Aktuelle Zeit: Di 24. Sep 2019, 11:42

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

FKK in Skandinavien

In diesem Forum werden Rechtsfragen bezüglich der FKK diskutiert. Bitte beachtet, daß dies absolut unverbindlich ist.
 
Beiträge: 1029
Registriert: 17.03.2008
Wohnort: Rieden

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von riedfritz » Di 5. Mär 2019, 11:55

Was nützt einem, dass man das Recht auf seiner Seite hat, wenn eine Horde wilder Wikinger einem an den Kragen will, weil man an "unpassender" Stelle nackt war .... :mrgreen:
Ist dir das schon passiert oder ist das ein unbegründetes Vorurteil?
Ich habe "die Dänen" noch nie so erlebt.

Viele Grüße,

Fritz

 

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von hajo » So 10. Mär 2019, 01:35

Kein Vorurteil.
Wilde Wikinger sind Majorität in ganz Skandinavien... :roll:

Blödheit wohl weiter südlich.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2015
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 49

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von Waldläufer » Sa 18. Mai 2019, 13:25

Ich kenne ja nur Schweden, und dort sind die Leute deutlich un-entspannter als in Deutschland. In die Sauna geht man nur streng nach Geschlechtern getrennt, und zum danach kurz ins Meer springen werden Badesachen angezogen. Hab ich keine Lust zu.

Wie es der Zufall so will, ist ausgerechnet direkt in der Nähe der einzige inoffizielle FFK-Badestrand weit und breit. Das ist ein Stück wilder Strand, der sich kilometerlang dort entlang zieht. Dort waren dann im Sommer dann auch tatsächlich ein paar Nackte, meist irgendwie in den Dünen versteckt, wenn sie nicht gerade ins Wasser gingen.

Ich bin dann einfach den Strand lang gejoggt, wie ich es immer so mache, es war ja tierisch warm. Ein kleines Stück weiter sitzt eine Gruppe, natürlich in Badesachen, und die Frau zieht sich tatsächlich, schon aus einiger Entfernung, ein Handtuch über den Kopf :!: , wohl um mich nicht zu sehen :? , ich grüsse freundlich, keine Reaktion, ein Stück weiter schaue ich zurück, die sitzt immer noch so da, und die anderen starren mir nach. Auf dem Rückweg waren sie zum Glück weg.

Man muss dazu sagen, dass auch im Sommer hier wirklich fast nix los ist, und das keine 500m von dieser durch nichts erkennbaren inoffiziellen FFK Stelle weg.

Noch ein Stück weiter war diese ultra coole Sandskulptur:
Bild
Das sah richtig unheimlich aus

Hinten drauf stand mit Steinen gelegt ein schwedischer Satz. Als ich ankam, stand da gerade ein älteres Ehepaar, die sich das anschauen. Ich gehe hin, die sehen mich ankommen, ich sage freundlich Hallo, und Wow, wie cool, und, (und das ist tatsächlich genau so passiert), die rennen in Panik :o um die Skulptur herum vor mir weg. Ich verstehe gar nicht so schnell was passiert, versuche noch etwas zu sagen (was bedeutet denn dieser Satz?), aber keine Chance auf eine normale Reaktion, und dann gehe ich halt möglichst schnell weiter.

Wie gesagt, ein wilder Strand, mitten in der Natur, weit und breit kein Parkplatz oder gar Touristenhotspot oder so.

Ein einziges Mal habe ich im Wald jemanden getroffen. Das ist ein kleiner Trampelpfad, wo wirklich am Tag vielleicht 5 Leute durchkommen. Ein Stück neben dem Weg ist diese Bank, auf der ich bestimmt seit 20min genau so lag,
Bild
und schon halb eingeschlafen war.

Plötzlich höre ich lautes Geschimpfe, eine Frau mit Hund kommt vorbei, und zetert irgendwas auf Schwedisch. Bevor ich halbwegs wach bin und reagieren kann, ist sie auch schon weg.

Das waren meine gesamten Erlebnisse bisher mit den ach so liberalen Schweden. Schrecklich! Und das alles mitten in der Natur, wo deutlich weniger los ist, als irgendwo in Deutschland. Dort habe ich solche Reaktionen noch nie auch nur ansatzweise erlebt, selbst an Stellen wo richtig viel los ist.

Seitdem laufe ich nur noch an Stellen, wo wirklich, aber auch wirklich nie jemand ist.

Marc :?

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Registriert: 06.01.2019
Wohnort: Norderstedt / Hamburg
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von HHPaar » Sa 18. Mai 2019, 16:07

@Marc
Tja, wir gehen dort auch nur an Stellen, wo wir niemanden erwarten. Beim Paddeln kann man immer ausweichen. Das Land ist schön weitläufig. Ansonsten gibt es ja auch 9 FKK-Campingplätze, von denen wir einen immer für ein paar Tage besuchen, wenn wir im Land sind. Dort ist die Sauna immer gemischt. Dieses Jahr fahren wir wieder hin.
LG HHPaar

 
Beiträge: 39
Registriert: 05.02.2017
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 36

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von experte001 » Sa 18. Mai 2019, 20:54

Danke für den interessanten Bericht. Die Erfahrungen kann ich nachvollziehen, auch wenn ich bisher mehr Glück hatte. Ich bin auch schon an einsamen Küstenabschnitten nackt gewandert und bin auch nur sehr selten jemandem begegnet, allerdings wurde auf Grüßen meinerseits nicht reagiert, sondern "nur" grimmig geguckt. Offenbar ist ein nackter Wanderer an einer einsamen Küste eine "Schw**n" und ziemlich "gefährlich". Leider haben die Schweden ihre liberale, lockere FKK-Kultur der 70er und 80er nicht nur aufgegeben, sondern auch völlig vergessen. Ehrlich gesagt reise ich gerne in dieses Land, wegen der wunderbaren und erholsamen Landschaft, aber die Bevölkerung ist in ihrer Mehrheit in den letzten Jahren doch zunehmend "gewöhnungsbedürftig" geworden. Es regiert nicht nur an den Stränden und Seen eine völlig lächerliche Prüderie (jeder wickelt sich penibelst ein Handtuch um die Lende beim Wechsel der Bekleidung, irgendjemand könnte ja für ein paar Sekunden ein Geschlechtsteil sehen...), sondern es greift auch zunehmend eine völlig hysterische Politische Korrektheit und Hypermoral um sich, die oft im Ton des arroganten Oberlehrers daher kommt. Auf der einen Seite totales "Laissez-faire" mit Aufgabe der eigenen Werte (Islamisten und Clans haben in Schweden praktisch totale Narrenfreiheit), auf der anderen Seite eine erbitterte Strenge in Bezug auf Nacktheit und Sexualität (vor dem Akt eine "Einverständniserklärung" einholen). Summa summarum: Schönes Land, immer weniger sympathische Bewohner. :(

Links:
https://www.welt.de/vermischtes/article ... ntakt.html
https://www.youtube.com/watch?v=FUD4pIcU4z0

Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Registriert: 06.01.2019
Wohnort: Norderstedt / Hamburg
Geschlecht: Paar
Alter: 56

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von HHPaar » Sa 18. Mai 2019, 21:18

Man kann es nicht glauben, aber wir haben es ähnlich wie im Video dort erlebt. Es gibt aber genug einsame Plätze, wo man sich zurückziehen kann. Große Städte durchqueren wir zügig und offizielle Badestellen meiden wir eben.

 
Beiträge: 730
Registriert: 19.09.2006
Wohnort: Großraum Ffm
Geschlecht: Paar

Re: FKK in Skandinavien

Beitrag von PundV » Mo 20. Mai 2019, 08:57

experte001 hat geschrieben:Leider haben die Schweden ihre liberale, lockere FKK-Kultur der 70er und 80er nicht nur aufgegeben, sondern auch völlig vergessen. Ehrlich gesagt reise ich gerne in dieses Land, wegen der wunderbaren und erholsamen Landschaft, aber die Bevölkerung ist in ihrer Mehrheit in den letzten Jahren doch zunehmend "gewöhnungsbedürftig" geworden. Es regiert nicht nur an den Stränden und Seen eine völlig lächerliche Prüderie (jeder wickelt sich penibelst ein Handtuch um die Lende beim Wechsel der Bekleidung, irgendjemand könnte ja für ein paar Sekunden ein Geschlechtsteil sehen...), sondern es greift auch zunehmend eine völlig hysterische Politische Korrektheit und Hypermoral um sich, die oft im Ton des arroganten Oberlehrers daher kommt. Auf der einen Seite totales "Laissez-faire" mit Aufgabe der eigenen Werte (Islamisten und Clans haben in Schweden praktisch totale Narrenfreiheit), auf der anderen Seite eine erbitterte Strenge in Bezug auf Nacktheit und Sexualität (vor dem Akt eine "Einverständniserklärung" einholen). Summa summarum: Schönes Land, immer weniger sympathische Bewohner. :(


Tja. Sic transit gloria mundi.

Wie könnte es dazu kommen? Einige Antworten findet man hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Fishing_in_Utopia

Vorherige

Zurück zu FKK & Recht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast