Aktuelle Zeit: Fr 21. Sep 2018, 04:00

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Fragen, Informationen und Tipps zu FKK-Vereinen
 
Beiträge: 14
Registriert: 15.05.2016
Geschlecht: Paar

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von naturisten-flaki » Di 26. Dez 2017, 18:48

Hallo ,

man kann das nicht so stehen lassen. Ich leite einen Verein. Wir konnten in unserem Verein trotz Alteraustritte ,Todesfälle innerhalb 2 Jahren die Mitgliederzahl von 51 auf 65 erhöhen. Der Altersdruchschnitt wurde um 8 Jahre gesenkt. Wie geht das? Die neuen Mitglieder müssen sich einbringen und auch dürfen. Das alte soll im groben erhalten dazu einfach offener werden. Dazu gehört aber auch führen ,sich durchsetzen.entscheiden ,keine Anerkennung erwarten und mit Kritik umgehen können. Die Person soll erfahren sein. Keine Mühen scheuen und auch nicht sofortige Wunder erwarten.Warum soll ich das machen ist ein no Go. Diskutieren sollte durch Taten ersetzt werden.
Ich bin auch nicht mehr der jüngste, leite nebenbei einen Familienbetrieb mit 20 Personen. Jeder sollte nicht unbedingt rumlamentieren was schlecht ist ,sondern eine Aufgabe in die Hand nehmen.Leider ist heute die Bereitschaft dazu sehr gering. Die Generation davor hat die Vereine aus dem nichts geschaffen. Das Mittelmaß ist der Untergang aller Dinge. Ich beschäftige mich nur mit Dingen , die ich persönlich bewegen kann. Es sind nicht alle Vereine schlecht,sondern das Gegenteil. Oft haben die Mitglieder keine Zeit, wenn etwas umgesetzt werden soll. Bekommen wir keinen Nachwuchs mit neuem Elan , Mut und Ideen steht es schlecht um den Verein. Das sollte doch für jedem FKKler eine Chance sein etwas zu bewegen und dann Freunde am Erfolg und seinem Verein haben.

LG Günter vom Naturistrenbund hameln.eV

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2224
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von ostfriesenpaar » Di 26. Dez 2017, 19:40

naturisten-flaki hat geschrieben:Jeder sollte nicht unbedingt rumlamentieren was schlecht ist ,sondern eine Aufgabe in die Hand nehmen.Leider ist heute die Bereitschaft dazu sehr gering. Die Generation davor hat die Vereine aus dem nichts geschaffen.
Ja, "Früher war alles besser" ;) .
Die heutige Generation hat aber in der Regel weniger Zeit und Interesse daran, sich aktiv in einen Verein einzubringen.
Dafür besitzt sie jedoch mehr Geld, um sich die Freiheit zu erkaufen vereinsfreie Plätze zu nutzen.

 
Beiträge: 3366
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von Campingliesel » Di 26. Dez 2017, 20:10

ostfriesenpaar hat geschrieben:
naturisten-flaki hat geschrieben:Jeder sollte nicht unbedingt rumlamentieren was schlecht ist ,sondern eine Aufgabe in die Hand nehmen.Leider ist heute die Bereitschaft dazu sehr gering. Die Generation davor hat die Vereine aus dem nichts geschaffen.
Ja, "Früher war alles besser" ;) .
Die heutige Generation hat aber in der Regel weniger Zeit und Interesse daran, sich aktiv in einen Verein einzubringen.
Dafür besitzt sie jedoch mehr Geld, um sich die Freiheit zu erkaufen vereinsfreie Plätze zu nutzen.


Weniger Zeit? Das ist ja wohl ein Witz! Die Generation, die die Vereine geschaffen hat, konnte von einer 40 Stunden-Woche noch träumen. So wenig Wochenstunden wie heute gab es noch nie.
Das mit dem mangelnden Interesse stimmt wohl schon eher. Oder eher wegen der Passivität und nur immer was geboten bekommen wollen, konsumieren wollen - sprich Animationen! Sowas brauchten wir früher nicht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 749
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von skyfire » Di 26. Dez 2017, 23:42

Hast du dieses Jahr auch keine neue Platte zum Verlegenheitsgeschenkeaustausch bekommen, Liesel?
Dann halt mal bis zum nächsten Jahr die Klappe, wenn nix neues kommt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2224
Registriert: 29.06.2013
Wohnort: Ostfriesland
Geschlecht: Paar
Alter: 53

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von ostfriesenpaar » Di 26. Dez 2017, 23:43

Campingliesel hat geschrieben:Sowas brauchten wir früher nicht.
Tja, früher ist früher und heute ist heute.
Uns interessiert es nicht, welche Generation die Vereine geschaffen hat. Wir leben in der Gegenwart.

Wie viele Wochenstunden es früher gab und heute gibt, ist uns auch völlig wurscht.
Wir wollen keine einzige davon.
Genau so wenig, wie das gesamte andere Vereinsgedöns mit 1. Vorsitzendem, 2. Vorsitzendem, Kassenwart, stellvertretendem Kassenwart, Schriftführer.....

Wir zahlen lieber ein paar Euro mehr und genießen den Luxus eines vereinsfreien Platzes ohne irgendwelche Pflichtstunden oder Pflichtveranstaltungen.

Aber das soll jeder machen, wie er mag.

...und Animation brauchen wir nicht, genau so wenig, wir uns etwas geboten werden muss.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2480
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von guenni » Di 26. Dez 2017, 23:49

@campingliesel,
hast du eigentlich kinder? wenn ja, brätst du denen auch dauernd die "früher war..." kamellen vor? wie reagieren die dann?

 
Beiträge: 3366
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von Campingliesel » Mi 27. Dez 2017, 01:26

guenni hat geschrieben:@campingliesel,
hast du eigentlich kinder? wenn ja, brätst du denen auch dauernd die "früher war..." kamellen vor? wie reagieren die dann?


Sicher habe ich Kinder, und die wissen selber, was früher anders war, zumindest in ihrer Kinder- und Jugendzeit, und erzählen das heute ihren Kindern. Das ist nun mal so. Was jeder erlebt hat, prägt eben und vergißt man nicht einfach so.
Ich habe meinerseits auch immer sehr gerne den Eltern und Großeltern nebst deren Geschwistern zugehört und dabei gelernt, daß das Moderne nicht immer besser und richtiger ist. Warum gibt es denn Bücher mit dem Titel "Was Großmutter noch wußte" und ähnliches?
Sicher war früher nicht alles besser oder richtig, aber heute ist es das genauso wenig.

Leute, die so denken, daß es nur ein "Alles oder Gar nichts" gibt oder ein "Immer oder Nie" oder "Jeder oder Keiner", denken eben nur in "Schwarz oder Weiß"-Schubladen.

 
Beiträge: 3366
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von Campingliesel » Mi 27. Dez 2017, 01:33

ostfriesenpaar hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:Sowas brauchten wir früher nicht.
Tja, früher ist früher und heute ist heute.
Uns interessiert es nicht, welche Generation die Vereine geschaffen hat. Wir leben in der Gegenwart.

Wie viele Wochenstunden es früher gab und heute gibt, ist uns auch völlig wurscht.
Wir wollen keine einzige davon.
Genau so wenig, wie das gesamte andere Vereinsgedöns mit 1. Vorsitzendem, 2. Vorsitzendem, Kassenwart, stellvertretendem Kassenwart, Schriftführer.....

Wir zahlen lieber ein paar Euro mehr und genießen den Luxus eines vereinsfreien Platzes ohne irgendwelche Pflichtstunden oder Pflichtveranstaltungen.

Aber das soll jeder machen, wie er mag.



...und Animation brauchen wir nicht, genau so wenig, wir uns etwas geboten werden muss.


ostfriesenpaar hat geschrieben:Die heutige Generation hat aber in der Regel weniger Zeit und Interesse daran, sich aktiv in einen Verein einzubringen.
Dafür besitzt sie jedoch mehr Geld, um sich die Freiheit zu erkaufen vereinsfreie Plätze zu nutzen.


Und warum schreibst du das dann, wenn dich das sowieso nicht interessiert?
Außerdem haben heute auch nicht alle der heutigen Generation soviel Geld, um sich das alles leisten zu können.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 749
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von skyfire » Mi 27. Dez 2017, 01:34

Campingliesel hat geschrieben:Leute, die so denken, daß es nur ein "Alles oder Gar nichts" gibt oder ein "Immer oder Nie" oder "Jeder oder Keiner", denken eben nur in "Schwarz oder Weiß"-Schubladen.


...wie du aus Selbsterfahrung nur zu genau weißt.

 
Beiträge: 3366
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 59

Re: Mitgliederschwund in den FKK - und Nudisten-Vereinen

Beitrag von Campingliesel » Mi 27. Dez 2017, 01:35

skyfire hat geschrieben:
Campingliesel hat geschrieben:Leute, die so denken, daß es nur ein "Alles oder Gar nichts" gibt oder ein "Immer oder Nie" oder "Jeder oder Keiner", denken eben nur in "Schwarz oder Weiß"-Schubladen.


...wie du aus Selbsterfahrung nur zu genau weißt.


Da mußt du irgendwie falsch lesen, was ich schreibe.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Vereine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast