Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 09:36

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderungen

In diesem Forum werden Rechtsfragen bezüglich der FKK diskutiert. Bitte beachtet, daß dies absolut unverbindlich ist.
 
Beiträge: 59
Registriert: 08.04.2018
Geschlecht: Männlich ♂

Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderungen

Beitrag von nacktseinistschoen73 » Di 14. Aug 2018, 16:53

Hallo zusammen!

Aufgrund der aktuellen, bei Natury, eingetragenen Wanderung, wo nur Frauen und Paare akzeptiert werden, frage ich mich ganz ehrlich, ob das nicht Diskriminierung Aufgrund des Geschlechts ist.

Im Artikel 3 GG lautet seit seiner letzten Veränderung vom 15. November 1994 wie folgt:[1]

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Oder wie seht ihr das?

Ich für meinen Teil, werde solch eine Diskriminierung nicht unterstützen und gezielt Wanderungen von diesem Initiator meiden. Ich hoffe, dass es mir möglichst viele Nacktwanderer gleichtun. Diskriminierung geht gar nicht! :evil: :evil: :evil:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 524
Registriert: 10.10.2005
Wohnort: 21509 Glinde (bei Hamburg)
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 64

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von dieter_gli » Di 14. Aug 2018, 17:23

Och nö, nicht schon wieder.
Das Thema hatten wir schon mal, als jemand nur Personen mitgenommen hat, die auf seiner Barfusswanderung wirklich barfuss waren.
Wenn ich als Privatperson eine Einladung ausspreche, kann ich mir sehr wohl aussuchen, an wen diese Einladung geht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 81
Registriert: 03.07.2018
Wohnort: Remscheid NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: DG8EAT
Alter: 63

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von Tursiops » Di 14. Aug 2018, 17:23

Sehe ich keine Diskriminierung drin, eher eine Möglichkeit eine eventuell bestehende Hemmschwelle zu überwinden. Wenn der Efekt eintritt dadurch mehr Menschen und das sind Frauen auch für das Nacktwandern zu begeistern ist die Maßnahme zu begrüßen. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist macht dann unter umständen auch bald eine gemischte Wanderung mit.
Alfred

 
Beiträge: 59
Registriert: 08.04.2018
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von nacktseinistschoen73 » Di 14. Aug 2018, 17:43

dieter_gli hat geschrieben:Das Thema hatten wir schon mal, als jemand nur Personen mitgenommen hat, die auf seiner Barfusswanderung wirklich barfuss waren.


Na wenn das eine "Barfusswanderung" ist, dann ist es eine Barfusswanderung. Dies diskriminiert aber niemanden im Sinne des Grundgesetzes. Wenn ein Arbeitgeber einen Bewerber nicht einstellt, mit der Begründung "Sie sind ein Mann/Frau", dann ist das ebenfalls eine Diskriminierung im gleichen Sinne. Ablehnung wegen des Geschlechts.

 
Beiträge: 59
Registriert: 08.04.2018
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von nacktseinistschoen73 » Di 14. Aug 2018, 17:53

Tursiops hat geschrieben:Sehe ich keine Diskriminierung drin, eher eine Möglichkeit eine eventuell bestehende Hemmschwelle zu überwinden. Wenn der Efekt eintritt dadurch mehr Menschen und das sind Frauen auch für das Nacktwandern zu begeistern ist die Maßnahme zu begrüßen .


Dann müssten aber auch die Männer von Paaren ausgeschlossen werden. Ansonsten hat das einen sehr faden Beigeschmack in Richtung ... Ne, die spare ich mir jetzt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2538
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von guenni » Di 14. Aug 2018, 18:01

hier wird von einer privatperson zu einer wanderung eingeladen und die kann, unabhängig von bestehenden gesetzen, bestimmen, wen sie dabei haben möchte und wen nicht.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Registriert: 10.09.2007

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von Lucilla » Di 14. Aug 2018, 18:09

Wenn Familie Kunz und ihre Nachbarn morgen einen Ausflug unternehmen, hast weder du noch sonstwer irgendein "Recht" da dabeizusein, wenn die dich nicht dabeihaben wollen.

Wenn du eine Weihnachtsparty schmeißt, hat ebenfalls niemand irgendein "Recht" da mitfeiern zu dürfen, wenn du als Veranstalter das nicht willst.

Und wenn irgendwer eine Wanderung organisiert und dazu nur Frauen oder Paare einlädt, dann hast du ebenfalls kein "Recht", da mitzugehen, wenn du nicht geladen bist.

Aber du kannst dich ja versuchen, dich da reinzuklagen. Geh vor Gericht. Und wenn du gewinnst hast du bestimmt viel Freude.

Kann man nicht andere Leute einfach mal machen lassen, was sie tun möchten? :roll: :x
Es tut keinem weh, wenn da Frauen und Paare zusammen wandern wollen. Was für ein pedantischer Troll reitet dich denn da, dass du denen das nicht vergönnen willst, ha? Kann man andere Leute nicht einfach mal in Frieden lassen? Glücklich sein lassen?

Offenbar nicht. :cry:
Immerhin macht diese Tirade verständlich, warum ein Wander-Organisator nicht jeden mitwandern lassen will. Wer verbringt schon freiwillig Zeit mit pedantischen Spaßverderbern? :x Ohne sowas wandert es sich sicher viel spaßiger.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 262
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 51

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von NackteBohne » Di 14. Aug 2018, 18:10

Bei all meinen Nacktwanderungen bestand bislang immer ein krasses Missverhältnis von teilnehmenden Männern zu Frauen.
Wie ich in der Beschreibung zu dieser einen angesprochenen CO-Wanderung schreibe, geht es darum, die Hemmschwelle für Frauen, auch einmal an einer Nacktwanderung teilzunehmen, herabzusenken. Es ist auch nur ein Versuch.
Der Hintergedanke ist natürlich, dass sie in der Folge auch einmal an einer der anderen Nacktwanderungen teilnehmen, nachdem sie gesehen haben, dass niemand auf ihre figürlichen Problemzonen achtet und wie schön es ist, sich nackt und frei in der Natur zu bewegen.

Niemand wird generell aufgrund seines Geschlechts hier diskriminiert. Bring eine Freundin mit und gut ist's.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 262
Registriert: 31.12.2011
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 51

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von NackteBohne » Di 14. Aug 2018, 18:15

nacktseinistschoen73 hat geschrieben:Dann müssten aber auch die Männer von Paaren ausgeschlossen werden. Ansonsten hat das einen sehr faden Beigeschmack in Richtung ... Ne, die spare ich mir jetzt.

Sprich' dich ruhig aus

 
Beiträge: 59
Registriert: 08.04.2018
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Ausschließen bestimmter Personengruppe von Nacktwanderun

Beitrag von nacktseinistschoen73 » Di 14. Aug 2018, 18:17

Horst, würdest Du das Thema hier bitte schließen und am besten auch löschen. Leider kann man hier nicht sinnvoll diskutieren. Danke.

Nächste

Zurück zu FKK & Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: admin5 und 1 Gast