Aktuelle Zeit: Di 18. Dez 2018, 20:12

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Gemeinsame Aktivitäten wie Treffen, Wandern, Radfahren usw. von lokaler, regionaler oder überregionaler Bedeutung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 582
Registriert: 23.12.2014
Wohnort: Uelzen Lüneburger Heide
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 57

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von Rüdiger » Mo 29. Aug 2016, 10:17

Hallo, melde Dich mal, wenn Du starten möchtest. Wenn es zeitlich passt, würde ich gerne mitwandern.

Liebe nackige Grüße
Rüdiger
Zuletzt geändert von Horst am Mo 29. Aug 2016, 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte beachten: Hier soll es ausschließlich um Infos und Zustand des Harzer Naturistenstieges gehen!

Benutzeravatar
 
Beiträge: 114
Registriert: 27.12.2014
Wohnort: Kassel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nackt-fan
Alter: 41

Erfahrungsbericht Wippra / Harzer Naturistenstieg - 1.9.2016

Beitrag von FKK-Fan_KS » Fr 2. Sep 2016, 14:41

Jahrelang habe ich mit dem Gedanken gespielt, mal den Harzer Naturistenstieg zu wandern und damit meine Nacktwanderpremiere zu erleben. Nun habe ich es, am Donnerstag, endlich umgesetzt - und es nicht bereut.

Die Anfahrt ist zwar mit knapp 2 Stunden nicht ohne und vor allem das Stück von der A38/Sangerhausen bis Wippra zieht sich ziemlich (schmale, sehr kurvige Landstraßen), immerhin war aber der letzte Abschnitt von Wippra bis zur Talsperre nicht in so schlechtem Zustand wie vielfach beschrieben. Offenbar wurden hier kürzlich die Schlaglöcher des Schotterweges ausgebessert. Insgesamt ist die Gegend wirklich sehr abgelegen und ruhig.

Endlich an der Talsperre angekommen, fuhr ich noch die ca. 200 Meter weiter zu dem kleinen oberen Parkplatz, der näher am Beginn des Naturistenstieges liegt. Dort stand auch nur ein weiteres Auto.

Ich fand den Beginn des Weges und auch die "Ausziehstelle" mit Bänken, Tisch und Stempelstelle (der Stempel ist allerdings nicht mehr zu gebrauchen). Dort entledigte ich mich meiner Kleidung und merkte bereits, dass die Gegend wohl sehr reich an Fliegen ist. Diese scharten sich sehr zahlreich um mich und begleiteten mich auch auf der gesamten ersten Hälfte des Weges, an der relativ ufernahen Strecke. Solche Mengen an Fliegen kenne ich sonst nur in der Nähe von dörflichen Misthaufen, behaupte aber mal, nicht derartig zu riechen... ;)

Stechmücken oder Bremsen begegneten mir aber zum Glück während des ganzen Tages nicht, so dass ich den Ausflug ohne Stiche überstand. Dies kann aber vermutlich zu anderer Jahreszeit bzw. bei feuchterem Wetter durchaus anders sein. An diesem Tag wirkte alles sehr ausgetrocknet und es hatte tagelang nicht geregnet. Daher waren auch die Wege insgesamt alle gut begehbar.

Ich kam an der recht schattigen Badestelle, am Ende der Talsperre, vorbei - die allerdings nicht so sehr zum Baden einlud - und machte mich dann an den Aufstieg ins "Landesinnere", von der Talsperre weg. Bis dahin waren mir keinerlei Nackte begegnet, ansonsten lediglich zwei Radfahrer (bzw. in diesem Falle -schieber) und eine Familie mit Hund, alle in Textil - außer der Hund, versteht sich.

An dem Punkt, wo der Hauptweg und die Alternativstrecke zusammentreffen, begegnete mir dann ein sehr sympathischer weiterer Nacktwanderer, mit dem ich dann den Rest der Strecke gemeinsam wanderte. Allerdings muss gesagt werden, dass die Beschilderung des Weges ab hier deutlich nachließ und wir liefen - wie wir im Nachhinein merkten - meist nicht mehr auf dem offiziellen Weg. So suchten wir vergeblich nach dem Teich mit Rastplatz, kamen statt dessen an eine große Wiese mit einer Furt ganz nahe der Zufahrt zur Talsperre. Und wenig später fanden wir uns überraschend am Parkplatz wieder ("Ups, da steht ja mein Auto!"), obwohl wir dachten, wir hätten noch den gesamten Rückweg vor uns. Merkwürdigerweise war dieser eigentlich vollkommen falsche Weg aber mit gelbem N gekennzeichnet, obwohl er auf der Karte gar nicht vorhanden ist.

Nahe des Parkplatzes sahen wir dann noch einen weiteren Nacktwanderer, der die Tour gerade erst begann. Ansonsten war uns niemand mehr begegnet, was aber an einem Werktag im Spätsommer nicht sehr verwundert.

Da wir nun schon recht zeitig mit der Wanderung fertig waren, gingen wir - wieder mit kurzer Hose bekleidet - noch von der Staumauer an das sonnenbeschienene Nordufer der Talsperre, wo es sich herrlich nackt baden und sonnen ließ. Der Abstieg zum Ufer war allerdings sehr steil und ist sicher nicht jedermanns Sache. Das Wasser war sehr angenehm und bot eine tolle Erfrischung. Eine Handvoll Badender alle paar hundert Meter waren hier zugegen.

Fazit: Sicher gibt es an den Wegmarkierungen einiges zu verbessern, insbesondere im Bereich der großen Erweiterungsrunde. Und die eine oder andere Rastmöglichkeit zwischendurch wäre toll (die einzige an dem kleinen See haben wir ja nicht gefunden). Insgesamt aber muss ich Sagen: Trotz weiter Anfahrt gerne im nächsten Jahr mal wieder! Denn das Nacktwandern ist einfach ein tolles und wahnsinnig befreiendes Gefühl, das ich gerne wieder erleben möchte!

Ich hoffe, dieser kleine Bericht beantwortet zum einen die von mir selbst in diesem Thread eingebrachten Fragen einigermaßen, zum anderen ermutigt er vielleicht auch den einen oder anderen, der vielleicht auch schon länger mit dem Gedanken an eine Nacktwanderung spielt, aber noch zögert.

 
Beiträge: 36
Registriert: 30.07.2015
Wohnort: Weimar(Thüringen)
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von wanderfriedhelm » Sa 3. Sep 2016, 21:00

bin mehrmals dort unterwegs gewesen. Teilweise waren nach Sturmschäden Streckenbereiche durch umgestürzte Baume blockiert, wir mussten also umkehren oder am Hang klettern...
Zu Bemerken ist allerdings, dass es im Bereich des Parkplatzes und auf der Strecke für viele Handys keine Netzverbindung gibt.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 85
Registriert: 08.03.2012
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 59

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von Volker100 » Mo 5. Sep 2016, 17:36

Der Teich ist sehr schön gelegen, dort gibt es auch eine Schutzhütte. Mit OSM-Karte auf dem Smartphone auch leicht zu finden. Vom oberen Parkplatz direkt runter Richtung Süden, den Kleinen Saubach überqueren, immer am Waldrand lang auf nicht offiziellem Naturistenweg bis zum Großen Saubach (Luftlinie 570 m), der hier in die Wippra mündet, und dann immer dem Bachlauf aufwärts folgen. Ganz einfach - wenn man es weiß.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 114
Registriert: 27.12.2014
Wohnort: Kassel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nackt-fan
Alter: 41

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von FKK-Fan_KS » Mi 14. Sep 2016, 11:12

Gestern war ich nochmal auf dem Naturistenstieg unterwegs und kann meinen obigen Beitrag etwas ergänzen. Beim ersten Mal war ich mit meinem Begleiter unwissentlich desöfteren auf nicht-offiziellen Wegen unterwegs. Diesmal habe ich genauer aufgepasst und habe tatsächlich stets Markierungen gefunden. Außer an einer einzigen Abzweigung, dort fehlt jegliche Markierung und man würde ohne Karte dort vorbeilaufen und dann auch nicht den Weg zu dem besagten Teich mit Schutzhütte finden. Eventuell wurde hier mal ein Baum mit Markierung abgeholzt. Ansonsten ist auch die sog. "große Runde" komplett markiert. Wobei die Wegführung teilweise von den im Internet einsehbaren Karten abweicht. Möglicherweise wurde hier die Wegführung in den letzten Jahren nochmals an manchen Stellen geändert.

Die Schutzhütte am Teich bietet wirklich eine schöne schattige Rastmöglichkeit, wenn man sie denn gefunden hat.

An einigen wenigen Stellen waren die offiziellen Nackt-Wege sogar nach dieser langen Hitze- und Trockenphase noch recht feucht, an einer Stelle (auf dem Rückweg vom Teich, vermutlich beim Kleinen Saubach) sogar sehr schlammig. Nach Regen kommt man dort sicherlich nicht trockenen Fußes weiter. Auch einige sehr hoch zugewachsene Passagen habe ich bei meiner zweiten Wanderung entdeckt.

Daher mein Tipp: Entweder nur nach längerer Trockenphase wandern - oder bei feuchterem Wetter auf den geschotterten Wegen bleiben, die ohnehin teilweise Bestandteil der offiziellen Route sind.

Allen Nacktwanderern weiter viel Spaß dort :)

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20
Registriert: 17.09.2016
Wohnort: NRW & NDS
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 38

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von AndyDE » Sa 17. Sep 2016, 19:31

Danke für Eure Beiträge - und auch 'Licht ins Dunkel' bringen. Mich hat die Idee auch schon lange angefixt und bin dann vergangen Samstag los gefahren und Spätnachmittags da gewesen. Konnte nur noch die kleine Runde laufen, die Beschilderung und die Qualität waren für mich top. Insgesamt war es so ein geniales Erlebnis, dass ich überlege, spontan morgen nochmal hinzufahren. Leider hab ich nur nen paar nackte Wanderer in einiger Entfernung gesehen - ein netter Mitwanderer hat sich nicht ergeben :-/

Als Mountainbiker (downhill) ist es sicherlich auch mal ne Überlegung wert, das Bike (und nur die minimale Schutzausrüstung) mitzunehmen und die Strecke ab zu fahren, bestimmt auch ein Super-Erlebnis... So oder so - vielleicht trifft man ja jemanden von Euch dort morgen zu Fuß oder auf dem Bike - oder irgendwann mal dort.

Nochmal Danke für diesen Thread.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1036
Registriert: 16.10.2007
Wohnort: Kanton AR
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 65

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von Puistola » So 18. Sep 2016, 19:03

admin5 hat geschrieben:Es gibt auf jeden Fall schönere Gebiete zum Wandern, aber allemal ein sinnvoller Einstieg.


Man beachte, dass die Rechtslage auf dem Nacktwanderweg kein Bisschen anders ist,
als überall sonst. Warum sollte man dafür eine lange Anfahrt in Kauf nehmen.
Eine wenig besiedelte Gegend mit landschaftlichen Reizen findet sich auf fast jedem
Topo-Kartenblatt, und es werden mittlerweile viele nackte Wanderungen angeboten in
fast allen Ecken des Landes.
Da muss sich niemand um die Brennnesseln in Wippra kümmern.

Ich wünsche gute erste Erfahrungen,
Puistola

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2776
Registriert: 24.07.2009
Wohnort: Westsachsen
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von guenni » So 18. Sep 2016, 19:51

Puistola hat geschrieben:Man beachte, dass die Rechtslage auf dem Nacktwanderweg kein Bisschen anders ist,
als überall sonst.


da hast du grundsätzlich recht, aber ein offiziell ausgeschildeter, behördlich abgesegneter nacktwanderwerg beinflusst den ermessensspielraum eines richters sicher genauso, wie das offiziell geduldete nacktsein auf einem strand.

 
Beiträge: 36
Registriert: 30.07.2015
Wohnort: Weimar(Thüringen)
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 69

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von wanderfriedhelm » Di 13. Dez 2016, 00:47

Hallo FKK-Fan_KS,

den Harzer Naturistenstig habe ich bereits mehrmals abgewandert. Teils als geführte Wanderung (traditionell am 1. Mai), sonst "frei Schnauze", also kann ich zur Streckenlänge keine Angaben machen.
Die Strecke selbst habe ich schon sehr unterschiedlich erlebt. Mal konnte man gut durchlaufen und mal zwangen uns Sturmschäden zum "Erklimmen" der Hänge neben dem Weg.
Positiv kann man sagen, dass die berüchtigte Buckelpiste inzwischen wieder zu einer normalen Fahrbahn geworden ist.
Nach wie vor besteht aber das Problem, dass sowohl am Startpunkt als auf der Strecke der Handy-Empfang entweder eingeschränkt oder gar nicht möglich ist.
Bademöglichkeiten gibt es und wenn man auf den offiziellen Wegen bleibt, kann auch niemand etwas gegen die Nacktheit einwenden.
Gemeckert wird wohl eher, wenn man sich gleich an der Sperrmauer auszieht, weil der Weg offiziell etwas weiter höher beginnt..

 
Beiträge: 231
Registriert: 09.01.2014
Wohnort: in der Nähe von Siegen, NRW
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 63

Re: Harzer Naturistenstieg - Infos und aktueller Zustand

Beitrag von pebo » Di 13. Dez 2016, 10:16

Danke Friedhelm für deine Information hier. So hat man eine gute Vorstellung vom Harzer Naturistenstieg bekommen.
Grüße aus dem nördlichen Siegerland
Peter

VorherigeNächste

Zurück zu FKK Unternehmungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste