Aktuelle Zeit: Mi 23. Mai 2018, 09:26

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Kind nackt am Strand, Probleme Jugendamt

In diesem Forum werden Rechtsfragen bezüglich der FKK diskutiert. Bitte beachtet, daß dies absolut unverbindlich ist.
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2018

Kind nackt am Strand, Probleme Jugendamt

Beitrag von NewNude40210 » So 29. Apr 2018, 19:39

Hallo,

Ich wohne erst seit weniger Zeit hier in Deutschland und deswegen kann ich die Informationen nicht checken.vielleicht gibt es eine einfache Antwort hier

Meine Tochter war in den Osterferien mit ihrer besten Freundin zusammen mit ihren Eltern auf der insel Sylt ich musste arbeiten und ich war froh nicht jeden Tag die Nanny kommen zu lassen müssen.alles klappt gut aber nach zwei Tagen ist ihr Favoriten Badeanzug kaputt oder so dass es nicht mehr eng ist oder so wie zu groß ist. Ich habe die Eltern dann gefragt einen neu zu kaufen, ja es geht aber erst in ein paar Tagen weil man es nur im Zentrum kaufen kann und kein Auto da ist und der Badeanzug ja auch noch funktioniert.

Jaja am nächsten Tag hat sie es dann am Strand ausgezogen und nackt gespielt. Die Freundin hat das dann auch so gemacht. Wie ist es denn in Deutschland mit wie vielen Jahren ist es denn für die Kinder nicht mehr erlaubt?

Weil es gab vor dem Wochenende einen Anruf von einem Ring der zugehörigen ist dem Jugendamt dass sie Interview machen wollen. Mit ihr, mit mir, mit den Eltern also drei Termine. Ich habe mit ihr gesprochen, aber es ist klar Jungs oder das Thema Sex ist für die gar nicht existent. sie hat gesagt das sie böse geworden sind wenn sie die Sachen ausgezogen hat und das sie es dann auch gemacht hat wenn sie doof gewesen sind

Was kann jetzt passieren ? Muss ich einen Anwalt oder gibt es eine Strafe die man bezahlt?

Vielen Dank

Benutzeravatar
 
Beiträge: 729
Registriert: 12.04.2012
Wohnort: Flensburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 47

Re: Kind nackt am Strand, Probleme Jugendamt

Beitrag von nordnackt » Mo 30. Apr 2018, 09:35

Wie alt sind die Kinder, wie heißt der "Ring" und wo hat er seinen Sitz, gibt es etwas Schriftliches, was ist mündlich zum Anlass des erbetenen Gesprächs mitgeteilt worden, wo wohnt Ihr? Woher kennt man dort überhaupt Eure jeweiligen Daten? Gab es Ärger am Strand?

Das klingt so alles recht abenteuerlich. Ich würde mir da zur Zeit noch großen Gedanken oder gar Sorgen machen, wenn Deine Schilderung vollständig ist und so stimmt. Nur wundern. Funktion, Zuständigkeit und Macht der Jugendämter werden von Laien, angestachelt auch durch kenntnisfreie Presse, oft vollkommen falsch eingeschätzt. Es gibt keine Pflicht zur Teilnahme an Gesprächen. In einem ersten Schritt solltet Ihr schriftlich knapp und freundlich um schriftliche Einladung und Bekanntgabe des erbetenen Gesprächsthemas bitten. Dritte - die Bekannten - gehen in Angelegenheiten Eurer Kinder grundsätzlich niemanden etwas an.

Soll es von dort eine Beratung o.ä. geben? Für weitere Einschätzung müssten zunächst die obigen Fragen beantwortet werden.

Sachlich. Allgemeines unsubstantiiertes Geschwafel durch Dritte, vor allem obligarische Obrigkeitshasser, wäre kontraproduktiv.

 
Beiträge: 682
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: Kind nackt am Strand, Probleme Jugendamt

Beitrag von riedfritz » Mo 30. Apr 2018, 12:24

Mündliche Ankündigungen sind nichtssagend und haben juristisch keinerlei Relevanz, auch zu einer "Beratung" ist sicher eine schriftliche Einladung/ Vorladung notwendig, diese muß aber an die Erziehungsberechtigten gehen. Anrufen kann Jeder! Evtl. war es jemand, der durch die Blume mit dem Jugendamt drohen wollte. Nordnackt hat das gut ausgedrückt: "Das klingt so alles recht abenteurlich"

Viele Grüße,

Fritz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 328
Registriert: 20.09.2010
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 44

Re: Kind nackt am Strand, Probleme Jugendamt

Beitrag von Ocean » Mi 2. Mai 2018, 15:41

So richtig verstehen tue ich den Sachverhalt ja nicht.
Weswegen wollen die überhaupt mit euch sprechen ? Evtl. weil eure Tochter nackt bei "Fremden" war ?
Da wäre ja dann erstmal die Frage, wer hat das Amt überhaupt informiert und warum und woher haben die eure Adresse ?
Hat deine Tochter nichts dazu gesagt ? Da muss ja irgendwas vorgefallen sein in dem Urlaub.

Was evtl. auch sein kann, Wenn du deine Minderjährige Tochter mit anderen in den Urlaub schickst ist es ratsam denen ein Schreiben mitzugeben, daß du quasi die Erziehungsberechtigung für den Urlaub auf sie überträgst, damit die anderen Eltern einen Nachweis haben, das sie deine Tochter auch beaufsichtigen dürfen. Sonst kann es z.B. passieren das das Hotel oder Camping Platz eine Meldung ans Amt macht, daß da ein Kind ohne Eltern unterwegs ist.
Dieses Vorgehen soll vor Kindesentführung schützen.

Nacktheit am Strand ist in Deutschland eigentlich nirgends wirklich verboten, schon gar nicht auf Sylt und schon gar nicht für Kinder.


Zurück zu FKK & Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste