Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 23:36

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Nackt einkaufen erlaubt?

In diesem Forum werden Rechtsfragen bezüglich der FKK diskutiert. Bitte beachtet, daß dies absolut unverbindlich ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 612
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von skyfire » Do 9. Nov 2017, 00:35

Nicht der Thread ist bescheuert, sondern du.
Gegenfrage - muß man alles bekleidet machen? Nö. Gibt kein gesetz das so etwas vorschreibt, wäre ja auch noch schöner.
Wäre vielmehr sinnvoll, wenn die Gesellschaft das endlich kapiert. Und es überall ohne dümmliche Aktionen Uni(n)formierter möglich wäre. Daß sich innerhalb eines FKK-Bereiches darüber irgendjemand mokiert, ist schlicht albern... nein, eigentlich eine Frechheit.
Ach ja - wenn du das so verkehrt findest... was machst du dann hier? Wofür willst du ein Experte sein? Für Dummgelaber? Das ganz sicher. Aber das wars dann auch schon.

 
Beiträge: 74
Registriert: 16.01.2017
Wohnort: Bochum
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: timefor2
Alter: 59

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von timefor2 » Do 9. Nov 2017, 09:53

Ein bisschen mehr Respekt wäre schon angebracht. Man muss nicht gleich jemanden als bescheuert bezeichnen, der eine andere Meinung hat. Die Frage, ob denn alles und jedes unbedingt nackt zu absolvieren sein muss, ist doch berechtigt. Der Gedanke, dass Fanatismus und Fundamentalismus nicht unbedingt zielführend sind, ist wohl auch erlaubt. "Dummgelaber" ist es jedenfalls nicht.

Und was eine Gesellschaft "endlich kapiert" oder kapieren soll oder will, das entscheidet eine Gesellschaft selbst. Und Minderheiten müssen da für ihre Belange werben, müssen sich Mehrheiten suchen, müssen Mehrheiten bilden. Ob dafür Fanatismus und Fundamentalismus hilfreich sind, ist sehr fraglich. Idealismus und ein bisschen Diplomatie können einen da schon weiter bringen ...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2090
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von guenni » Do 9. Nov 2017, 10:07

experte001 hat geschrieben:Mit Verlaub, dieser Thread ist einfach nur total bescheuert. Muss man denn wirklich ALLES, also auch einkaufen UNBEDINGT nackt machen?? Hängt von so einem FKK-Fundamentalismus wirklich die Glückseligkeit ab??



wenn man sich z.b. expilzit dazu entscheidet, in einer fkk-ferienanlage urlaub zu machen, dann möchte man auch möglichst rund um die uhr nackt sein können und nicht immer wieder hose an, hose aus.

 
Beiträge: 2119
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von Campingliesel » Do 9. Nov 2017, 11:04

guenni hat geschrieben:
experte001 hat geschrieben:Mit Verlaub, dieser Thread ist einfach nur total bescheuert. Muss man denn wirklich ALLES, also auch einkaufen UNBEDINGT nackt machen?? Hängt von so einem FKK-Fundamentalismus wirklich die Glückseligkeit ab??



wenn man sich z.b. expilzit dazu entscheidet, in einer fkk-ferienanlage urlaub zu machen, dann möchte man auch möglichst rund um die uhr nackt sein können und nicht immer wieder hose an, hose aus.


Wer ist denn "man"?

Ich möchte dazu sagen, daß ich da viele FKKler auch nicht verstehe. Ich war bis 1987 fast jedes Jahr auf verschiedenen FKK-Campingplätzen, und bis dahin war es auch einfach selbstverständlich, daß man fast alles nackt machte, also auch Einkaufen und Sport. Einzige Ausnahme war das abendliche Essen und Tanzen im Restaurant. Und da hat niemand irgendwie daran gerüttelt oder sich beschwert.
Was während der 90er Jahre dann passiert ist, weiß ich nicht. Ich bin dann erst wieder 2002 auf Koversada gewesen und da war dann für mich plötzlich vieles anders. Beim Einkaufen sollte man sich eine Hose oder ein große T-Shirt oder ein Tuch umhängen, auch im Restaurant tagsüber war das so üblich, und für Sport zogen sich auch die meisten was an. Aus welchem Grund ? - verstand ich auch nicht. Ob das nun von den Urlaubsgästen selbst ausging, die plötzlich so pinkelig geworden waren, oder ob das von der Zeltplatzverordnung ausging, kann ich nicht sagen. ABer im Restaurant oder beim Einkaufen kann ich es noch halbwegs nachvollziehen, daß es "schöner" ist, wenn man wenigstens eine Hose oder ein Tuch anhat, und das ist ja wirklich keine große Sache. Aber beim Sport finde ich es wirklich total überflüssig.

Aber bei solchen Dingen ist es eben häufig so, daß die Leute das machen, was sie eigenltich gar nicht bräuchten, aber was alle machen sollten, machen sie nicht. Also kurz gesagt: Was von oben angeordnet wird, paßt den Leuten nicht. Aber was ansonsten angeblich "alle" machen, machen auch alle nach, auch wenn es Unsinn ist.

 
Beiträge: 2119
Registriert: 01.09.2005
Wohnort: Gunzenhausen
Geschlecht: Weiblich ♀
Alter: 58

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von Campingliesel » Do 9. Nov 2017, 11:15

experte001 hat geschrieben:Mit Verlaub, dieser Thread ist einfach nur total bescheuert. Muss man denn wirklich ALLES, also auch einkaufen UNBEDINGT nackt machen?? Hängt von so einem FKK-Fundamentalismus wirklich die Glückseligkeit ab??
Vielmehr ist doch erkennbar, dass jede gute und schöne Sache, die übertrieben und fanatisiert wird, sich irgendwann in ihr Gegenteil verkehrt...


Ich denke, daß das mit allem so ist, was die Leute so machen, egal, ob es sich um Moden oder Sitten handelt, oder sonstwas, was die sogenannte "große oder breite Masse" betrifft. Zuerst entwickelt sich etwas zu einer Mode oder einem Trend, und wenn es dann so aussieht, als würde das "jeder" machen oder haben, dann ist es plötzlich schädlich oder überflüssig oder sonstwas falsch daran.
Und das gilt natürlich auch für Dinge, die an sich wirklich gut und schön sind. ABer wenn es dann von Fanatikern übertrieben wird, dann macht es keinen Spaß mehr, weil dann eben auch Nachteile zur Sprache kommen. Aber diese Nachteile machen sich eben nur deswegen bemerkbar, weil etwas übertrieben wird. Faustformel: Wenn vor einem Adjektiv ein "zu" davor steht, ist es meistens falsch oder schlecht.

 
Beiträge: 673
Registriert: 04.08.2016
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von Blood Moors » Do 9. Nov 2017, 11:31

experte001 hat geschrieben:Mit Verlaub, dieser Thread ist einfach nur total bescheuert. Muss man denn wirklich ALLES, also auch einkaufen UNBEDINGT nackt machen??

Wenn ich auf einem FKK-Platz bin, möchte ich nackt sein. Es nervt einfach, wenn man sich zum Brötchen holen oder wenn man beim zubereiten der Mahlzeit feststellt, dass die Zwiebeln fehlen, jedes mal was überziehen muss.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1286
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 67

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von hajo » Do 9. Nov 2017, 11:44

experte001 hat geschrieben:Mit Verlaub, dieser Thread ist einfach nur total bescheuert. Muss man denn wirklich ALLES, also auch einkaufen UNBEDINGT nackt machen??
Tja.
Wer lesen KANN und nicht missverstehen will(!), der hat schon so den ein oder anderen Vorteil, wenn es um sachgerechte Kommunikation geht.
Beispiel:
Das originale Eingangsstatement lautete (und bezog sich auf Rosenfelder Strand):
Hallo Nackedeis, ich habe mir schon länger die Frage gestellt, ob es den Geschäften möglich ist, dass Kunden unbekleidet bei ihnen einkaufen könnten. Dies hat mich besonders auf dem Platz am Rosenfelder Strand gewundert und geärgert, dass ich mir zum Einkaufen der Brötchen morgens etwas überziehen muss.

ICH las daraus nicht, dass hier jemand forderte ALLES nackt machen zu MÜSSEN.

Aber... das liegt wohl nur an mir. :(

 
Beiträge: 1348
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von norbert » Do 9. Nov 2017, 11:46

experte001 hat geschrieben:Mit Verlaub, dieser Thread ist einfach nur total bescheuert. Muss man denn wirklich ALLES, also auch einkaufen UNBEDINGT nackt machen?? Hängt von so einem FKK-Fundamentalismus wirklich die Glückseligkeit ab??
Vielmehr ist doch erkennbar, dass jede gute und schöne Sache, die übertrieben und fanatisiert wird, sich irgendwann in ihr Gegenteil verkehrt...


..bescheuert?
Vielleicht weil die Fragestellung überflüssig ist. Selbstverständlich sollte es in einer FKK Anlage normal sein, nackt einzukaufen. Ist es leider nicht!

..übertrieben..fanatisiert..
Was ist daran fanatisch, im Nackturlaub nackt einzukaufen?

 
Beiträge: 1348
Registriert: 21.08.2012
Wohnort: bei Jena

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von norbert » Do 9. Nov 2017, 11:50

Campingliesel hat geschrieben:Was während der 90er Jahre dann passiert ist, weiß ich nicht.


Zeitgeist, gesellschaftlicher Wandel. :(

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1286
Registriert: 19.11.2002
Wohnort: Paderborn
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 67

Re: Nackt einkaufen erlaubt?

Beitrag von hajo » Do 9. Nov 2017, 11:54

norbert hat geschrieben:Selbstverständlich sollte es in einer FKK Anlage normal sein, nackt einzukaufen. Ist es leider nicht!

Was ist daran fanatisch, im Nackturlaub nackt einzukaufen?
Eben.
Wir haben das vor vielen Jahren auch erlebt, dass vom morgendlichen Brötchenholen meine Frau zurückkam - ohne Brötchen - und sich erst was anziehen musste. Sonst werde sie nicht bedient.

Ich hab dann gefragt: "Wollen wir das?"
Nein.
Wir haben abgebaut und waren ca. 30 min später vorzeitig weg. Mit Angabe des Grundes.
Seither meiden wir solche Plätze bzw. fragen bei der Ankunft nach solchen "Regeln".

VorherigeNächste

Zurück zu FKK & Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste