Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 01:27

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 210
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 63

Re: Re:

Beitrag von BOeinNackter » Mi 11. Okt 2017, 19:12

Zett hat geschrieben:Es wird wohl vor allem so lange bleiben, wie die Wessis die mediale Hoheit haben und sich damit auch da als Besatzer oder Kolonialherren aufspielen können (Mal bitte vergleichen, wie oft in den Medien Jammerossis dargestellt werden und wie oft Besserwessis!)


Wenn du nicht "die Wessis" schreibst und damit verallgemeinerst, kann ich das akzeptieren. Es gibt sicher auch Ossis, die über das Zurückdrängen der Nackten froh sind. Dein Wunsch, die Art der Mediendarstellung mal zu untersuchen, finde ich gut. Es ist auch wirklich frappierend, wieviele höhre Ämter und Stellen von Leuten aus dem Westen besetzt werden. Wie das zu ändern ist, sollten sich aber alle Menschen in Ost und West fragen. Man mag sein, daß sich Manche wie Kolonisatoren aufführen. Das kann aber auch daran liegen, daß die Kolonisierten ihnen das Feld überlassen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 63
Registriert: 25.04.2016
Wohnort: Vogtland
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 56

Re: Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Beitrag von Tom88 » Do 12. Okt 2017, 16:48

Campingliesel hat geschrieben:
Prediger hat geschrieben:Das sie versucht mich zu dem zu machen, was ihr Prinzenbild über mich in ihrem Kopf ist.


da könnte ich dir mal eine kleine Geschichte schicken, über die sie mal nachdenken sollte

Ich lese mich grade in diesen Thread ein. Deswegen kommt jetzt was von "gestern".

Liebe Campingliesel, warum die Geschichte nicht gleich hier rein? Nicht das meine Frau mich verbiegen möchte, aber für gute Geschichten bin ich auch zu haben. Wenn nicht, würdest Du sie mir vielleicht schicken?

Danke.

LG Tom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 171
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: Ja, auf Anfrage
Alter: 63

Re: Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Beitrag von Seelöwe » Do 12. Okt 2017, 16:57

.@Tom88
Die Geschichte hat CL am 4ˋ September um 22:58 hier in diesem Thread gespostet...
Grüße vom Seelöwen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 63
Registriert: 25.04.2016
Wohnort: Vogtland
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 56

Re: Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Beitrag von Tom88 » Do 12. Okt 2017, 16:58

@Campinliesel, vergiss es. Ich sollte halt doch erst den Thread bis zu Ende lesen.
Danke für Deine Geschichte. Die ist ja tottraurig, aber selbstredend.
Danke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2491
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Re:

Beitrag von Zett » Fr 13. Okt 2017, 18:33

BOeinNackter hat geschrieben:
Zett hat geschrieben:Es wird wohl vor allem so lange bleiben, wie die Wessis die mediale Hoheit haben und sich damit auch da als Besatzer oder Kolonialherren aufspielen können (Mal bitte vergleichen, wie oft in den Medien Jammerossis dargestellt werden und wie oft Besserwessis!)


Wenn du nicht "die Wessis" schreibst und damit verallgemeinerst, kann ich das akzeptieren. Es gibt sicher auch Ossis, die über das Zurückdrängen der Nackten froh sind. Dein Wunsch, die Art der Mediendarstellung mal zu untersuchen, finde ich gut. Es ist auch wirklich frappierend, wieviele höhre Ämter und Stellen von Leuten aus dem Westen besetzt werden. Wie das zu ändern ist, sollten sich aber alle Menschen in Ost und West fragen. Man mag sein, daß sich Manche wie Kolonisatoren aufführen. Das kann aber auch daran liegen, daß die Kolonisierten ihnen das Feld überlassen.
Es ging nicht darum, ob mehr Wessis oder mehr Ossis über das Zurückdrängen von Nacktem froh sind, es ging in dem Moment ja nur um die Medienhoheit und die ist, wie alles, was mit Macht und Geld zu tun hat, zu 99% in Händen gebrauchter Bundesbürger (Wessis).
Es lieg auch wohl oberkaum daran, dass die "Kolonisierten" den "Kolonialherren" freiwillig die Hoheit überlassen, genau so wenig, wie die Entwicklungsländer nicht freiwillig arm sind. Wo Geld und Macht sitzt, dort vermehrt sich Geld und Macht und dort Geld und Macht benutzt, um dies auch für lange so beizubehalten, z.B. durch häufige mediale Herabwürdigung des Ostens.

 
Beiträge: 618
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Beitrag von Blood Moors » Fr 13. Okt 2017, 19:45

Was hat das jetzt noch mit "einig werden mit dem Lebenspartner" zu tun? :?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 210
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 63

Re: Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Beitrag von BOeinNackter » Sa 14. Okt 2017, 13:22

@Zett
Ich bin Wessi und nicht wirklich reich. Mit der Meinung, daß die Wessies die Ossies kolonisieren, kann also etwas nicht stimmen. Sicher gibt es so einige Investoren oder Leute mit Beziehungen, die jetzt an zu vielen Schaltstellen sitzen. Sicher wird von solcher Seite auch gern das Gegeneinander von West und Ost gepflegt. So ähnlich sollen auch immer die Griechen oder die Amerikaner an allem schuld sein. Ich möchte solche Verallgemeinerungen nicht mitmachen. Sie sind falsch und nützen den wahren Verantwortlichen.

 
Beiträge: 563
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Beitrag von riedfritz » Sa 14. Okt 2017, 16:47

Bo-ein Nackter hat geschrieben:Mit der Meinung, daß die Wessies die Ossies kolonisieren, kann also etwas nicht stimmen.
Da haben wohl auch so einige von Zett´s Landsleuten kräftig mitgemischt und viele von denen hatten sicher schon vor der Wende trotz Sozialismus ihre Schäfchen ins Trockene gebracht.
es ging in dem Moment ja nur um die Medienhoheit und die ist, wie alles, was mit Macht und Geld zu tun hat, zu 99% in Händen gebrauchter Bundesbürger (Wessis).
Dies ist mit Sicherheit eine unbewiesene Behauptung.
Ohne "gebrauchte Bundesbürger", was auch immer das sein mag, wäre niemals soviel Geld in den Osten geflossen, was zehntausenden "Ossis" Arbeitsplätze gebracht hat.

Ich habe übrigens eine "gebrauchte" Ossi-Frau und wir verstehen uns blendend, weil wir aus den Erkennnissen von beendeten Beziehungen die Konsequenzen gezogen haben.

Viele Grüße,

Fritz

 
Beiträge: 1852
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Beitrag von Campingliesel » Sa 14. Okt 2017, 18:02

Ich halte überhaupt nichts davon, daß man Wessis oder Ossis mit dem Unterschied "besser" oder "schlechter" vergleicht. Es waren nun mal 2 völlig verschiedene "Welten", in denen die jeweiligen Menschen aufgewachsen sind. Und deshalb mußten sich ja auch völlig verschiedene Lebensweisen herausgebildet haben. Da ich Verwandte in Thüringen und Sachsen-Anhalt hatte, wußte ich schon so manches vor der Wende. Aber nach der Wende hatte ich von 1990 ab ständig Kolleginnen, die aus der DDR geflüchtet waren und mußte immer wieder feststellen, daß sie gerade auf der Arbeit sehr schnell gelernt hatten, sehr flexibel waren und sich absolut nicht dumm angestellt hatten. Einige hatten ja schon sehr verschiedene Arten von Berufen und Arbeiten in der DDR gemacht, was mir zeigte, daß sie nicht nur auf eine Branche oder einen bestimmten Berufszweig fixiert waren, wie das im Westen häufig ist. Außerdem hatten sie gelernt, aus der Not eine Tugend zu machen und erfinderisch zu sein, sich zu helfen zu wissen.
Aber da die Wende ja nun schon fast 30 Jahre her ist, sind also die Leute, die damals bereits gearbeitet haben, schon fast alle im Rentenalter. Die nachgewachsenen Generationen, die damals noch Kinder waren oder gar noch gar nicht geboren, können sich wohl kaum noch an die Verhältnisse selbst erinnern, wissen es höchstens nur von den Eltern. Und die meisten können sich das genauso wenig vorstellen wie die Leute im Westen das konnten.
Da ich 2000 einen Freund aus Thüringen kennengelernt hatte, mußte ich feststellen, daß die Leute sich ziemlich schnell an die neuen Verhältnisse gewöhnt hatten und auch vieles genauso schnell vergessen haben, was zu DDR-Zeiten wichtig war, z.b. der Zusammenhalt der Leute untereinander, sich gegenseitig zu helfen, und zu improvisieren. Sie hatten schnell gelernt, daß man nun einfach vieles kaufen kann, was es vorher nie gab.
Ich hatte jedenfalls in den 90ern oder auch noch 2000er Jahren nie Probleme mit DDRlern. Und heute merkt man ja kaum noch einen Unterschied. Ich habe heute auch einen Partner aus Leipzig, und sicher gibt es noch einzelne typische Verhaltensweisen, die er noch von früher her gewöhnt war. Aber "besser" oder "schlechter" gibts nicht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 344
Registriert: 23.12.2014
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja
Alter: 76

Re: Wie seid ihr mit euren Lebenspartnern einig geworden ?

Beitrag von Nudi » Sa 14. Okt 2017, 18:12

Hallo "liesel". es kommt selten vor aber hier stimme ich dir in allen Punkten grundsätzlich zu!

MfG
Nudi

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste