Aktuelle Zeit: Sa 20. Okt 2018, 10:41

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Erwartung an den heutigen Fkk und Nudisten Vereinen

Fragen, Informationen und Tipps zu FKK-Vereinen
 
Beiträge: 3587
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Erwartung an den heutigen Fkk und Nudisten Vereinen

Beitrag von Campingliesel » Sa 22. Jul 2017, 19:43

Fragt doch einfach mal beim DFK nach, warum da dieses Bild von den angezogenen Leuten beim Tischtennisturnier zu sehen ist und weshalb sowas nicht nackt durchgeführt wird. Wer diese Zeitung hat, kann das noch mal anmerken.

 
Beiträge: 124
Registriert: 09.11.2014
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 36

Re: Erwartung an den heutigen Fkk und Nudisten Vereinen

Beitrag von freem » Sa 22. Jul 2017, 20:24

Beim DFK werden fast alle Sportarten bekleidet betrieben. Schwimmen und Petanque bilden eine traurige Ausnahme, aber selbst da ziehen sich die meisten gleich wieder an, wenn sie aus dem Wasser kommen.
Einer der Gründe, warum ich nach Jahren nicht mehr in einem DFK-Verein bin.

Neue Wege geht da der Verein Adolf Koch -> http://www.fsv-adolf-koch.de

Benutzeravatar
 
Beiträge: 362
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Erwartung an den heutigen Fkk und Nudisten Vereinen

Beitrag von BOeinNackter » Fr 20. Okt 2017, 20:30

Immerhin wird die Nacktheit auf dem Gelände, auch bei Sport und Bewegung, bei uns inzwischen kontrovers diskutiert. Ein Problem ist nämlich, daß man in Vereinen kaum offen darüber spricht. Viele ältere Aktive finden es völlig selbstverständlich, bei Gymnastik oder Tischtennis bekleidet zu sein. Besonders in der Halle ist das so und wird auch vehement verteidigt.
Ich muß anerkennen, daß zahlreiche Mitglieder in jahrzehntelanger Mitgliedschaft nichts anderes kennengelernt haben. Immerhin tolerieren die Meisten wenn jemand nackt mitmacht. Nur Gymnastik ist hier eine Ausnahme. Da kann man nur bekleidet teilnehmen und das ist schon seit mindestens 30 Jahren so.
Manche Vereine werben regelrecht mit der Information, daß sie nicht immer nackt wären. Es ist sicher ein großer Fehler, so seinen Markenkern aufzugeben, nur weil man meint, sonst keine Mitglieder mehr zu finden. Auf einem Nachbargelände hat man auf dem Gelände tatsächlich eine FKK-Zone eingeführt, um mögliche Interessenten nicht durch zu nahen Kontakt mit Nackten zu verschrecken.
Ich glaube, daß bei uns viele nicht zuerst wegen der Nacktheit sondern wegen des günstigen Campingplatzes oder der anderen Möglichkeiten Mitglieder wurden. Außerdem hat man gern Familien aufgenommen und die Einstellungen von Vater, Mutter und Kindern war sicher auch unterschiedlich. Vielleicht hat man sich gerade wegen der Kinder, die dann irgendwann doch wegblieben, von der Nacktheit wegentwickelt.
Ich bin gespannt, wie sich hier eine Änderung in Gang setzen läßt. Was sich so lange entwickelt hat, könnte recht widerspönstig sein. Ich möchte wenigstens, daß Nacktheit bei jeder Vereinsaktivität akzeptiert wird.
Bei Feiern ist würde es mindestens Erstaunen hervorrufen, wenn wer nackt teilnehmen wolle. Das war mir selbst gar nicht aufgefallen. Auch das sollte veränderbar sein.
Menschen in Vereinen haben oft gemeinsam sehr schöne FKK-Möglichkeiten geschaffen. Der Nachteil ist sicher, daß große Änderungen Generationswechsel brauchen oder Einsicht der Beharrenden in diese Problemlage.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2282
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Erwartung an den heutigen Fkk und Nudisten Vereinen

Beitrag von ostfriesenpaar » Fr 20. Okt 2017, 22:05

freem hat geschrieben:Beim DFK werden fast alle Sportarten bekleidet betrieben. Schwimmen und Petanque bilden eine traurige Ausnahme, aber selbst da ziehen sich die meisten gleich wieder an, wenn sie aus dem Wasser kommen.
Einer der Gründe, warum ich nach Jahren nicht mehr in einem DFK-Verein bin.
So war es bei uns auch. Der Verein führt seinen Namen ad absurdum.
BOeinNackter hat geschrieben:Viele ältere Aktive finden es völlig selbstverständlich, bei Gymnastik oder Tischtennis bekleidet zu sein. Besonders in der Halle ist das so und wird auch vehement verteidigt.
Ein Grund gar nicht in einen solchen Verein einzutreten.
BOeinNackter hat geschrieben: Immerhin tolerieren die Meisten wenn jemand nackt mitmacht.
Nette Geste in einem "FKK Verein"
BOeinNackter hat geschrieben:Ich glaube, daß bei uns viele nicht zuerst wegen der Nacktheit sondern wegen des günstigen Campingplatzes
Da können wir ja froh sein, auf einem kommerziellen Campingplatz zu sein, auch wenn wir dort 3-4 Mal so viel bezahlen.
BOeinNackter hat geschrieben:Ich bin gespannt, wie sich hier eine Änderung in Gang setzen läßt
das interessiert uns auch. Bei der Besichtigung von Vereinen vor 35 und vor 3 Jahren konnten wir keine wirklich innovativen Unterschiede feststellen

 
Beiträge: 19
Registriert: 02.08.2014

Re: Erwartung an den heutigen Fkk und Nudisten Vereinen

Beitrag von ahajue61 » So 22. Okt 2017, 16:11

Ein Aspekt in dieser Problematik sind auch Formulierungen, die mich immer wieder ärgern bei Berichterstattungen über Vereinsgelände.

Die unsägliche Frage „muß man denn nackt sein ?“ kommt immer wieder, wenn über ein Vereinsgelände berichtet wird. Diese wird dann meist mit „man muß nicht – jeder wie er/sie sich gerade fühlt“ beantwortet. Das halte ich für Blödsinn, denn man geht auf ein Naturisten-Gelände UM nackt sein zu können.

Eine andere Antwort sollte sein: wir MÜSSEN nicht, weil wir alle, die hierher kommen, es WOLLEN. Ausnahmen niedrige Temperaturen oder bei Frauen die Monatsregel.

Eine zweite Frage, die auch an „ins lächerliche ziehen“ grenzt, ist: „werden meine Klamotten nach Eintritt weggeschlossen und ich bekomme sie erst beim Verlassen wieder ?“
Hierauf muß meiner Meinung nach in dem Sinne geantwortet werden: "Sie ziehen Ihre Kleidung aus und haben eben nur nicht Bikini/Badehose drunter oder sie ersparen sich das Anziehen dieser Teile".
Bei entsprechenden Arbeiten eine Schutzkleidung ist auch bei Textil-Geländen Pflicht und wird dort auch nicht speziell hinterfragt.

Ich hoffe, daß bei den Vereinsverantwortlichen dahingehend mal ein Umdenken eintritt bei Vorgesprächen zu einer Reportage.

Gruß
ahajue

Benutzeravatar
 
Beiträge: 362
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Erwartung an den heutigen Fkk und Nudisten Vereinen

Beitrag von BOeinNackter » Do 2. Nov 2017, 00:17

Ich glaube trotzalledem noch an einen Vorteil der Vereine. Hier gibt es immerhin eine mehr oder weniger demokratische Verfassung. Ein privater Platz wird von irgendjemandem gelenkt und geleitet. Wenn es diesem Jemand in den Kram passt, ist es schnell vorbei mit FKK. Vereine sind auch darin deutlich träger. Die Freikörperkultur braucht deutlich mehr Auseinandersetzung. Ich hofffe, daß so etwas noch möglich ist. Wenn, dann wird es das zuerst in Vereinen geben.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 362
Registriert: 23.07.2014
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Erwartung an den heutigen Fkk und Nudisten Vereinen

Beitrag von BOeinNackter » Do 2. Nov 2017, 00:29

Bei uns gibt es ja die merkwürdige Situation, daß gleichzeitig mit der Frage, ob Nacktheit bei irgendwelchen Aktivitäten akzeptiert wird, die Frage, ob sich Mitglieder bekleidet auf dem Gelände aufhalten dürfen, heiß diskutiert wird. Diese absurde Situation gibt es nicht nur bei uns. Es zeigt mir, wie wenig wir Menschen in der Lage sind, etwas zu vertreten, ohne uns gleichzeitig zu widersprechen. Wenn das nicht mehr ausgeblendet wird, gibt es Chancen für ein friedliches Zusammenleben.

Vorherige

Zurück zu FKK Vereine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast