Aktuelle Zeit: Di 13. Apr 2021, 21:22

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Fkk Wattwandern

Gemeinsame Aktivitäten wie Treffen, Wandern, Radfahren usw. von lokaler, regionaler oder überregionaler Bedeutung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 30.07.2003
Wohnort: 85221 Dachau (@München)
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 61

Re: Fkk Wattwandern

Beitrag von ad peter » So 4. Apr 2021, 17:51

Teewelken hat geschrieben:Naja je nachdem wann die Ebbe einsetzt.Das Wasser geht 6 Stunden und kommt 6 Stunden...der Zeitpunkt der Ebbe verschiebt sich jeden Tag um ca. 45 Minuten.
Danke, aber ich meine nicht die Uhrzeit und so, sondern wann man loslegen kann, wenn das Wasser zurückzieht. Die Frage ist eher, nach wieviel Minuten nach Hochwasser man loslegen kann und bis wann (Sicherheitszeit) man vor Hochwasser zurück sein muss.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 193
Registriert: 16.08.2009
Wohnort: im Herzen Europas
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Fkk Wattwandern

Beitrag von Liberté 53 » Di 6. Apr 2021, 12:37

Hallo ad Peter

ich bin zwar kein Experte, aber die Frage lässt sich so nicht beantworten: Es hängt vom Verlauf der wanderung ab. Gehst du dem ablaufenden Wasser hinterher, kannst du sicher länger laufen, als wenn du nach drei Stunden aufbrichst, um am Flutsaum entlang zu laufen. Im übrigen hatte Teewelken geschrieben, dass er bis zu 6 Stunden laufe.

Im Prinzip würde mich das auch interessieren, muss man mal schauen, wie die Reisebestimmungen und Unterkunftsmöglichkeiten dann aussehen.

Zum Schluss: Na sicher kann man barfuss laufen, ist auch das angenehmste, aber nicht das ungefährlichste. Muschelreste sind scharfkantig und können Schnitte verursachen, Steinchen unter den Fußsohlen verträgt auch nicht jeder, also Wasserschuhe sollte man für eine längere Wanderung schon dabei haben.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1153
Registriert: 07.06.2015
Wohnort: Nähe Osnabrück
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: auf Anfrage
Alter: 66

Re: Fkk Wattwandern

Beitrag von Seelöwe » Di 6. Apr 2021, 13:06

Ich stimme da voll zu, das kommt immer auf die Gezeiten (Springtide / Nipptide), das Wetter (Windrichtung und -stärke) und die örtlichen Verhältnisse an. Von Amrum aus zum Beispiel muss man als erstes und damit auch als letztes durch ein Pril, das je nachdem wegen Wasserstand und Strömung nur im Zeitraum von 1 Stunde vor bis 1 Stunde nach Niedrigwasser durchquert werden kann, manchmal auch nur in einem kürzeren Zeitraum. Ohne Orts- und Sachkenntnis kann Wattwandern sehr gefährlich sein! Und auf Muscheln, besonders auf die zunehmend vorkommende Pazifische Auster, muss man auch achten, da nützen selbst dünne Wasserschuhe manchmal nichts. Fazit: Wer sich nicht auskennt, muss sich einen erfahrenen Führer suchen.
Grüße vom Seelöwen

 
Beiträge: 42
Registriert: 19.05.2016
Wohnort: Jena
Geschlecht: Paar
Skype: haben wir
Alter: 39

Re: Fkk Wattwandern

Beitrag von T.T.T » Mi 7. Apr 2021, 14:40

Die Idee ist wunderbar. Wir sind immer bei St.-Peter-Ording gewesen, haben gerne bei Wattwanderungen teilgenommen, jedoch angezogen. Wir waren immer barfuß, hat immer geklappt. Ganz nackt wäre suppi. Auf unserer Urlaubsplanung steht die Nordsee noch drauf dieses Jahr, aber mit dem C......mist haben wir noch nichts fest geplant. Zwei Wochen sollten es schon sein und ich merke mir das hier mal vor wenn wir konkret planen.

Vorherige

Zurück zu FKK Unternehmungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kater, NaWa und 9 Gäste