Aktuelle Zeit: Mo 6. Jul 2020, 04:29

FKK-Freunde.info

Das deutsche FKK-Forum

Überall Nacktwandern?

Gemeinsame Aktivitäten wie Treffen, Wandern, Radfahren usw. von lokaler, regionaler oder überregionaler Bedeutung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 127
Registriert: 01.06.2013
Wohnort: Gifhorn
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: ja habe ich
Alter: 46

Überall Nacktwandern?

Beitrag von Langer » So 28. Jun 2020, 21:26

Hallo,
ich wollte mal in die Runde fragen wie ihr das mit dem Nacktwandern haltet.
Nur auf ausgewiesenen Wegen oder überall wo es geht und auch keinen stört?
Ich habe beides schon gemacht und mir sind bis jetzt nur einmal Leute begegnet.

Da ich nicht immer nach Undeloh oder in den Harz fahren möchte um mal ne Stunde nackt zu laufen wollte ich mal hier fragen wie ihr das so macht.

Habe heute einen schönen Weg bei mir in der Nähe entdeckt den ich die Tage man nackt laufen möchte.

Sagt mal was ihr dazu so denkt und wie man sich verhalten sollte bei Begegnungen mit anderen .
Grüße

Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 02.08.2019
Wohnort: Zweibrücken
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 35

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von Grumbeerkopp84 » So 28. Jun 2020, 21:48

Verhalten tut man sich ganz normal als wenn man was an hätte...
Da ich heute spontan war (da ich nicht wusste wie das Wetter hält, wollte normal andere Tour normal gehen) hatte ich mir eine Tour gesucht wo ich weiß das da wenig gelaufen wird :P

Hatte jetzt heute bei der Runde zwei Begegnungen, die erste war ein Joggerpäarchen, wo ganz normal Hallo sagte, dir zweite war ein Rentnerpaar, welches man aber links liegen lies

So im groben wird man nach und nach einfach selbstbewusster :D

Benutzeravatar
 
Beiträge: 159
Registriert: 27.12.2014
Wohnort: Kassel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nackt-fan
Alter: 43

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von FKK-Fan_KS » So 28. Jun 2020, 23:29

Langer hat geschrieben:...oder überall wo es geht und auch keinen stört?


Das ist (für mich) das Problem an der Sache: Man kann unmöglich vorher wissen, ob man jemandem begegnet und falls ja, ob es den/diejenigen stört bzw. wie reagiert wird. Ich gehe davon aus, dass die allermeisten Wanderer nicht mit nackten Begegnungen rechnen und zumindest sehr überrascht sein dürften. Was darauf folgt, kann sicher höchst unterschiedlich ausfallen: Freundlicher Gruß, vielleicht sogar bei manchen neugieriges Interesse; Gleichgültigkeit; oder aber Ablehnung, Empörung, Griff zum Handy (heute wird ja alles sofort bildlich festgehalten) oder Anruf bei Polizei.

Bisher war ich leider nur auf dem offiziellen Weg nackt wandern. Andernorts habe ich mich allein bisher nicht getraut, muss ich zugeben. Zu zweit oder als kleine Gruppe sähe das sicher schon anders aus, da man dann weniger "angreifbar" erscheint. Jedoch fehlen mir leider hier in der Region die Mitstreiter dafür.

Aber wenn man denn alleine loszieht, sollte man sich meines Erachtens genauso verhalten wie als textiler Wanderer, also grüßen und auch normal weitergehen, und nicht versuchen schnell irgendwo abzuzweigen, sich zu verstecken oder hektisch eine kurze Hose überziehen. Das erweckt sonst erst recht den Eindruck, man mache verbotene Dinge.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 29
Registriert: 28.10.2018
Wohnort: Zentralschweiz
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 58

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von Naturist_62 » Di 30. Jun 2020, 09:07

Bei der Auswahl meiner Wanderungen gehe ich so vor.
Ich suche mir auf [url]map.geo.admin.ch[/url] (Wanderkarte der Schweiz) eine Gegend, die wahrscheinlich nicht überrannt von anderen Touristen ist.
Wenn mir nun doch Menschen begegnen, habe ich bis jetzt die besten Erfahrungen damit gemacht, dass ich mich ganz natürlich verhalte (wie wenn ich bekleidet wäre): ganz natürliches Grüssen und Weitergehen. Das Gegenüber bemerkt eine mögliche Unsicherheit im Unterbewussten. Und Unsicherheit kann bedeuten, dass ich im Innersten das Gefühl habe, etwas falsch zu machen.
Die besten (oder wenigsten) Reaktionen gibt es, wenn die Partnerin (bei mir meine Frau) bekleidet (meine Frau ist kein so grosser Fan von FKK) dabei ist.

Meine bisherigen Erfahrungen bei Begegnungen:
- ungezwungenes Gespräch auf einer Bank eines Aussichtspunktes
- Gespräche auf der Route
- Schmunzeln
- Wegschauen und peinlich berührt
- Grobe verbale Angriffe: "du verfluchter Sauhund ..."

 
Beiträge: 116
Registriert: 06.11.2016
Wohnort: Bonn am Rhein
Geschlecht: Männlich ♂

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von BareBonn » Mi 1. Jul 2020, 08:00

Bei einem offiziellen Nacktwanderweg war ich noch nie, ich glaube nicht, dass sich das lohnt, vor allem wenn man hier so liest wie die Weg-Zustände sind …

Richtig nacktwandern (über längere Strecken) mache ich auch nicht. Ich jogge gerne nackt, gehe nackt zu Badestellen an Flüssen & Seen, und mache nackte Spaziergänge — z.B. in der Wahner Heide, was man mit gutem Willen auch als Wanderung auslegen kann.

Ich suche mir Zeiten & Orte aus, wann & wo nicht so viel Betrieb ist. Wenn ich mal anderen Leuten begegne hat sich sich bewährt souverän aufzutreten so dass die erst gar nicht auf den Gedanken kommen sich zu beschweren. Ganz allermeistens wird es ignoriert oder es gibt sogar Zustimmung. Manch einer hat schon davon gelesen dass es Nacktjogger/-wanderer gibt & kann nun selbst sehen dass das stimmt ;-)

BiB

 
Beiträge: 530
Registriert: 03.08.2014
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 56

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von Kartunger » Mi 1. Jul 2020, 09:38

Naturist_62 hat geschrieben:...

Meine bisherigen Erfahrungen bei Begegnungen:
- ungezwungenes Gespräch auf einer Bank eines Aussichtspunktes
- Gespräche auf der Route
- Schmunzeln
- Wegschauen und peinlich berührt


Diese Erfahrungen kann ich bestätigen - allerdings bin ich nie alleine unterwegs, sondern meine Frau begleitet mich. Bei entsprechendem Wetter ist sie ebenfalls nackt.

Uns hat mal ein Paar unterwegs nach dem Weg gefragt - ohne auch nur eine Notiz von unserer Nacktheit zu nehmen. Angepöbelt wurden wir noch nie. Ganz selten gibt es ein Missachten.

Für die Zahl der Begegnungen ist der Wochentag, die Uhrzeit und das Wetter ausschlaggebend. Ist es sehr heiß sind wenige Leute unterwegs. Sonntagnachmittag die meisten.

Grüße
Kartunger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4372
Registriert: 29.03.2010
Wohnort: Osterland, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 60

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von Zett » Do 2. Jul 2020, 10:20

Grumbeerkopp84 hat geschrieben:Verhalten tut man sich ganz normal als wenn man was an hätte...
Da ich heute spontan war (da ich nicht wusste wie das Wetter hält, wollte normal andere Tour normal gehen) hatte ich mir eine Tour gesucht wo ich weiß das da wenig gelaufen wird :P

Hatte jetzt heute bei der Runde zwei Begegnungen, die erste war ein Joggerpäarchen, wo ganz normal Hallo sagte, dir zweite war ein Rentnerpaar, welches man aber links liegen lies

So im groben wird man nach und nach einfach selbstbewusster :D
Ob das "welches man aber links liegen lies" wirklich das normale Verhalten ist, "als wenn man etwas anhätte", möchte ich mal bezweifeln.
Es wird nicht geschildert, welche Reaktion von dem Rentnerpaar kam, vermutlich keine zustimmende, wenn dieses "Links Liegenlassen" darauf folgte.
Es wird hier offensichtlich ein rücksichtsloses Verhalten geschildert. Dies sollte wohl nicht zum Vorbild genommen werden - genau so wenig, wie das aus solchem Verhalten gewachsene "Selbstbewusstsein".

Besser wäre es, zu überdenken, ob man nicht vielleicht doch an weiter abgelegeneren Orten nackt spazieren geht.
Wir Nackten sind geduldet! Wir sollten nicht so tun, als sei das Nacktsein in öffentlich zugänglichen Bereichen eine Selbstverständlichkeit, die jeder hinzunehmen hätte. Da gehört schon ein wenig Fingerspitzengefühl dazu! Dazu gehört auch die Körpersprache: ob man provozierend jemanden anschaut und auf Reaktionen wartet und viele andere Dinge.

 
Beiträge: 159
Registriert: 12.04.2005
Wohnort: auf dem Vulkan

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von Oscar » Do 2. Jul 2020, 11:29

Zett hat geschrieben:
Grumbeerkopp84 hat geschrieben:Verhalten tut man sich ganz normal als wenn man was an hätte...
Da ich heute spontan war (da ich nicht wusste wie das Wetter hält, wollte normal andere Tour normal gehen) hatte ich mir eine Tour gesucht wo ich weiß das da wenig gelaufen wird :P

Hatte jetzt heute bei der Runde zwei Begegnungen, die erste war ein Joggerpäarchen, wo ganz normal Hallo sagte, dir zweite war ein Rentnerpaar, welches man aber links liegen lies

So im groben wird man nach und nach einfach selbstbewusster :D
Ob das "welches man aber links liegen lies" wirklich das normale Verhalten ist, "als wenn man etwas anhätte", möchte ich mal bezweifeln.
Es wird nicht geschildert, welche Reaktion von dem Rentnerpaar kam, vermutlich keine zustimmende, wenn dieses "Links Liegenlassen" darauf folgte.
Es wird hier offensichtlich ein rücksichtsloses Verhalten geschildert. Dies sollte wohl nicht zum Vorbild genommen werden - genau so wenig, wie das aus solchem Verhalten gewachsene "Selbstbewusstsein".

Besser wäre es, zu überdenken, ob man nicht vielleicht doch an weiter abgelegeneren Orten nackt spazieren geht.
Wir Nackten sind geduldet! Wir sollten nicht so tun, als sei das Nacktsein in öffentlich zugänglichen Bereichen eine Selbstverständlichkeit, die jeder hinzunehmen hätte. Da gehört schon ein wenig Fingerspitzengefühl dazu! Dazu gehört auch die Körpersprache: ob man provozierend jemanden anschaut und auf Reaktionen wartet und viele andere Dinge.


Wenn ich dich treffe bei deinen Aktionen, lass ich dich auch links liegen. Ich hoffe du suchst dir dann weiter abgelegene Orte.
Da ich aber oft querfeldein unterwegs bin, hoffe ich du bist weit genug abgelegen.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 02.08.2019
Wohnort: Zweibrücken
Geschlecht: Männlich ♂
Alter: 35

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von Grumbeerkopp84 » Do 2. Jul 2020, 13:33

Weil man dann ja explizit wartet auf eine Reaktion..... :roll:
Man ging einfach den Weg weiter, da man barfuss war, hatte man eher die Augen auf dem Weg als auf das Rentnerpaar...

Benutzeravatar
 
Beiträge: 159
Registriert: 27.12.2014
Wohnort: Kassel
Geschlecht: Männlich ♂
Skype: nackt-fan
Alter: 43

Re: Überall Nacktwandern?

Beitrag von FKK-Fan_KS » Do 2. Jul 2020, 13:56

Zett hat geschrieben:Es wird hier offensichtlich ein rücksichtsloses Verhalten geschildert. Dies sollte wohl nicht zum Vorbild genommen werden - genau so wenig, wie das aus solchem Verhalten gewachsene "Selbstbewusstsein".

Besser wäre es, zu überdenken, ob man nicht vielleicht doch an weiter abgelegeneren Orten nackt spazieren geht.


Ich kann nicht entdecken, wo hier rücksichtsloses Verhalten geschildert wurde. Er hat doch extra geschrieben, dass er dort nackt wandern geht, wo erfahrungsgemäß wenig andere Leute laufen. Rücksichtsvoller kann man doch wohl kaum sein. Es gibt wohl keinen Ort, an dem man sich 100% sicher sein kann, niemandem zu begegnen, egal wie abgelegen der Ort ist. Und andersrum kann es sein, dass einem auf markierten Premiumwanderwegen stundenlang niemand begegnet. Das ist nunmal nicht exakt berechenbar.

Nächste

Zurück zu FKK Unternehmungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste