Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 08:44

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Beschwerden über sichtbare Nackte?

Fragen, Informationen und Tipps zu FKK-Vereinen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 516
Registriert: 10.10.2005
Wohnort: 21509 Glinde (bei Hamburg)
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von dieter_gli » Di 1. Aug 2017, 22:28

Ich organisiere bei Mee(h)r Erleben in Rosenfelder Strand ja seit 3 Jahren die Nacktwanderungen.
Am Montag hatten wir schön sonniges Wetter, und neben dem harten Kern sind 20 Erstwanderer dabei gewesen.
Das ist ja mein Ziel dort, möglichst viele mal aus dem Ghetto rauszulocken. Die Strecke geht auch gleich an einem Ortseingangsschild vorbei, ein Stück an einem Textilplatz entlang, und dann 2 Km über den von vielen Textilern befahrenen Radweg hinterm Deich.
Spätestens danach hatten die Neuen keine Angst vor Begegnungen mit nicht-Nackten mehr.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 338
Registriert: 20.09.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 45

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von Ocean » Mi 2. Aug 2017, 07:43

Ich war jetzt seit drei Jahren nicht mehr am Rosenfelder Strand, aber damals sind wirklich die meisten nackt vom Zeltplatz zum Meer gegangen, höchstens mit einem Handtuch über der Schulter und textile waren auf dem Platz wirklich selten anzutreffen, höchstens mal textile Radwanderer die auf dem Textilplatz nicht mehr untergekommen sind, die standen schon damals etwas unbeholfen da, wenn sie nicht wussten wie sie das Thema duschen angehen sollen, wenn alle anderen schon nackt dort hin gehen.
Wäre wirklich schade wenn der FKK Bereich zugunsten des scheinbar zu kleinen Textilplatzes schrumpfen würde, denn auf dem Textilplatz ist wirklich eine ganz andere Grundstimmung, wart ihr da mal ? Es ist viel voller, viel enger, viel lauter, alles Plastikbunt. Hat mir wirklich überhaupt nicht gefallen da.
Das mit dem Spielplatz wurde schon öfter erwähnt, aber da stehen ja auch wirklich große Schilder, das es sicht hier nicht um einen öffentlichen Spielplatz handelt, sondern dieser Teil eines FKK Geländes ist und man das bitte akzeptieren möge, das dort selbstverständlich nackte Kinder (und Erwachsene) rumlaufen. Wenn sich dann immer noch Leute beschweren würde ich denen echt nen Vogel zeigen und mal fragen ob sie ihre Tagesgastgebühr bezahlt hätten ;-)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 343
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von BOeinNackter » Mi 2. Aug 2017, 21:19

dieter_gli hat geschrieben:Ich organisiere bei Mee(h)r Erleben in Rosenfelder Strand ja seit 3 Jahren die Nacktwanderungen.
Am Montag hatten wir schön sonniges Wetter, und neben dem harten Kern sind 20 Erstwanderer dabei gewesen.
Das ist ja mein Ziel dort, möglichst viele mal aus dem Ghetto rauszulocken. Die Strecke geht auch gleich an einem Ortseingangsschild vorbei, ein Stück an einem Textilplatz entlang, und dann 2 Km über den von vielen Textilern befahrenen Radweg hinterm Deich.
Spätestens danach hatten die Neuen keine Angst vor Begegnungen mit nicht-Nackten mehr.

Ich finde, daß dort wirklich die Möglichkeit besteht, an vielleicht ungewohnten Nacktivitäten teilzunehmen.
Bei der einen Radtour, bei der ich dabei war, blieben immer einige bekleidet. Sie konnten aber miterleben, daß es möglich war. Die 2 Wanderungen mit dir fand ich völlig in Ordnung und es gab auch TeilnehmerInnen, für die das offenbar ungewohnt war.
Ich hatte mir auch nicht vorstellen können, daß so viele Salsa und Linedance nackt üben. Auch Nacktyoga und dr nackte Klangschalengenuß waren für viele neu.
Meehr erleben hat hier eine gute und wichtige Seite. Nun müsste diese Seite irgendwie in die Vereine und in alle Regionen kommen.
Für mich sind Begegnungen mit Bekleideten immer noch spannend. In einer Gruppe, auch wenn es nur 3 Radler sind, fühle ich mich inzwischen ziemlich sicher. Allein durch den Wald in Witten zu wandern oder zu joggen habe ich mich noch nicht getraut. Das mit dem Angstabbau geht also nicht ganz so schnell. Danach käme ja, andere einzuladen, mit zu laufen. Dann wäre es zuhause angekommen.

 
Beiträge: 95
Registriert: 06.11.2016
Wohnort: Bonn am Rhein
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von BareBonn » Mi 2. Aug 2017, 21:53

BOeineNackte hat geschrieben:Es kann also tatsächlich sein, daß in der Nähe von FKK-Geländen, Stränden und Wegen, Nacktheit darüber hinaus, weniger toleriert wird.


So ähnlich ist das z.B. am Zieselsmaar, wo man sich auf dem Weg vom Parkplatz zum Geländeeingang was anziehen soll/muss, obwohl sich in die Straße kaum einer außer Besuchern verirrt. Ich meine, am Rande eines FKK-Bereichs sollte die Öffentlichkeit schon mal mit Nackten rechnen können … jedenfalls, schon deshalb fahre ich da nicht gerne hin.

BiB

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2427
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von guenni » Mi 2. Aug 2017, 22:10

dieter_gli hat geschrieben:Ich organisiere bei Mee(h)r Erleben in Rosenfelder Strand ja seit 3 Jahren die Nacktwanderungen.


nur mal so: dein engagement finde ich gut und wünsche dir weiterhin viel erfolg und spaß dabei!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19
Registriert: 28.02.2017
Wohnort: Lieberose
Geschlecht: Paar
Alter: 45

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von Not-FKKler » Fr 4. Aug 2017, 12:42

Also wir sind schon öfters in Hooksiel am FKK Camping gewesen. Dort gibt es einen FKK Strand, dann kommt der Hundestrand und dann der normale Strand. Da die Nordsee sehr launisch ist und sich zwei mal am Tag zurück zieht müssen wir bei Niedrigwasser schon ein Stück weiter um baden zu können. Und wir haben das bisher ohne Probleme nackig gemacht, sprich wir sind auch nackig unter den angezogen Badegästen im Wasser gewesen und am Strand gelaufen. Und wir waren nicht die einzigsten. Beschwerden habe ich bisher keine mitbekommen. Höchstens neugierige Blicke ;-)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 343
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von BOeinNackter » Fr 4. Aug 2017, 14:59

Hooksiel war für mich ein Beispiel, daß es möglich ist, daß Nackte und Bekleidete friedlich einen Strand teilen könnten. Dort gibt es keine Sichtschutzzäune, keine Grenzen.
Auch am Rosenfelder Strand ist ja alles für alle offen.
Ich erfuhr allerdings, daß es dort für manche Nackte schwierig geworden sei, unbefangen zum Kiosk zu gehen. Die Bekleideten seien mehr in den Nacktbereich vorgedrungen. Ich hatte es anders empfunden. Wir sind halt alle verschieden und sollten unsere Bedürfnisse akzeptieren. In den Vereinen müssen nackte Aktivitäten, auch auserhalb der Zäune, akzeptiert werden. Dann akzeptiere ich auch Mitglieder, die nur unter ihrer Kleidung mal nackt sind.
Nach der Panik vor staunenden Flüchtlingen gab es auch immer wieder Forderungen nach Sichtschutz, wo er vorher nicht fehlte.
Hier sind es also teilweise auch die Nackten, die sich beklagen. Manchmal sind es Verwaltungen, denen die Abschirmung der Nackten sympatisch sein mag. Da sollte man vorsichtig sein. Sichtschutz kann manchen helfen, Nacktheit darf aber nicht dahinter verbannt werden. Auch Nacktwanderwege können helfen, das Nacktwandern zu fördern, wenn Nackte nur nicht darauf verwiesen werden, ausschließlich diese zu bewandern.
Mit den offenen Geländen, wie auch mit den Nacktwanderern verbinde ich die Hoffnung, das die Akzeptanz offener Nacktheit wächst. Zahlreiche Textiler dürfen dabei erleben, daß Nackte nicht beißen. Ich bin zumindest noch nicht gebissen worden.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 343
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von BOeinNackter » Fr 4. Aug 2017, 15:07

@ dieter_gli
Danke nochmal für deine Wanderungen. Offenbar wirkst du auch auf Wanderneulinge sehr ermutigend. Ich hoffe, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.
Ist dein neues Profilbid bei Meehr Erleben entstanden? Von mir gibt es sicher wieder kein vernünftiges Bild, also bleibt das alte erst mal.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 516
Registriert: 10.10.2005
Wohnort: 21509 Glinde (bei Hamburg)
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von dieter_gli » Fr 4. Aug 2017, 18:43

BOeinNackter hat geschrieben:@ dieter_gli
Ist dein neues Profilbid bei Meehr Erleben entstanden?
Nö, das ist beim WNBR 2017 in Amsterdam, hab´s aus diesem video https://www.youtube.com/watch?v=eCguYEz-Dlo geklaut.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 343
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Beschwerden über sichtbare Nackte?

Beitrag von BOeinNackter » Fr 4. Aug 2017, 21:20

Du kommst ja rum. Ich war schon jahrzehntelang nicht mehr in Holland.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Vereine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast