Aktuelle Zeit: Sa 15. Dez 2018, 10:00

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Was FKK ist und nicht ist

Alles rund um das Thema FKK
 
Beiträge: 4003
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von Campingliesel » Sa 17. Nov 2018, 00:33

In der DDR kannte man halt die Vereine nicht, ab wie ich jetzt hier schon öfter gelesen habe, ist es in den neuen Bl mit der FKK auch nicht mehr so wie früher.
Also liegt es nicht an den teilweise überholten Konzepten der Vereine, wie es in der BRD größtenteils war, sondern am allgemeinen weniger gewordenen Interesse, oberflächlich gesehen am sog. Zeitgeist, und/oder am schmuddeligen Image der FKK.

 
Beiträge: 201
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von Werner76 » Sa 17. Nov 2018, 11:26

Campingliesel hat geschrieben:......
2. Was schreibst Du nur für komische Sachen!
....
Anscheinend kannst Du dir das überhaupt nicht vorstellen.
...
Mach doch mal hier Urlaub und schau es Dir persönlich an.....


Ich schreibe keine Komischen Sachen, sondern nur aus meiner Sicht !
Warum beantwortest du mir (Uns) denn nicht die frage warum dir (euch) Jugendliche fehlen im Verein und warum es nicht Erwachsene im alter von 35-55j sein können??

Doch ich kann mir so einiges vorstellen, aber der unterschied ist das du wahrscheinlich zum FKK fährst (was auch immer zum FKK fahren heisst!?) und wir fahren irgendwo hin, wo wir mal hin wollen mal umhergucken, einfach mal radeln und die legend geniessen.
So fährt man auch in Schwerin um die Seen und wenn man bock hat geht man nackig baden wenn es keinen stört. Und meistens stört man keinen.
Es steht dort aber auch kein Schild was alles erlaubt ist und was nicht und man muss auch keinen Antrag beim Bürgermeister stellen ob man nackig baden darf....... Obwohl, der ist ein Bio und würde sicherlich ja sagen.... ;)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 649
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 64

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von Seelöwe » Sa 17. Nov 2018, 12:00

Campingliesel hat geschrieben:Ach, und wieviele Jugendliche gibts denn an den FKK-Plätzen, wo Ihr Euch gewöhnlich aufhaltet? 5 von 100 oder 1000 oder sind es doch ein paar mehr?
Und mit Jugendlichen meine ich keine Kinder unter 12 Jahren. Und ab 18 gelten sie als Erwachsene, auch wenn einige das noch nicht sind.

Naja, rein statistisch ist ja dann deutlich weniger als 10% der Bevölkerung jugendlich, wenn man nur den Alterbereich 12-18 Jahren nimmt (Spanne 6 Jahre bei einer Lebenerwartung von über 70 Jahren),
Dann sind 5 von 100 ja genau richtig.
Grüße vom Seelöwen

 
Beiträge: 4003
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von Campingliesel » Sa 17. Nov 2018, 12:30

Werner76 hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:......
2. Was schreibst Du nur für komische Sachen!
....
Anscheinend kannst Du dir das überhaupt nicht vorstellen.
...
Mach doch mal hier Urlaub und schau es Dir persönlich an.....


Ich schreibe keine Komischen Sachen, sondern nur aus meiner Sicht !
Warum beantwortest du mir (Uns) denn nicht die frage warum dir (euch) Jugendliche fehlen im Verein und warum es nicht Erwachsene im alter von 35-55j sein können??

Doch ich kann mir so einiges vorstellen, aber der unterschied ist das du wahrscheinlich zum FKK fährst (was auch immer zum FKK fahren heisst!?) und wir fahren irgendwo hin, wo wir mal hin wollen mal umhergucken, einfach mal radeln und die legend geniessen.
So fährt man auch in Schwerin um die Seen und wenn man bock hat geht man nackig baden wenn es keinen stört. Und meistens stört man keinen.
Es steht dort aber auch kein Schild was alles erlaubt ist und was nicht und man muss auch keinen Antrag beim Bürgermeister stellen ob man nackig baden darf....... Obwohl, der ist ein Bio und würde sicherlich ja sagen.... ;)


Klar ist es deine Sicht, aber die gilt eben nur für deine Umgebung. Und die war auch mal Teil der DDR, wo vieles ganz anders war als in der BRD. Da gab es auch keine Vereine. Und da konnte man und kann es wohl auch heute noch so machen, wie Du das beschreibst.

Sowohl hier an den jetzt öffentlichen Möglichkeiten für FKK wie auch in den Vereinen sind eben Jugendliche (also zwischen 13 und 19 Jahre) und junge Erwachsene (bis 30 Jahre) sehr wenig bis gar nicht vertreten. Leute um die 40 sind vermutlich erst später zur FKK gekommen, ohne als Jugendliche davon ausgestiegen zu sein. Die früheren als Jugendliche ausgestiegenen haben selten ihre Meinung wieder geändert.
Im Alter von 35 - 55 ist eine sehr große Spanne. So ab 45 - 50 trifft man wieder wesentlich mehr Leute und noch Ältere sind überall und unübersehbar in der Mehrheit.
Wohlgemerkt, ich spreche nicht von ALLEN oder KEINEN, sondern wenig, selten, mehr oder weniger. Und das ist sicher auch regional unterschiedlich.

 
Beiträge: 201
Registriert: 31.10.2017
Wohnort: nähe Schwerin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von Werner76 » Sa 17. Nov 2018, 12:41

Campingliesel hat geschrieben:
Klar ist es deine Sicht, aber die gilt eben nur für deine Umgebung. Und die war auch mal Teil der DDR, wo vieles ganz anders war als in der BRD. Da gab es auch keine Vereine. Und da konnte man und kann es wohl auch heute noch so machen, wie Du das beschreibst.

Sowohl hier an den jetzt öffentlichen Möglichkeiten für FKK wie auch in den Vereinen sind eben Jugendliche (also zwischen 13 und 19 Jahre) und junge Erwachsene (bis 30 Jahre) sehr wenig bis gar nicht vertreten........


schwafel schwafel...... :(
Ja, denn ich kann nur aus meiner Sicht berichten, und so belesen wie du bin ich nicht das ich FKK Gepflogenheiten der letzten 500Jahre beschreiben könnte.
Meine nicht geht aber von der SH Nord bis Ostsee über die Ex DDR Ostsee und auch mir bekannte Gepflogenheit aus Dänemark!


Meine frage hast du mir immer noch nicht beantwortet und ich habe den Eindruck das du mir ausweichst und immer andere lange Texte verfasst!?

Welches intresse habt Ihr (FKK-Verein) mehr pubertierende Jugendliche Mitglieder zu bekommen? Macht für mich garkeine sinn!
Da würde ich doch an Eurer stelle mehr nach 35-55j. Mitgliedern suchen!!!????????? :?

 
Beiträge: 4003
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von Campingliesel » Sa 17. Nov 2018, 15:27

Werner76 hat geschrieben:Welches intresse habt Ihr (FKK-Verein) mehr pubertierende Jugendliche Mitglieder zu bekommen? Macht für mich garkeine sinn!
Da würde ich doch an Eurer stelle mehr nach 35-55j. Mitgliedern suchen!!!????????? :?


Da Du ja keine Vereine kennst, kannst Du Dir die Situation wohl auch nicht vorstellen. Jeder Verein hat Interesse, Nachwuchs zu bekommen. Am besten wäre natürlich, wenn Familien mit Kindern kommen würden. Die Kinder werden auch größer, kommen ins jugendliche Alter, werden erwachsen, bekommen wieder Kinder usw.
Wenn Jugendliche fehlen, wird auch mal die Generation der 35jährigen fehlen. 55jährige gibts noch etliche, aber wenn deren Kinder und Enkel keine Lust mehr haben, dann fehlen die eben.
Natürlich wäre es schon ein Anfang, wenn mal 35 jährige reinkommen würden. ABer das nützt auch auf längere Sicht nur dann was, wenn die auch Kinder mitbringen. Die 35jährigen werden ja schließlich auch mal 55, und dann hast Du wieder die gleiche Situation wie jetzt, wo 50+ weitgehend überwiegt.
Die Zeit bleibt doch nicht stehen. Und Die Leute auch nicht, was ihr Alter angeht.
Das ist doch nicht so schwer nachzuvollziehen.

 
Beiträge: 4003
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von Campingliesel » Sa 17. Nov 2018, 15:45

Werner76 hat geschrieben:Ja, denn ich kann nur aus meiner Sicht berichten, und so belesen wie du bin ich nicht das ich FKK Gepflogenheiten der letzten 500Jahre beschreiben könnte.
Meine nicht geht aber von der SH Nord bis Ostsee über die Ex DDR Ostsee und auch mir bekannte Gepflogenheit aus Dänemark!


FKK gibt es erst seit ca 120 Jahren. Ich selbst kenne es bewußt seit 56 Jahren. Aber meine ERfahrungen reichen eben nicht nur in meinem Wohngebiet oder innerhalb von Bayern. KLar konntet Ihr aus der DDR nicht so ausreisen und in Westeuropa überall Urlaub machen, aber das ist ja nun schon bald 29 Jahre her, seit auch Ihr die Möglichkeiten habt, nach Frankreich, Österreich, Kroatien, Spanien oder die alten BL zu reisen, um eben auch mal andere Gepflogenheiten der FKK kennenzulernen. Und wenn Du nicht so belesen bist, kannst Du das auch jederzeit nachholen. Das liegt ja ganz bei Dir. Man muß halt einfach mal die Augen aufmachen, über seinen gewohnten Tellerrand hinausgucken und seinen Horizont erweitern. Und dazu hat jeder die Möglichkeiten. Oder wer hindert dich daran?

 
Beiträge: 827
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von riedfritz » Sa 17. Nov 2018, 15:46

Werner76 hat geschrieben:schwafel schwafel...... :(
Kann man zu deinemText auch sagen!
Du fragst Campingliesel nach den Gründen, warum die Jugend wegbleibt. Wie soll sie es beantworten können, wenn die hier im Forum versammelte geistige Elite in einem ewig langen Thread keine zufriedenstellende Antwort geben konnte. Deine angebliche Art der FKK:
So fährt man auch in Schwerin um die Seen und wenn man bock hat geht man nackig baden wenn es keinen stört. Und meistens stört man keinen.
ist auch von geologischen Gegebenheiten abhängig. Im Frankenland ist seit der Eiszeit die Zahl der Bademöglichkeiten äußerst beschränkt, und das Fränkische Seenland mit Rothsee, Altmühlsee, Großem und Kleinem Brombachsee besteht erst seit Anfang der 90-er Jahre. Seit diese Seen bestehen, fahren jedes Jahr Zehntausende um den See und baden zu Hunderten entweder wild (ohne Schild vom Bürgermeister!) oder eben offiziell (ca. 10% der Wilden) .
Daß die Jugendlichen aber ganz andere Interessen als ihre Eltern haben und, wie Seelöwe richtig feststellt, deren Anteil an der Gesamtbevölkerung deutich geringer wurde, ist doch offensichtlich. Die von dir erwähnten
doch an Eurer stelle mehr nach 35-55j. Mitgliedern suchen!
bauen sich in diesem Alter ein Haus oder kaufen sich ein Wohnmobil statt einen Wohnwagen fest auf einen Campingplatz zu stellen.
Im übrigen sind FKK-Campingplätze in ganz Deutschland dünn gesät.

Viele Grüße,

Fritz

 
Beiträge: 4003
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von Campingliesel » Sa 17. Nov 2018, 15:56

@ readfritz: Danke für Dein Feedback. Aber bitte: Welche geistige Elite meinst Du? Ich brauche diese bestimmt nicht, um die Fragen von Werner zu beantworten. Da reichen mir meine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse bestens aus

Außerdem sind die Geburten zwar im Vergleich zu den 50er und 60er Jahren zurückgegangen, aber es gibt immer noch genügend Nachwuchs, die sich z.B. an den Seen scharenweise tummeln. Nur eben nicht an den FKK-Plätzen

Wenn es allgemein so wenig Nachwuchs gäbe wie an den FKK-Plätzen, dann müßten ja die Schulen alle mehr als halbleer sein, dann bräuchte man nicht dauernd neue Kigas und Kitas und müßte auch nicht händeringend nach Lehrern suchen, wie ich letztens in der Zeitung gelesen habe. Und die Unis wären auch nicht so überlastet, weil zuviele meinen, unbedingt studieren zu müssen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2769
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Was FKK ist und nicht ist

Beitrag von guenni » Sa 17. Nov 2018, 17:20

wenn ich mich recht erinnere ging es bisher um den anteil der jugendlichen zwischen 12 und 18 jahren. was hat das mit dem bedarf an kitas, kigas und grundschulen zu tun? damit du nicht wieder nachfragen musst: die unis sind überlastet, da einerseits anteilmäßig mehr schüler das abitur machen und durch die umstellung von g13 auf g12 in einigen bundesländern zwei jahrgänge an die unis drängten. bitte erst denken und dann schreiben und nicht immer alles durcheinanderhauen, dann wir die diskussion auch einfacher.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste