Aktuelle Zeit: Sa 19. Sep 2020, 10:57

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Körperschmuck

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3134
Registriert: 05.12.2005
Wohnort: Lübben im Spreewald
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Körperschmuck

Beitrag von Bummler » Mi 16. Sep 2020, 14:28

@zweiausowl

Aber wetten, wenn die jungen Leute dann alt sind, dann regen sie sich auch über die jungen Leute auf.
Das ist ja auch so, dass die jungen Leute irgendwelchen sinnfreien Moden hinterherrennen und glauben fortschrittlich zu sein.
Ging mir ja früher auch so, da hatte ich Vollbart und lange Haare.
Mit der Zeit wird man jedoch reifer und rasiert sich und kürzt die Haare, nicht weil man sich anpasst, sondern weil man erkennt das die alten Ideale nichts taugen.

Oder wie man so schön sagt: Das wächst sich aus.

 
Beiträge: 7081
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Körperschmuck

Beitrag von Campingliesel » Mi 16. Sep 2020, 14:34

zweiausowl hat geschrieben:Für die jungen Leute ist Intimschmuck normal und keiner regt sich auf. Die alten Herrschaften die beleidigt sind wenn man nicht das macht was sie wollen sind gegen alles neue. Sei es Musik, Mode oder weiß Gott was. Früher war halt alles besser...


Achja, und was stört dann die jungen Leute so an der FKK? Weil dann jeder ihren Intimschmuck sehen kann? Wenn sie sonst sowas tragen, sieht es doch keiner. Woher wollen sie denn wissen, wer alles überhaupt Intimschmuck trägt, wenn sie sich nicht trauen, nackt zu sein? Wenn sie dann doch mal auf einen FKK-Platz gehen, wollen sie auch noch am besten mit Bikini bzw Badehose herumlaufen. Wozu also dieser Wunsch nach Intimschmuck? Für was und für wen? Wenn sie nackt sind und keinen Intimschmuck haben, bekommen sie ganz bestimmt keine blöden Blicke, die sie ja immer so befürchten. Wegen der Pubertät würden sie jedenfalls keine blöden Blicke bekommen. Das bilden sie sich garantiert nur ein. Aber Intimschmuck ist ja so furchtbar wichtig?? Damit ja jeder hinglotzt?

Das ist alles mur sehr widersprüchlich und unlogisch.

 
Beiträge: 7081
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Körperschmuck

Beitrag von Campingliesel » Mi 16. Sep 2020, 14:49

Bummler hat geschrieben:@zweiausowl

Aber wetten, wenn die jungen Leute dann alt sind, dann regen sie sich auch über die jungen Leute auf.
Das ist ja auch so, dass die jungen Leute irgendwelchen sinnfreien Moden hinterherrennen und glauben fortschrittlich zu sein.
Ging mir ja früher auch so, da hatte ich Vollbart und lange Haare.
Mit der Zeit wird man jedoch reifer und rasiert sich und kürzt die Haare, nicht weil man sich anpasst, sondern weil man erkennt das die alten Ideale nichts taugen.

Oder wie man so schön sagt: Das wächst sich aus.


Und heute ist Vollbart sogar wieder modern. Was sagt man dazu? Nur keine langen Haare, lieber Glatze. Oder den doofen Deckel oben drauf. Auch das wird sich wieder ändern.
In den 70ern wurden lange Haare bei Männern auch plötzlich modern, was typisch für die Hippiemode war. ABer das gibt es heute auch bei manchen, wie die Mode mit den Rasterzöpfen. Nennt sich heute halt "alternativ"

Bei den Mädchen und jungen Frauen waren lange Haare schon immer modern. Nur mal mit gedrehten Locken oder gewellten Mähnen oder eben glatt oder geflochten. Wenn sie älter werden, werden die Haare meistens auch wieder kurz, sei es, weil es praktischer ist, der Sexappeal der langen Haare nicht mehr erforderlich ist und es eben reifer wirkt. Früher wurden sie dann meistens in einem Knoten versteckt. Oder eben kurz geschnitten und die typische Altweiber-Lockenwickler-Frisur gemacht.

Aber was zu sinnfreien Moden gehört, sind meist ganz andere Dinge. z.B. das Komasaufen, oder Exstacy-Getränke oder Sushi-Pfeifen-Rauchen oder wie das Zeug heißt oder Punker-Moden und ähnliches. Das nennen sie dann fortschrittlich. Fragt sich nur, vor was sie davongeschritten sind.

 
Beiträge: 88
Registriert: 15.12.2013

Re: Körperschmuck

Beitrag von Aryan » Mi 16. Sep 2020, 15:12

Campingliesel hat geschrieben:Komasaufen, oder Exstacy-Getränke oder Sushi-Pfeifen-Rauchen oder wie das Zeug heißt.

Davon möchte ich mich mal distanzieren. In jeder Generation gibt es Leute, die behämmert sind ^^ Aber Komasaufen ist schon längst nicht mehr so verbreitet wie früher und das Shisha-Rauchen ist meines Wissens auch nicht mehr angesagt. Sushi hingegen ist Trend. Das sind diese Reishäppchen mit Algen und Fisch, von denen man nie satt wird ;)

 
Beiträge: 7081
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Körperschmuck

Beitrag von Campingliesel » Mi 16. Sep 2020, 15:17

Aryan hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:Komasaufen, oder Exstacy-Getränke oder Sushi-Pfeifen-Rauchen oder wie das Zeug heißt.

Davon möchte ich mich mal distanzieren. In jeder Generation gibt es Leute, die behämmert sind ^^ Aber Komasaufen ist schon längst nicht mehr so verbreitet wie früher und das Shisha-Rauchen ist meines Wissens auch nicht mehr angesagt. Sushi hingegen ist Trend. Das sind diese Reishäppchen mit Algen und Fisch, von denen man nie satt wird ;)


Achja, habe ich wohl verwechselt.
Was für Irrungen und Wirrungen haben dann heute die Jugendlichen drauf? Außer Intimschmuck zu haben, den keiner sehen darf?
Jedenfalls scheint das Shisha-Rauchen schon noch beliebt zu sein. Ein paar so junge Arbeitskollegen/innen wollten mich erst dieses Frühjahr mal dazu einladen. Scheint denen ja großen Spaß zu machen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 203
Registriert: 23.12.2015
Wohnort: bei Paderborn
Geschlecht: Paar
Skype: Ach, heute mal nicht

Re: Körperschmuck

Beitrag von zweiausowl » Mi 16. Sep 2020, 16:37

Bummler hat geschrieben:@zweiausowl

Aber wetten, wenn die jungen Leute dann alt sind, dann regen sie sich auch über die jungen Leute auf.
Das ist ja auch so, dass die jungen Leute irgendwelchen sinnfreien Moden hinterherrennen und glauben fortschrittlich zu sein.
Ging mir ja früher auch so, da hatte ich Vollbart und lange Haare.
Mit der Zeit wird man jedoch reifer und rasiert sich und kürzt die Haare, nicht weil man sich anpasst, sondern weil man erkennt das die alten Ideale nichts taugen.

Oder wie man so schön sagt: Das wächst sich aus.



Das kann man doch nicht vergleichen!!! Du bist doch aus der DDR und warst mit deinen langen Haaren und Bart eine Gefahr für die innere Sicherheit des Arbeiter und Bauernstaates. Du kannst diese Zeit unmöglich mit der Zeit jetzt vergleichen!!!

 
Beiträge: 1731
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Oberpfalz

Re: Körperschmuck

Beitrag von riedfritz » Mi 16. Sep 2020, 17:00

Campingliesel hat geschrieben: Das nennen sie dann fortschrittlich.
Du wirst uns doch nicht allen Ernstes erzählen wollen, daß du noch so rumläufst wie vor 40 Jahren! Du hast dich doch auch dem "Fortschritt" angepaßt.
Gruß, Fritz

 
Beiträge: 7081
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Körperschmuck

Beitrag von Campingliesel » Mi 16. Sep 2020, 17:14

riedfritz hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben: Das nennen sie dann fortschrittlich.
Du wirst uns doch nicht allen Ernstes erzählen wollen, daß du noch so rumläufst wie vor 40 Jahren! Du hast dich doch auch dem "Fortschritt" angepaßt.
Gruß, Fritz


Kommt drauf an, in welcher Hinsicht. Daß man mit 60 nicht mehr so aussieht wie mit 20 ist ja klar. ABer das hat ja nichts mit Fortschritt zu tun. Höchstens mit fortgeschrittenem Alter. Aber ich mußte nicht jeden Modequatsch mitmachen. Und mußte auch nicht alles machen, was andere taten und für modern hielten und erstrecht nicht, NUR weil andere etwas machten oder hatten. Ich bin meiner eigenen Linie weitgehend treu geblieben und richte mich nicht nach anderen.
Wenn ich mal was geändert habe, dann deswegen, weil es für mich sinnvoller, praktischer oder notwendig war.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4898
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Körperschmuck

Beitrag von Aria » Mi 16. Sep 2020, 20:17

Campingliesel hat geschrieben:Aber ich mußte nicht jeden Modequatsch mitmachen. Und mußte auch nicht alles machen, was andere taten und für modern hielten und erstrecht nicht, NUR weil andere etwas machten oder hatten. Ich bin meiner eigenen Linie weitgehend treu geblieben und richte mich nicht nach anderen.
Du kannst uns viel erzählen, Campingliesel, aber auch du hast sicher in den 1980er Jahren Blusen und Kleider mit gepolsterten Schultern getragen und 20 Jahre später nicht mehr, obwohl du dafür nicht zu alt warst.

 
Beiträge: 7081
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 61

Re: Körperschmuck

Beitrag von Campingliesel » Mi 16. Sep 2020, 20:42

Aria hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:Aber ich mußte nicht jeden Modequatsch mitmachen. Und mußte auch nicht alles machen, was andere taten und für modern hielten und erstrecht nicht, NUR weil andere etwas machten oder hatten. Ich bin meiner eigenen Linie weitgehend treu geblieben und richte mich nicht nach anderen.
Du kannst uns viel erzählen, Campingliesel, aber auch du hast sicher in den 1980er Jahren Blusen und Kleider mit gepolsterten Schultern getragen und 20 Jahre später nicht mehr, obwohl du dafür nicht zu alt warst.
]

Ja und? Sicher hatte ich auch sowas, wenigestens ein paar solche Teile, aber das habe ich dann halt aussortiert, vor allem, wenn es eben auch nicht mehr gepaßt hat. Oder ich habe einfach die Polster rausgemacht. Trotzdem habe ich noch vieles, was zeitlos ist und sogar noch paßt, und bestimmt nicht alle 5 Jahre meinen Kleiderchrank komplett ausgestauscht und nur nach der aktuellen Mode gerichtet. Sicher würde einiges rausfallen, wenn ich mir mal die Zeit nehmen würde, jedes einzelne Teil zu probieren, aber dazu habe ich meist keine Lust. Wenn ich also mal etwas erwische, wo ich dann feststelle, daß es nicht mehr paßt oder nicht mehr gefällt, dann kommt es eben in die Kiste, die dann irgendwann weggeht.
ABer das ist mir eigentlich überhaupt nicht so wichtig. Ich kaufe mir auch jetzt nicht irgendwas hochmodisches, was man nach kurzer Zeit nicht mehr sehen kann.

Und von mir aus kannst Du glauben was du willst. Du und Eule und auch Hans H. habt eben ein bestimmtes vorgefaßtes Bild von mir, obwohl IHR mich überhaupt nicht persönlich kennt und messt mich nur nach Euren eigenen Vorstellungen. Aber da liegt Ihr eben total falsch.

Und wenn ich etwas erzähle, glaubt Ihr das ja ohnehin nicht, auch wenn es so ist, wie ich es erzähle. Also glaubt doch, was Ihr wollt. Aber hört endlich mal auf, hier dauernd lauter Quatsch von mir zu erzählen, den IHR gar nicht wissen könnt. Das tut nämlich außer Euch fast keiner, außer die Euch alles nachplappern.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Campingliesel, Google [Bot], Nadav und 16 Gäste