Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 19:40

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

nackt auf Terrasse

In diesem Forum werden Rechtsfragen bezüglich der FKK diskutiert. Bitte beachtet, daß dies absolut unverbindlich ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 109
Registriert: 11.03.2016
Wohnort: Bodenseeregion/Vorarlberg
Geschlecht: Paar
Skype: Christian Vlbg

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von youngfamily » Mi 20. Jun 2018, 21:44

Nun, dumme Nachbarn haben wir nicht. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn. Aber wir wohnen ausserhalb einer kleinen Stadt in einer katholischen, eher konservativen Gegend. Würden wir da nackt im Garten rumlaufen, auch ohne irgendwelche provokanten oder sexuellen Handlungen würden sich die Nachbarn dadurch mit Sicherheit gestört fühlen.
Und um nicht Gesprächsthema im ganzen Ortsteil zu sein und natürlich auch nicht um das Nachbarschaftliche Verhältnis zu stören, sind wir halt eben nur im Haus, auf der Terasse oder im FKK Strandbad nackt. Denke einfach das da nicht nur gesetzliche Faktoren eine Rolle spielen, sondern auch wie und wo man wohnt bzw. lebt.

 
Beiträge: 249
Registriert: 13.01.2017
Wohnort: SG NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: jochensel
Alter: 53

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von Jowi65 » Mi 20. Jun 2018, 22:40

youngfamily hat geschrieben:Und um nicht Gesprächsthema im ganzen Ortsteil zu sein und natürlich auch nicht um das Nachbarschaftliche Verhältnis zu stören, sind wir halt eben nur im Haus, auf der Terasse oder im FKK Strandbad nackt. Denke einfach das da nicht nur gesetzliche Faktoren eine Rolle spielen, sondern auch wie und wo man wohnt bzw. lebt.



Stimme Euch zu.
Auch wenn es nicht „strafbar“ ist, man muss ja im Sinne der friedlichen Nachbarschaft nicht provozieren.

 
Beiträge: 107
Registriert: 05.06.2018
Wohnort: bei München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von Nacktfrosch » Mi 20. Jun 2018, 22:48

Leider rechtlich alles nicht so ganz richtig. Ist die Terasse oder der Garten von einer öffentlichen Strasse/Weg aus einsehbar, kann einem tatsächlich Ärger unter Bezug auf §118 OWIG drohen. In wie weit das vor einem Gericht Bestand hätte, ist eine andere Geschichte.

Ist die Terasse nur von direkten Nachbarn aussehbar, kann §118 niemals greifen, denn diese sind keine „Allgemeinheit“ im Sinne des Paragraphen.

Ob man auf seine Nachbarn freiwillig „Rücksicht“ nimmt ist natürlich eine andere Sache.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 690
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Tief im Westen, ganz weit links
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 43

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von skyfire » Mi 20. Jun 2018, 23:16

Nacktfrosch hat geschrieben:Leider rechtlich alles nicht so ganz richtig. Ist die Terasse oder der Garten von einer öffentlichen Strasse/Weg aus einsehbar, kann einem tatsächlich Ärger unter Bezug auf §118 OWIG drohen. In wie weit das vor einem Gericht Bestand hätte, ist eine andere Geschichte.

Ist die Terasse nur von direkten Nachbarn aussehbar, kann §118 niemals greifen, denn diese sind keine „Allgemeinheit“ im Sinne des Paragraphen.


Humbug.
Deine Terrasse = dein befriedeter Wohnraum, und somit keine "Öffentlichkeit". Letztere ist für besagten Paragraphen relevant. Zudem noch ist Nacktheit keine "Handlung", sondern ein Zustand. Also schon mal doppelt - falscher Paragraph.
Umgekehrt könnte man sogar strenggenommen jemanden, der da die Uniformierten bemühen will, wegen Spannerei anzeigen.


youngfamily hat geschrieben:Nun, dumme Nachbarn haben wir nicht. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn. Aber wir wohnen ausserhalb einer kleinen Stadt in einer katholischen, eher konservativen Gegend. Würden wir da nackt im Garten rumlaufen, auch ohne irgendwelche provokanten oder sexuellen Handlungen würden sich die Nachbarn dadurch mit Sicherheit gestört fühlen.
Und um nicht Gesprächsthema im ganzen Ortsteil zu sein und natürlich auch nicht um das Nachbarschaftliche Verhältnis zu stören, sind wir halt eben nur im Haus, auf der Terasse oder im FKK Strandbad nackt. Denke einfach das da nicht nur gesetzliche Faktoren eine Rolle spielen, sondern auch wie und wo man wohnt bzw. lebt.


Das oben beschriebene Verhalten solcher "konservativen" nachbarn ist für mich synonym für dumm. aka geistig zurückgebliebenm hobbylos, und nicht gesellschaftsfähig.
ihr habt einen uneinsehbaren Bereich, aber wenn ihr den nicht hättet - würdet ihr da wohnen wollen?

 
Beiträge: 107
Registriert: 05.06.2018
Wohnort: bei München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 55

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von Nacktfrosch » Mi 20. Jun 2018, 23:55

skyfire hat geschrieben:Humbug.
Deine Terrasse = dein befriedeter Wohnraum, und somit keine "Öffentlichkeit". Letztere ist für besagten Paragraphen relevant. Zudem noch ist Nacktheit keine "Handlung", sondern ein Zustand. Also schon mal doppelt - falscher Paragraph.
Umgekehrt könnte man sogar strenggenommen jemanden, der da die Uniformierten bemühen will, wegen Spannerei anzeigen.

Statt „Humbug“ zu schreiben, solltest Du dich mal mit mit der Realität und somit mit der aktuellen Rechtssprechung beschäftigen. Aber das ist natürlich etwas anstrengender als mal irgend etwas zu behaupten...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1560
Registriert: 22.08.2014
Wohnort: München
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 42

Re:

Beitrag von Fkk-Igel » Do 21. Jun 2018, 06:38

skyfire hat geschrieben:… Zudem noch ist Nacktheit keine "Handlung", sondern ein Zustand. Also schon mal doppelt - falscher Paragraph…

hier empfiehlt es sich, sich über den juristischen Begriff 'Handlung' kundig zu machen

 
Beiträge: 715
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von riedfritz » Do 21. Jun 2018, 07:51

Skyfire hat geschrieben:Umgekehrt könnte man sogar strenggenommen jemanden, der da die Uniformierten bemühen will, wegen Spannerei anzeigen.
Wenn mir etwas präsentiert wird, was ich nicht sehen will, wird man mich kaum bestrafen können, nur weil ich nicht schnell genug weggeschaut habe! :mrgreen:

Viele Grüße,

Fritz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 83
Registriert: 06.01.2004
Wohnort: Nackar- Odenwald- Kreis
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: live:michaelw8614
Alter: 49

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von Nathan » Do 21. Jun 2018, 08:47

Meine Terrasse und Garten sind von einigen Nachbarn einsehbar, auch wohne ich in einem ländlichen und konservativem Raum. Trotzdem frage ich mich nicht was evtl jemand davon halten könnte- sogar gestört fühlen könnte wenn ich unbekleidet bin.

Wie schon geschrieben wurde: meine Terrasse, meine Regeln. Den Nachbarn steht es frei einen Sichtschutz für sich zu errichten.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 109
Registriert: 11.03.2016
Wohnort: Bodenseeregion/Vorarlberg
Geschlecht: Paar
Skype: Christian Vlbg

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von youngfamily » Do 21. Jun 2018, 09:47

skyfire hat geschrieben:Das oben beschriebene Verhalten solcher "konservativen" nachbarn ist für mich synonym für dumm. aka geistig zurückgebliebenm hobbylos, und nicht gesellschaftsfähig.
ihr habt einen uneinsehbaren Bereich, aber wenn ihr den nicht hättet - würdet ihr da wohnen wollen?




Nur weil jemand andere Ansichten über Moral hat, kann man ihn weder als geistig zurückgeblieben noch als dumm bezeichnen. Hobbylos trifft auch nicht zu, soll ja noch andere Hobbys ausser "nackt sein" geben.
Und nicht gesellschaftsfähig ist man meiner Ansicht nach nur wenn man keinen Respekt vor den Mitmenschen hat, keine Rücksicht nimmt, andere Ansichten und Meinungen nicht akzepriert und dadurch schlussendlich den Nachbarschaftlichen Frieden stört.

 
Beiträge: 41
Registriert: 31.07.2005
Wohnort: Pfalz
Geschlecht: Paar

Re: nackt auf Terrasse

Beitrag von Natursportfreund » Do 21. Jun 2018, 10:35

Grundsätzlich gebe ich "youngfamiliy" hinsichtlich der Rücksichtnahme auf das Umfeld recht. Das offensive Nacktsein gegen Stress mit den Nachbarn einzutauschen, könnte das Leben ziemlich unkomfortabel machen. Doch ist es zunächst nur eine Annahme, dass sich die Nachbarn gestört fühlen können. Es muss gar nicht der Fall sein. Ich habe schon ein paar Mal von Bekannten und Verwandten nach ewig vielen Jahren erfahren, dass sie FKK machen, bei denen ich das nicht erwartet hätte. Zuletzt outete sich eine Cousine, als wir zufällig über ein Foto auf das Thema stießen. Miteinander sprechen wäre manchmal sehr erkenntnisreich.

VorherigeNächste

Zurück zu FKK & Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast