Aktuelle Zeit: Sa 23. Mär 2019, 12:47

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2915
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von guenni » Sa 12. Jan 2019, 23:06

nein, offenbar dem fall angemessen.
und zum gefühlt 150sten mal: wenn du direkt auf einen beitrag antwortest, musst du ihn nicht zitieren.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von NackteBohne » So 13. Jan 2019, 13:32

Campingliesel, in diesem Fall verzapfst du bedauerlicherweise in meinen Augen einfach nur Quatsch. Aber ich kann es dir lassen, da es für das Thema keine Rolle spielt.

 
Beiträge: 4204
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 60

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von Campingliesel » So 13. Jan 2019, 21:40

NackteBohne hat geschrieben:Campingliesel, in diesem Fall verzapfst du bedauerlicherweise in meinen Augen einfach nur Quatsch. Aber ich kann es dir lassen, da es für das Thema keine Rolle spielt.


Ich weiß zwar nicht, was daran Quatsch ist, wenn es sich um eigene Erfahrungen und Erlebnisse handelt oder die ich eben real von anderen gehört habe oder gelesen habe und ich weiß auch nicht, was Du überhaupt als Quatsch in meinem Beitrag bezeichnest.
Außerdem geht es dabei auch genau um das Thema.

Von nichts kommt schließlich nichts.

Bevor es Internet und Smartphones etc. gab, brauchte eben niemand vor solchen Dingen Angst zu haben und deshalb gab es diese Probleme an den FKK-Stränden auch nicht. Wenn irgendwelche Pädophile an den Stränden versucht haben, jemanden zu belästigen, dann ging man rigoros gegen sie vor.
Genauso ging man vor, wenn überhaupt Leute beim Filmen oder Fotografieren erwischt wurden, soweit es sich offensichtlich nicht um die eigene Familie und normale Motive gehandelt hat. Deshalb gab es vielfach auch die rigorose Regel, daß alleinstehende Männer gar nicht zugelassen wurden, auch mit dem Risiko, daß sich manche ungerecht behandelt fühlten oder völlig falsch verdächtigt wurden. Ohne Grund war das sicher nicht so streng. Und nicht nur in Deutschland. Das war und ist auch heute noch auf offiziellen FKK-Plätzen teilweise so.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von NackteBohne » So 13. Jan 2019, 21:53

Campingliesel hat geschrieben:Wenn irgendwelche Pädophile an den Stränden versucht haben, jemanden zu belästigen, dann ging man rigoros gegen sie vor.
Das wäre ja auch richtig. Aber: Pädophile belästigen Kinder am Strand genausowenig wie Flugzeuge zurzeit auf dem BER landen :P - also ist das Quatsch (aus irgendeiner Fantasie gesogen).
Campingliesel hat geschrieben:Genauso ging man vor, wenn überhaupt Leute beim Filmen oder Fotografieren erwischt wurden, soweit es sich offensichtlich nicht um die eigene Familie und normale Motive gehandelt hat.
Wer ist "man"? Wo? Außerdem gilt das grundsätzlich! Vgl. bspw. https://www.rechtambild.de/2010/03/das- ... enen-bild/
Campingliesel hat geschrieben:Deshalb gab es vielfach auch die rigorose Regel, daß alleinstehende Männer gar nicht zugelassen wurden, auch mit dem Risiko, daß sich manche ungerecht behandelt fühlten oder völlig falsch verdächtigt wurden. Ohne Grund war das sicher nicht so streng.
Reine Mutmaßung

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2915
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von guenni » So 13. Jan 2019, 21:57

Campingliesel hat geschrieben:Bevor es Internet und Smartphones etc. gab, brauchte eben niemand vor solchen Dingen Angst zu haben und deshalb gab es diese Probleme an den FKK-Stränden auch nicht.


glaubst du echt selber daran, was du hier schreibst?
pädophilie gab es schon immer und sie hat mit dem internet und den smartphones bekanntlich nicht zugenommen, weil sie schon immer im i.w. im unmittelbaren umfeld (bekannte, verwandte, trainer etc. ) stattgefunden hat.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von NackteBohne » So 13. Jan 2019, 22:01

Es ist halt so typisch und leicht, den Schutz der Kinder vorzuschieben, wenn man sich seines eigenen, nackten Körpers unsicher ist.

 
Beiträge: 4204
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 60

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von Campingliesel » So 13. Jan 2019, 22:07

guenni hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:Bevor es Internet und Smartphones etc. gab, brauchte eben niemand vor solchen Dingen Angst zu haben und deshalb gab es diese Probleme an den FKK-Stränden auch nicht.


glaubst du echt selber daran, was du hier schreibst?
pädophilie gab es schon immer und sie hat mit dem internet und den smartphones bekanntlich nicht zugenommen, weil sie schon immer im i.w. im unmittelbaren umfeld (bekannte, verwandte, trainer etc. ) stattgefunden hat.


Das streite ich ja auch nicht ab, daß es das da auch gegeben hat, aber es war halt nicht so öffentlich möglich und man konnte die FKK-Plätze nicht dafür nutzen, weil das ja so scheinbar einfacher sein könnte als anderswo. Und ob die Zahl der Pädophilen nicht zugenommen hat, möchte ich mal sehr bezweifeln.
Genau aus demselben Grund, weil da ja eh schon alle nackt sind, boten sich auch FKK-Clubs für Swinger-Clubs an oder werden sonstwie für ihre Zwecke mißbraucht. Und wer das jetzt noch abstreiten will, tut das wohl nur, um mir wie immer grundsätzlich zu widersprechen, auch wenn das schon oft genug auch von anderen geschrieben und bestätigt wurde.

 
Beiträge: 4204
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 60

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von Campingliesel » So 13. Jan 2019, 22:13

Campingliesel hat geschrieben:
Deshalb gab es vielfach auch die rigorose Regel, daß alleinstehende Männer gar nicht zugelassen wurden, auch mit dem Risiko, daß sich manche ungerecht behandelt fühlten oder völlig falsch verdächtigt wurden. Ohne Grund war das sicher nicht so streng.

[quote="NacktBohne"]Reine Mutmaßung[/quote

Nein, das ist keine Mutmaßung, sondern war in jedem Verein und auf jedem FKK-Campingplatz so. Du kannst das sogar hier im Forum nachlesen, daß sich immer noch Männer darüber beklagt haben, als Alleinstehender von einem Verein oder auch auf Campingplätzen abgewiesen worden zu sein, weil man ihnen nicht so richtig getraut hat und daß diese das als Diskriminierung empfunden haben.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von NackteBohne » So 13. Jan 2019, 22:14

Missbrauch von Kindern ist öffentlich nicht möglich. Führe doch bitte mal einen einzigen Fall auf, wo ein Kind öffentlich von Pädophilen an einem FKK- oder CO- oder sonstigem Strand missbraucht wurde. Auch die Anbahnung des Missbrauchs dürfte in 99,9% der Fälle im privaten Bereich stattfinden.

Genau aus demselben Grund, weil da ja eh schon alle nackt sind, boten sich auch FKK-Clubs für Swinger-Clubs an oder werden sonstwie für ihre Zwecke mißbraucht. Und wer das jetzt noch abstreiten will, tut das wohl nur, um mir wie immer grundsätzlich zu widersprechen, auch wenn das schon oft genug auch von anderen geschrieben und bestätigt wurde.
FKK-Clubs waren noch nie etwas anderes als Swinger- u.ä. Clubs

Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Umfrage zur Toleranz gegenüber der Nacktheit/Sexualität

Beitrag von NackteBohne » So 13. Jan 2019, 22:18

Campingliesel hat geschrieben:Nein, das ist keine Mutmaßung, sondern war in jedem Verein und auf jedem FKK-Campingplatz so. Du kannst das sogar hier im Forum nachlesen, daß sich immer noch Männer darüber beklagt haben, als Alleinstehender von einem Verein oder auch auf Campingplätzen abgewiesen worden zu sein, weil man ihnen nicht so richtig getraut hat und daß diese das als Diskriminierung empfunden haben.
Das sind aber keine öffentlichen FKK-Plätze, sondern private FKK-Organisationen. Und alleinstehende Männer will man dort nicht so gerne, weil sich mit dem wachsenden Anteil an Männern, der geringer werdende relative Anteil an Frauen einfach zunehmend unwohl fühlt. Stichworte: Sexobjekt, Gafferei, Spannerei

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste