Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 19:14

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Gefühl beim FKK

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 334
Registriert: 20.04.2013
Wohnort: Potsdam
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von NaWa » Mi 28. Nov 2018, 01:44

In den 1950ger Jahren war es in der Bundesrepublik üblich, dass die Frauen und Mädchen Kopftücher trugen. Da gab es noch keine oder kaum Muslime bei uns.

Das war nicht nur in der Bundesrepublik so. Daran kann ich mich noch sehr gut erinnern. Meine Mutter trug solch ein Kopftuch täglich. Besonders dann wenn sie mit dem Rad fuhr. Auf vielen alten Familienfotos ist das noch zu sehen.
Aber das Kopftuch hatte keinerlei religiöse Gründe. Vielmehr sollte es meistens die Frisuren gegen Wind und Wetter schützen und auch gegen Kälte. Diese Kopftücher waren meist mit unterschiedlichen Mustern und Farben geprägt. Auch konnte das Haar nicht komplett damit verdeckt werden. Das ist aber in strengen muslimischen Ländern absolute Pflicht.

Manne

 
Beiträge: 1639
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von Tim007 » Mi 28. Nov 2018, 09:11

Eule hat geschrieben: In einer Zeit, wo Fremdenfeindlichkeit, Unwissen und Vorurteile, anwachsendes rechtes Gedankengut so harmlos daher kommt, muss man sofort gegensteuern. Wir müssen aus den Erfahrungen der Weimarer Zeit unsere Lehren ziehen und dürfen nicht wieder in diese Gleichgültigkeit verfallen.


Es geht nicht um Gleichgültigkeit, sondern um Peinlichkeit.

Ich habe gegenüber "Ausländern" keinerlei Ressentiments (solange sie sich benehmen; aber das gilt für Deutsche gleichermaßen), empfinde "Neusprech" jedoch als anmaßend. Eule, nun lass mir doch meinen Negerkuss.

Aber das Kopftuch hatte keinerlei religiöse Gründe.


Ja und, NaWa. Dann hat's eben religiöse Gründe. Meinetwegen können die Leute auch im Regenbogenumhang oder mit Gewerkschaftsbutton herumlaufen. (Nur bitte nicht mit einem Parteiaufkleber der "Grünen"; das ertrage ich nicht). Guten Morgen, Ralf.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3288
Registriert: 24.01.2012
Wohnort: München
Geschlecht: Weiblich ♀

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von Aria » Mi 28. Nov 2018, 14:11

NaWa hat geschrieben:Aber das Kopftuch hatte keinerlei religiöse Gründe.
Na ja, ursprünglich war das Kopftuch im christlichen Europa schon religiös begründet – mit dem Spruch des eigentlichen Begründers des Christentums Paulus – Zitat aus dem 1.Korinther 11,5-6: „5 Jede Frau aber, die betet oder prophetisch redet mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt; denn es ist gerade so, als wäre sie geschoren. 6 Will sie sich nicht bedecken, so soll sie sich doch das Haar abschneiden lassen! Wenn es aber für die Frau eine Schande ist, dass sie das Haar abgeschnitten hat oder geschoren ist, soll sie sich bedecken.“

Das bezieht sich zwar nur auf den Gottesdienst, aber die Nr. 6 sagt es allgemeiner: Eine Frau, die ihre Haare offen trägt, ist eine Schande. Das hat man lange Zeit auch so aufgefasst und die Frauen dazu verdonnert, in der Öffentlichkeit ihre Haare zu bedecken – ab Ende der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert nur noch symbolisch, d.h. die Haare durften unter dem Kopftuch oder Hut zu sehen sein.

Der Islam ist - auf der Basis der Bibel – ca. 600 Jahre später entstanden und ist jetzt ca. 1370 Jahre alt. Als das Christentum so alt war, hat es auch beinahe alles im Leben eines Menschen bestimmt – so wie jetzt die strengere Version des Islam auch.

Ich will mit diesem Beitrag keineswegs eine neue Diskussion über die Religionen starten, sondern nur, wie hoffentlich ersichtlich, einer einzigen Behauptung NaWas widersprechen.

 
Beiträge: 1639
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von Tim007 » Mi 28. Nov 2018, 14:55

Aria hat geschrieben:[Als das Christentum so alt war, hat es auch beinahe alles im Leben eines Menschen bestimmt – so wie jetzt die strengere Version des Islam auch.


Na ja.
Du meinst sicherlich, dass es Muslime gibt, die etwa den Koran streng auslegen. Das ist richtig
Es gibt aber auch Christen, die die Bibel streng auslegen.

Das ist was anderes als die Frage, ob das Christentum und der Islam maßgeblichen Einfluus auf das Leben der Menschen haben oder hatten. Das mag sein, muss aber nicht. Wer hat letztlich die Geschichte geschrieben? lDoch Menschen am Hof oder in den Klöstern, die damals Horte des intellektuellen Lebens waren.

Der Bremer Dom etwa stand ewige Zeiten leer oder wurde als Scheune missbraucht, was mit dem uns vertrauten Einfluss der Kirche nicht zusammenpasst. Und wie es jahrhundertelang um Hüte oder Kopftücher der Frauen bestellt war, wissen wir aim wesentlichen durch Gemälde, sofern sie überhaupt das gewöhnliche Volk abgebildet hatten. Männer trugen trugen danach allerdings gleichfalls fast immer Hüte, und zwar bis vor wenigen Jahrzehnten. Doch wohl kaum wegen Paulus.

Schließlich, ohne eine neue Diskussion darüber eröffnen zu wollen: Der eigentliche Begründer des Christentums war Jesus. Der Stellenwert des Apostels Paulus wird nin den christlichen Kirchen noch heute kontrovers diskutiert.

 
Beiträge: 1460
Registriert: 01.11.2015

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von Mecki » Mo 3. Dez 2018, 14:27

@

auf das Thema bezogen: "Gefühl beim FKK"

1990 bei der Fußball-WM in Italien soll der Trainer der deutschen Nationalmannschaft
zu seiner Mannschaft gesagt haben:

„Geht's raus und spielt's Fußball“


„Schau'n mer mal“


...hat der Trainer in anderen Zusammenhängen auch immer mal gesagt.

Auf FKK und damit einhergehende Gefühle....
"Geht´s hin zum FKK und lasst´s euch gut gehen!"


....und dann...

„Schau'n mer mal“
....

 
Beiträge: 2530
Registriert: 08.07.2009
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von Eule » Mo 3. Dez 2018, 20:48

@ Aria
Ich will hier mir dir jetzt keinen religiösen Diskurs beginnen. Aber das Koppftuch in Deutschland in den 50ger und 60ger Jahren war mehr modisch als religiös bestimmt. Denn das Kopftuch ersetzte den Hut.

 
Beiträge: 44
Registriert: 04.10.2012
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von smoothbear64 » Fr 7. Dez 2018, 08:41

Für mich ist das Nackstsein am FKK-Strand immer noch irgendwie aufregend unsd schön.
Ich bekenne mich zu meinem Körper und meinem Geschlecht und fühle mich wohl unter Gleichgesinnten.
Gleichzeitig suche ich die Abgrenzung zu den Pervertierten, die es ja zweifelsohne gibt.


Am Textilstrand würde ich mich nicht ausziehen; am Textilstrand sind diejenigen, die nichtauf Ancktheit stehen.
deswegen fülle ich mich an einem reinen FKK-Strand am wohlsten, wo wirklich niemand ein Stück stoff am Leib hat.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 314
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von NackteBohne » Fr 7. Dez 2018, 12:56

Kommt darauf an, wie voll der "Textilstrand" ist. Einer muss ja den Anfang machen und so suche ich mir gelegentlich einen nicht so dicht belegten Bereich mit wenigen Minderjährigen und mache dort wie selbstverständlich FKK. Je "normaler" man sich dabei verhält, desto größer die Akzeptanz. Sich zu "präsentieren" und im Schritt "herumzunesteln" sind natürlich No-Gos

 
Beiträge: 1639
Registriert: 28.11.2005
Wohnort: Bremen

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von Tim007 » Fr 7. Dez 2018, 14:01

Was ist ein Textilstrand?

Die meisten Strände sind nicht entsprechend klassifiziert. Da ist es unproblematisch.
Reine Textilstrände befinden sich meist in Ortsnähe. Wenn dort etwa abends nichts mehr los ist, gibt es meistens auch kein Problem.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 314
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 52

Re: Gefühl beim FKK

Beitrag von NackteBohne » Fr 7. Dez 2018, 14:04

Tim007 hat geschrieben:Was ist ein Textilstrand?

Die meisten Strände sind nicht entsprechend klassifiziert. Da ist es unproblematisch.
Reine Textilstrände befinden sich meist in Ortsnähe. Wenn dort etwa abends nichts mehr los ist, gibt es meistens auch kein Problem.
Strände, an denen sich (noch) ausschließlich Textile aufhalten. Von einer Beschilderung habe ich nichts gesagt. Es gibt hier schöne Strände am Rhein - auch nachmittags - die gut geeignet sind

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: guenni und 8 Gäste