Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 07:18

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Fragen, Informationen und Tipps zu FKK-Vereinen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 27.07.2014
Wohnort: Colomiers
Geschlecht: Paar
Alter: 59

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von c5nus » So 3. Jun 2018, 17:46

fkk-nexus hat geschrieben: mir gefällt aber folgendes gut.
Gäste sind uns immer willkommen, egal ob als Tagesgast oder mit dem eigenen Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt. Gerne auch für Durchreisende

bin schon neugierig, "wenn" ich im Spätsommer nach Österreich fahre ob das Angebot noch aktuell sein wird o. wegen Überfüllung geschlossen

Wir können nur bestätigen, dass man sich als Gast da sehr wohl fühlt. Wir waren als Familie mehrere Male dort, wenn wir Claudias Familie in der Gegend besucht haben.
Das Besondere ist, dass ich keinen anderen FKK-Platz kenne, der so gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden ist: Die Straßenbahn hält vor der Tür.
Kleine Anekdote: Wir haben von dem Platz aus unseren Ältesten zum Studium nach Hamburg verabschiedet. Als besorgter Vater wollte ich ihm noch ein paar Ratschläge mit auf den Weg geben - da gingen die Türen zu und unser Großer winkte fröhlich aus der Bahn, endlich sein eigener Herr.
Christoph

 
Beiträge: 61
Registriert: 01.05.2018
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: habe ich

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von thomy » Do 7. Jun 2018, 21:09

[/quote]
Schon klar, die Threadstarter hätten berücksichtigen müssen, dass es auch Leute gibt, die zu faul oder schlicht unfähig sind, die Seite aufzurufen und dort zu lesen. Dann hättest du nämlich bemerkt, dass Singles keineswegs ausgeschlossen sind.

Wenn ich ein Verein wäre, würde ich allerdings des lieben Friedens wegen pingelige Korinthenkacker ausschließen, die aus purer Lust oder wegen zu viel Zeit nach Haaren in jeder Suppe zu suchen, um sich dann drüber aufzuregen. Solche braucht niemand. Schon gar kein Verein, wo man zusammenhalten muss.

Tolle und einladende Site, calypso173. :) Willkommen im Forum.[/quote]

Ok ich gestehe, ich bin zu faul und/oder Unfähig bei einem Beitrag -so wie ich es gelesen habe- (Zitat: "... auch wir bieten Familien und Paaren...") Familien und Paare anspricht, auf der HP des Verfassers nachzuschauen, ob denn nun auch Single Männer willkommen sind.

Ob das nun aus purer Lust oder wegen zu viel Zeit von mir so kommentiert wurde? Lucilla weis es bestimmt...

 
Beiträge: 86
Registriert: 26.07.2014
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von Eric » Mo 18. Jun 2018, 20:42

Lucilla hat geschrieben:
Schon klar, die Threadstarter hätten berücksichtigen müssen, dass es auch Leute gibt, die zu faul oder schlicht unfähig sind, die Seite aufzurufen und dort zu lesen. Dann hättest du nämlich bemerkt, dass Singles keineswegs ausgeschlossen sind.



So wie Kleider Leute machen ( auch bei uns ) können Worte sehr gut ein wenig "lenken".

Und wenngleich man dort Singles vielleicht nicht ablehnt, so versucht man sie aber nicht aktiv anzuziehen ( also nicht kleidungstechnisch ). Und der einfachste Trick, Singels davon abzuhalten, das zu tun, was für dich selbstverständlich ist, nämlich die Internetseite zu besuchen obwohl man NICHT erwähnt wurde, ist, die Singles nicht zu erwähnen !

Thomy's Reaktion zeigt doch nur, dass es zum Teil ganz gut funktioniert.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 124
Registriert: 24.03.2014
Wohnort: Bielefeld
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 74

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von harryster » Do 21. Jun 2018, 07:27

Also ich bin jetzt seit 13 Jahren als Single auf FKK Plätzen auch bei Vereinen unterwegs. Bis jetzt bin ich überall freundlich aufgenommen worden.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 90
Registriert: 24.03.2009
Wohnort: Heidelberg/Weinheim/Aschaffenburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 35

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von flaucherer » Sa 23. Jun 2018, 09:08

Ja, das geht aber echt erst ü60 so einfach, harryster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Registriert: 10.09.2007

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von Lucilla » Sa 23. Jun 2018, 11:35

Man muss immer beide Seiten sehen. Holt man sich leichtsinnigerweise jemanden in den Verein, der Frauen "so ganz rein zufällig" bei allen möglichen Gelegenheit immer wieder antatscht und anfasst, ist der Verein gefickt. So ein Stück Dreck kann man dann nämlich nicht so einfach mit nem Knüppel auf ihn einprügelnd vom Hof jagen, wie es angemessen wäre, nein, das ist gar nicht so einfach, so jemanden satzungskonform wieder loszuwerden. Also gehen wohl eher die Betatschten.

Das da manche Vereine auf Nummer sicher gehen, kann ich verstehen. Solches Gift zerfasert jede Gemeinschaft.

 
Beiträge: 1198
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von Blood Moors » Sa 23. Jun 2018, 13:38

Antatschen und anfassen muss sich keiner gegen seinen Willen gefallen lassen. Wenn's doch passiert sich das ein für alle Mal verbitten. Wenn es einer trotzdem nicht lassen kann, ist der aber ratz-fatz draußen.

Erst diese Woche stand in der Lokalpresse ein Prozessbericht von einem Grabscher, der im Auricher Schwimmbad zwei zwölfjähren Mädchen an den Po gefasst hat: 900 € Geldstrafe! Dazu natürlich ein Hausverbot. Warum soll das im einem Naturistenverein anders sein?

 
Beiträge: 169
Registriert: 05.06.2018
Wohnort: bei München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von Nacktfrosch » Sa 23. Jun 2018, 15:03

Richtig, sexuelle Belästigung ist sexuelle Belästigung, egal ob angezogen oder nackt.

Aber Lucilla denkt da wohl mehr wie unsere bayrische Staatsregierung - der Verdachtsmoment reicht. So habe ich das jetzt schon in einigen Threads gesehen. So wird dann aus einem Single-Mann gleich mal ein Gefährder.

 
Beiträge: 121
Registriert: 03.10.2008
Wohnort: Backnang
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von Waldkauz » Sa 21. Jul 2018, 17:41

Lucilla hat geschrieben:Das da manche Vereine auf Nummer sicher gehen, kann ich verstehen. Solches Gift zerfasert jede Gemeinschaft.

„Stück Dreck“
„Gift“
„mit nem Knüppel auf ihn einprügelnd vom Hof jagen, wie es angemessen wäre“

Genau!
Am besten gar keine Männer aufnehmen! Die sind sowieso die schlechteren Menschen - wenn man diesen Begriff überhaupt auf sie anwenden kann. Die Welt wäre doch besser ohne sie.
Also gleich präventiv Kopf ab, Schwanz ab, und am besten auch die Hände - dann können sie nie wieder jemanden betatschen.

Ich kann mich der Meinung von Nacktfrosch nur vollinhaltlich anschließen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 281
Registriert: 04.05.2018
Wohnort: Essen
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: wire Ruhrnudist

Re: Textilfrei die Natur am Stadtrand von Stgt. genießen

Beitrag von Ruhrnudist » Sa 21. Jul 2018, 17:45

Waldkauz hat geschrieben:
Lucilla hat geschrieben:Das da manche Vereine auf Nummer sicher gehen, kann ich verstehen. Solches Gift zerfasert jede Gemeinschaft.

„Stück Dreck“, „Gift“
Genau!
Am besten gar keine Männer aufnehmen! Die sind sowieso die schlechteren Menschen - wenn man diesen Begriff überhaupt auf sie anwenden kann. Die Welt wäre doch besser ohne sie.
Also gleich präventiv Kopf ab, Schwanz ab, und am besten auch die Hände - dann können sie nie wieder jemanden betatschen.

Ich kann mich der Meinung von Nacktfrosch nur vollinhaltlich anschließen.

Das kann doch alles nicht sein!!! Das ist doch wirklich ätzend wie hier diskutiert wird -- ich würde mich freuen, wenn Horst dieses "Gemetzel" beenden würde....

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Vereine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast