viele Irre und Kranke sind es doch gar nicht.


Dafür, dass Du Dich schon ganz ordentlich beim Mobben gegen mich beteiligt hast, ist es schon etwas verwunderlich, dass Du Dich jetzt als Außenstehender bezeichnest, oder nicht? Leidest Du etwas an Altzheimer oder hältst Du die anderen gern für dümmer als Du selber bist?

Und dann kommt es auf die Sichtweise an. Wer permanentes Gestänker als das Normale sieht, und in einem FKK-Forum über gesundheitsorientierte FreikörperKULTUR zu schreiben als verrückt, der muss wohl zu anderen Schlüssen kommen.

Bin dann mal raus in die noch erträgliche Natur (heute sollen es 30 Grad bei uns werden).

Euer Zett - der einzige im FKK-Freunde-Forum, der gesundheitsorientierte FreikörperKULTUR betreibt und sich getraut darüber zu schreiben! :D :D :D

 
Beiträge: 110
Registriert: 16.05.2008
Wohnort: Refrath
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von Mandragora » Di 29. Mai 2018, 08:26

Das übliche Gesülze, der Täter sieht sich in der Opferrolle.
Hoffnungslos.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3335
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von Zett » Di 29. Mai 2018, 16:45

Ah, der "außenstehende" FKK-Feind - ohne jede gesundheitsorientierte Nacktivität. Müsste eigentlich verwarnt werden, weil sein Stänkerbeitrag nichts mit dem Thema zu tun hat. Hat aber Schutz durch Admin - es geht ja gegen mich.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 647
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: Gesundheitsorientierte Nacktivitäten (klassische FKK)

Beitrag von Seelöwe » Di 29. Mai 2018, 19:59

@Zett
Nach den vielen Beiträgen hier beinhaltet die „klassische“ (historische) Freikörperkultur
- in jedem Fall Gemeinschaft und sozialen Umgang beider Geschlechter
- Freiheit und Toleranz
- Ästhetik und Kunst
- Tanz und Gymnastik
- auch Erotik und freie Liebe (nicht zu verwechseln mit deinen ständigen Rotlicht-Phantasien!)
- auch Provokation gegenüber Regeln, insbesondere den bürgerlich-zwangshaften
- gesundheitlichen Aspekte sind (leider) häufig mit den „völkischen“ Adaptionen der Freikörperkultur verquickt.

Die „modernen“ Ausdauerdauersport (joggen, wie auch immer du das nennst) kann ich in der historischen Freikörperkultur bisher nicht wiederfinden.

Damit ist dein zwanghaft-geregeltes „Neigeln“ auf keinen Fall der Freikörperkultur im klassichen Sinn zuzurechen, zumal Gummistiefel ja auch jede Ästhetik massiv stören....

Grüße vom Seelöwen

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], kvarna, lenorann1 und 9 Gäste